Schnell ermittelt

  • Angelikas wiederauferstandenes Privatleben wird durch einen Leichenfund empfindlich gestört. Die Reiniungskraft Wilma Wabe liegt hingestreckt durch zwei Schüsse in ihrer Küche. Die Wohnung selbst ist unangetastet. Obwohl Franitschek entdeckt, dass die Schildkröte des Opfers fehlt. Er schließt daraus einen unmittelbaren Zusammenhang mit dem Mord. Angelika tut das naturgemäß nicht. Und deshalb begibt sie sich mit Franitschek auf eine Odyssee, die ungeplanter Weise in einer gemeinsamen Nacht am Semmering gipfelt. - Im Bild: Angelika Schnell (Ursula Strauss). Vergrößern
    Angelikas wiederauferstandenes Privatleben wird durch einen Leichenfund empfindlich gestört. Die Reiniungskraft Wilma Wabe liegt hingestreckt durch zwei Schüsse in ihrer Küche. Die Wohnung selbst ist unangetastet. Obwohl Franitschek entdeckt, dass die Schildkröte des Opfers fehlt. Er schließt daraus einen unmittelbaren Zusammenhang mit dem Mord. Angelika tut das naturgemäß nicht. Und deshalb begibt sie sich mit Franitschek auf eine Odyssee, die ungeplanter Weise in einer gemeinsamen Nacht am Semmering gipfelt. - Im Bild: Angelika Schnell (Ursula Strauss).
    Fotoquelle: rbb/ BR/ORF/Petro Domenigg
  • Angelikas wiederauferstandenes Privatleben wird durch einen Leichenfund empfindlich gestört. Die Reiniungskraft Wilma Wabe liegt hingestreckt durch zwei Schüsse in ihrer Küche. Die Wohnung selbst ist unangetastet. Obwohl Franitschek entdeckt, dass die Schildkröte des Opfers fehlt. Er schließt daraus einen unmittelbaren Zusammenhang mit dem Mord. Angelika tut das naturgemäß nicht. Und deshalb begibt sie sich mit Franitschek auf eine Odyssee, die ungeplanter Weise in einer gemeinsamen Nacht am Semmering gipfelt. - Von links: Angelika Schnell (Ursula Strauss) und Prof. Dr. Lars Ulrich (Misel Maticevic). Vergrößern
    Angelikas wiederauferstandenes Privatleben wird durch einen Leichenfund empfindlich gestört. Die Reiniungskraft Wilma Wabe liegt hingestreckt durch zwei Schüsse in ihrer Küche. Die Wohnung selbst ist unangetastet. Obwohl Franitschek entdeckt, dass die Schildkröte des Opfers fehlt. Er schließt daraus einen unmittelbaren Zusammenhang mit dem Mord. Angelika tut das naturgemäß nicht. Und deshalb begibt sie sich mit Franitschek auf eine Odyssee, die ungeplanter Weise in einer gemeinsamen Nacht am Semmering gipfelt. - Von links: Angelika Schnell (Ursula Strauss) und Prof. Dr. Lars Ulrich (Misel Maticevic).
    Fotoquelle: rbb/ BR/ORF/Petro Domenigg
  • Angelikas wiederauferstandenes Privatleben wird durch einen Leichenfund empfindlich gestört. Die Reiniungskraft Wilma Wabe liegt hingestreckt durch zwei Schüsse in ihrer Küche. Die Wohnung selbst ist unangetastet. Obwohl Franitschek entdeckt, dass die Schildkröte des Opfers fehlt. Er schließt daraus einen unmittelbaren Zusammenhang mit dem Mord. Angelika tut das naturgemäß nicht. Und deshalb begibt sie sich mit Franitschek auf eine Odyssee, die ungeplanter Weise in einer gemeinsamen Nacht am Semmering gipfelt. - Im Bild, von links: Harald Franitschek (Wolf Bachofner), Angelika Schnell (Ursula Strauss) und Marlene Schwegler (Bettina Redlich). Vergrößern
    Angelikas wiederauferstandenes Privatleben wird durch einen Leichenfund empfindlich gestört. Die Reiniungskraft Wilma Wabe liegt hingestreckt durch zwei Schüsse in ihrer Küche. Die Wohnung selbst ist unangetastet. Obwohl Franitschek entdeckt, dass die Schildkröte des Opfers fehlt. Er schließt daraus einen unmittelbaren Zusammenhang mit dem Mord. Angelika tut das naturgemäß nicht. Und deshalb begibt sie sich mit Franitschek auf eine Odyssee, die ungeplanter Weise in einer gemeinsamen Nacht am Semmering gipfelt. - Im Bild, von links: Harald Franitschek (Wolf Bachofner), Angelika Schnell (Ursula Strauss) und Marlene Schwegler (Bettina Redlich).
    Fotoquelle: rbb/ BR/ORF/Petro Domenigg
  • Angelikas wiederauferstandenes Privatleben wird durch einen Leichenfund empfindlich gestört. Die Reiniungskraft Wilma Wabe liegt hingestreckt durch zwei Schüsse in ihrer Küche. Die Wohnung selbst ist unangetastet. Obwohl Franitschek entdeckt, dass die Schildkröte des Opfers fehlt. Er schließt daraus einen unmittelbaren Zusammenhang mit dem Mord. Angelika tut das naturgemäß nicht. Und deshalb begibt sie sich mit Franitschek auf eine Odyssee, die ungeplanter Weise in einer gemeinsamen Nacht am Semmering gipfelt. - Von links: Marlene Schwegler (Bettina Redlich), Angelika Schnell (Ursula Strauss) und Harald Franitschek (Wolf Bachofner). Vergrößern
    Angelikas wiederauferstandenes Privatleben wird durch einen Leichenfund empfindlich gestört. Die Reiniungskraft Wilma Wabe liegt hingestreckt durch zwei Schüsse in ihrer Küche. Die Wohnung selbst ist unangetastet. Obwohl Franitschek entdeckt, dass die Schildkröte des Opfers fehlt. Er schließt daraus einen unmittelbaren Zusammenhang mit dem Mord. Angelika tut das naturgemäß nicht. Und deshalb begibt sie sich mit Franitschek auf eine Odyssee, die ungeplanter Weise in einer gemeinsamen Nacht am Semmering gipfelt. - Von links: Marlene Schwegler (Bettina Redlich), Angelika Schnell (Ursula Strauss) und Harald Franitschek (Wolf Bachofner).
    Fotoquelle: rbb/ BR/ORF/Petro Domenigg
  • Angelikas wiederauferstandenes Privatleben wird durch einen Leichenfund empfindlich gestört. Die Reiniungskraft Wilma Wabe liegt hingestreckt durch zwei Schüsse in ihrer Küche. Die Wohnung selbst ist unangetastet. Obwohl Franitschek entdeckt, dass die Schildkröte des Opfers fehlt. Er schließt daraus einen unmittelbaren Zusammenhang mit dem Mord. Angelika tut das naturgemäß nicht. Und deshalb begibt sie sich mit Franitschek auf eine Odyssee, die ungeplanter Weise in einer gemeinsamen Nacht am Semmering gipfelt. - Von links: Angelika Schnell (Ursula Strauss) und Grete Netuschill (Bibiana Zeller). Vergrößern
    Angelikas wiederauferstandenes Privatleben wird durch einen Leichenfund empfindlich gestört. Die Reiniungskraft Wilma Wabe liegt hingestreckt durch zwei Schüsse in ihrer Küche. Die Wohnung selbst ist unangetastet. Obwohl Franitschek entdeckt, dass die Schildkröte des Opfers fehlt. Er schließt daraus einen unmittelbaren Zusammenhang mit dem Mord. Angelika tut das naturgemäß nicht. Und deshalb begibt sie sich mit Franitschek auf eine Odyssee, die ungeplanter Weise in einer gemeinsamen Nacht am Semmering gipfelt. - Von links: Angelika Schnell (Ursula Strauss) und Grete Netuschill (Bibiana Zeller).
    Fotoquelle: rbb/ BR/ORF/Petro Domenigg
  • Angelikas wiederauferstandenes Privatleben wird durch einen Leichenfund empfindlich gestört. Die Reiniungskraft Wilma Wabe liegt hingestreckt durch zwei Schüsse in ihrer Küche. Die Wohnung selbst ist unangetastet. Obwohl Franitschek entdeckt, dass die Schildkröte des Opfers fehlt. Er schließt daraus einen unmittelbaren Zusammenhang mit dem Mord. Angelika tut das naturgemäß nicht. Und deshalb begibt sie sich mit Franitschek auf eine Odyssee, die ungeplanter Weise in einer gemeinsamen Nacht am Semmering gipfelt. - Von links: Harald Franitschek (Wolf Bachofner), Lucy Haller (Naomi Krausz) und Angelika Schnell (Ursula Strauss). Vergrößern
    Angelikas wiederauferstandenes Privatleben wird durch einen Leichenfund empfindlich gestört. Die Reiniungskraft Wilma Wabe liegt hingestreckt durch zwei Schüsse in ihrer Küche. Die Wohnung selbst ist unangetastet. Obwohl Franitschek entdeckt, dass die Schildkröte des Opfers fehlt. Er schließt daraus einen unmittelbaren Zusammenhang mit dem Mord. Angelika tut das naturgemäß nicht. Und deshalb begibt sie sich mit Franitschek auf eine Odyssee, die ungeplanter Weise in einer gemeinsamen Nacht am Semmering gipfelt. - Von links: Harald Franitschek (Wolf Bachofner), Lucy Haller (Naomi Krausz) und Angelika Schnell (Ursula Strauss).
    Fotoquelle: rbb/ BR/ORF/Hubert Mican
  • Angelikas wiederauferstandenes Privatleben wird durch einen Leichenfund empfindlich gestört. Die Reiniungskraft Wilma Wabe liegt hingestreckt durch zwei Schüsse in ihrer Küche. Die Wohnung selbst ist unangetastet. Obwohl Franitschek entdeckt, dass die Schildkröte des Opfers fehlt. Er schließt daraus einen unmittelbaren Zusammenhang mit dem Mord. Angelika tut das naturgemäß nicht. Und deshalb begibt sie sich mit Franitschek auf eine Odyssee, die ungeplanter Weise in einer gemeinsamen Nacht am Semmering gipfelt. - Von links: Angelika Schnell (Ursula Strauss), Harald Franitschek (Wolf Bachofner) und Grete Netuschill (Bibiana Zeller). Vergrößern
    Angelikas wiederauferstandenes Privatleben wird durch einen Leichenfund empfindlich gestört. Die Reiniungskraft Wilma Wabe liegt hingestreckt durch zwei Schüsse in ihrer Küche. Die Wohnung selbst ist unangetastet. Obwohl Franitschek entdeckt, dass die Schildkröte des Opfers fehlt. Er schließt daraus einen unmittelbaren Zusammenhang mit dem Mord. Angelika tut das naturgemäß nicht. Und deshalb begibt sie sich mit Franitschek auf eine Odyssee, die ungeplanter Weise in einer gemeinsamen Nacht am Semmering gipfelt. - Von links: Angelika Schnell (Ursula Strauss), Harald Franitschek (Wolf Bachofner) und Grete Netuschill (Bibiana Zeller).
    Fotoquelle: rbb/ BR/ORF/Petro Domenigg
  • Angelikas wiederauferstandenes Privatleben wird durch einen Leichenfund empfindlich gestört. Die Reiniungskraft Wilma Wabe liegt hingestreckt durch zwei Schüsse in ihrer Küche. Die Wohnung selbst ist unangetastet. Obwohl Franitschek entdeckt, dass die Schildkröte des Opfers fehlt. Er schließt daraus einen unmittelbaren Zusammenhang mit dem Mord. Angelika tut das naturgemäß nicht. Und deshalb begibt sie sich mit Franitschek auf eine Odyssee, die ungeplanter Weise in einer gemeinsamen Nacht am Semmering gipfelt. - Von links: Grete Netuschill (Bibiana Zeller), Harald Franitschek (Wolf Bachofner) und Angelika Schnell (Ursula Strauss). Vergrößern
    Angelikas wiederauferstandenes Privatleben wird durch einen Leichenfund empfindlich gestört. Die Reiniungskraft Wilma Wabe liegt hingestreckt durch zwei Schüsse in ihrer Küche. Die Wohnung selbst ist unangetastet. Obwohl Franitschek entdeckt, dass die Schildkröte des Opfers fehlt. Er schließt daraus einen unmittelbaren Zusammenhang mit dem Mord. Angelika tut das naturgemäß nicht. Und deshalb begibt sie sich mit Franitschek auf eine Odyssee, die ungeplanter Weise in einer gemeinsamen Nacht am Semmering gipfelt. - Von links: Grete Netuschill (Bibiana Zeller), Harald Franitschek (Wolf Bachofner) und Angelika Schnell (Ursula Strauss).
    Fotoquelle: rbb/ BR/ORF/Petro Domenigg
Serie, Krimiserie
Schnell ermittelt

Infos
Foto
Produktionsland
Österreich
Produktionsdatum
2012
RBB
Sa., 01.09.
20:15 - 21:00
Folge 33, Wilma Wabe


Chefinspektorin Angelika Schnell hat Schmetterlinge im Bauch und genießt ihre neue Liebe, aber der Mord an einer Putzfrau fordert ihren ganzen Einsatz. Die Reinigungskraft Wilma Wabe liegt hingestreckt durch zwei Schüsse in ihrer Küche. Die Wohnung selbst ist unangetastet. Obwohl: Franitschek entdeckt, dass die Schildkröte des Opfers fehlt. Er schließt daraus einen unmittelbaren Zusammenhang mit dem Mord. Angelika tut das naturgemäß nicht. Und deshalb begibt sie sich mit Franitschek auf eine Odyssee, die ungeplanterweise in einer gemeinsamen Nacht am Schneeberg gipfelt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

KabelEins Navy CIS: L.A.

Navy CIS: L.A. - Das Spiel mit dem Tod

Serie | 25.09.2018 | 09:30 - 10:20 Uhr
3.07/50141
Lesermeinung
KabelEins Navy CIS

Navy CIS - Falsche Baustelle

Serie | 25.09.2018 | 10:20 - 11:15 Uhr
3.2/50378
Lesermeinung
ZDF Mirko Klasic (Mustafa Kara, M.) wird von Juri Abchase (Mark Zak, l.) und dem Türsteher (Erol Uensalan, r.) vom Purple Pussy unsanft dazu aufgefordert, seine Zeche zu zahlen.

TV-Tipps SOKO Wien - Der Praktikant

Serie | 28.09.2018 | 18:00 - 19:00 Uhr
3.95/5084
Lesermeinung
News
Zielstrebiger Ermittler: Gereon Rath (Volker  Bruch), Kommissar aus Köln, wird 1929 nach Berlin versetzt. Er soll einen von der Berliner Mafia geführten Pornoring aufdecken und gerät in einen Strudel aus Korruption, Drogen- und Waffenhandel.

Es gilt als das TV-Ereignis des Jahres: "Babylon Berlin" feiert am Sonntag um 20.15 Uhr Premiere in …  Mehr

TV-Kunstgriff: "24  Hours" erzählt ein Verbrechen aus zwei Perspektiven.

Alles eine Frage der Perspektive? Ein Banküberfall in einer Kleinstadt bei Brüssel läuft völlig aus …  Mehr

Beim Ironman Hawaii müssen die Triathleten auch einen Marathon zurücklegen (Symbolfoto).

Der Ironman Hawaii ist seit Jahren fest in deutscher Hand. Ob beim wichtigsten Triathlon-Wettkampf d…  Mehr

Michael Bully Herbig steht wie kein Zweiter nahezu synonym für das Comedy-Genre. Nun probiert er sich in einem gänzlich anderen Genre aus - und überzeugt auf ganzer Linie!

Mit dem Thriller "Ballon" legt Michael Bully Herbig sein Meisterstück vor und zeigt endgültig, dass …  Mehr

Bayern-Präsident Uli Hoeneß zeigt Herz für den Fußball-Fan ohne Pay-TV-Abo. Er weiß aber auch: "Bis auf Weiteres ist es nicht zu verhindern."

Seit dieser Saison läuft die Champions League nur noch im Pay-TV. Den Vereinen bringt das zwar zusät…  Mehr