Die viel beachtete PostPorn-Produktion "Schnick Schnack Schnuck" der feministischen Pornografin Maike Brochhaus feierte vor zwei Jahren auf dem etablierten Pornfilmfestival in Berlin Weltpremiere. In ihrer wilden Sexkomödie zeigt die Regisseurin natürliche, gleichberechtigte Lust von Mann und Frau. Brochhaus geht es um echten Sex mit echten Menschen, fernab des Mainstreams. "Schnick Schnack Schnuck" ist glaubwürdige und lebensechte Erwachsenenunterhaltung.