Schottland auf die norddeutsche Tour

  • Sven Tietzer bei den Highlandgames. Vergrößern
    Sven Tietzer bei den Highlandgames.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/cineteam Hannover
  • Sven Tietzer bei den Highlandgames. Vergrößern
    Sven Tietzer bei den Highlandgames.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/cineteam Hannover
  • Sven Tietzer mit Claudia Zeiske und Kilt. Vergrößern
    Sven Tietzer mit Claudia Zeiske und Kilt.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/cineteam Hannover
  • Sven Tietzer mit Fahrmann John Cabrack. Vergrößern
    Sven Tietzer mit Fahrmann John Cabrack.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/cineteam Hannover
  • Sven Tietzer mit Nessie. Vergrößern
    Sven Tietzer mit Nessie.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/cineteam Hannover
  • Ein Roadmovie der besonderen, persönlichen Art voller Abenteuer und Überraschungen: Sven Tietzer, gebürtiger Harzer, besucht Menschen, die ebenfalls aus Norddeutschland kommen und in Schottland eine neue Heimat gefunden haben. Diese Menschen geben einen privaten und spannenden Einblick durch die "Hintertür" in das Leben dort, alles umgeben von den eindrucksvollen Landschaften Schottlands. Vergrößern
    Ein Roadmovie der besonderen, persönlichen Art voller Abenteuer und Überraschungen: Sven Tietzer, gebürtiger Harzer, besucht Menschen, die ebenfalls aus Norddeutschland kommen und in Schottland eine neue Heimat gefunden haben. Diese Menschen geben einen privaten und spannenden Einblick durch die "Hintertür" in das Leben dort, alles umgeben von den eindrucksvollen Landschaften Schottlands.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/cineteam Hannover
  • Ein Roadmovie der besonderen, persönlichen Art voller Abenteuer und Überraschungen: Sven Tietzer, gebürtiger Harzer, besucht Menschen, die ebenfalls aus Norddeutschland kommen und in Schottland eine neue Heimat gefunden haben. Diese Menschen geben einen privaten und spannenden Einblick durch die "Hintertür" in das Leben dort, alles umgeben von den eindrucksvollen Landschaften Schottlands. Vergrößern
    Ein Roadmovie der besonderen, persönlichen Art voller Abenteuer und Überraschungen: Sven Tietzer, gebürtiger Harzer, besucht Menschen, die ebenfalls aus Norddeutschland kommen und in Schottland eine neue Heimat gefunden haben. Diese Menschen geben einen privaten und spannenden Einblick durch die "Hintertür" in das Leben dort, alles umgeben von den eindrucksvollen Landschaften Schottlands.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/cineteam Hannover
Natur+Reisen, Land und Leute
Schottland auf die norddeutsche Tour

3sat
Fr., 11.01.
14:00 - 15:30
Unterwegs mit Sven Tietzer


In Edinburgh ist Sven Tietzer mit der Künstlerin Andrea Geile verabredet. Mit ihr baut er eine Skulptur im Garten eines beeindruckenden Anwesens auf und klönt mit dem Gärtner Gordon. Auf dem Weg in Richtung Norden besucht Sven Tietzer Loch Ness und den ungewöhnlichen Ort Firhall, in dem Kinder verboten sind. Weiter geht es in die Einöde zu Eddie und Brigitte Meier. Eddie stammt aus Hannover, Brigitte aus Hamburg. Jetzt leben sie in Laide. Das Dorf mit den 18 Häusern bietet einen wunderschönen Blick auf den See vor der Haustür. Der nächste Supermarkt ist 100 Kilometer entfernt. Die Landschaft im Norden der Highlands ist umwerfend: grüne Hügel, schroffe Klippen, weiße Strände. Die Straßen haben nur noch eine Spur - und Schafe haben Vorfahrt. Auch hier leben interessante Charaktere. Colin "the caveman" zum Beispiel. Colin hat von der lokalen Verwaltung eine Höhle gemietet und verbringt die meiste Zeit dort unten. Er vermutet hinter der Höhle eine weitere und hat mit Grabungen angefangen. Sven Tietzer kriecht mit ihm durch ein winziges Loch am Boden und erkundet seine Ausgrabungen. Sven Tietzer hat die Mission, ins schottische Lebensgefühl einzutauchen und den Schotten in sich selbst zu entdecken. Dazu gehört es natürlich, einen Schottenrock zu tragen, sich mit Whisky auszukennen und Dudelsack spielen zu lernen. Aber auch die schottischen Spezialitäten dürfen bei der Reise nicht zu kurz kommen. Sehr beliebt in Schottland sind Haggis, Innereien kredenzt im Schafsmagen. Und noch eine kulinarische Entdeckung darf man sich nicht entgehen lassen: frittierte Marsriegel. Auch das ist typisch schottisch: In Durness an der Küste finden die alljährlichen Highland-Games statt. Auch hier ist Sven Tietzer mit von der Partie. Das ist der ultimative Schotten-Test am Ende der Tour, bei dem er sich an allerlei skurrile Disziplinen wagt: Kissenschlacht und "Tilt the Bucket" - eine Art Schubkarrenschieben unter einem vollen Eimer durch - und natürlich die Königsdisziplin: Baumstammwerfen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Logo

Bayern erleben - Im Holzland

Natur+Reisen | 20.01.2019 | 12:00 - 12:45 Uhr
3.52/5023
Lesermeinung
SWR Expedition in die Heimat
Logo

Expedition in die Heimat - Unterwegs in der Schneifel

Natur+Reisen | 20.01.2019 | 12:15 - 13:00 Uhr
3.39/5033
Lesermeinung
WDR Blick auf die Kathedrale von Palma.

Mallorcas stille Seiten - Inseltouren abseits des Sommertrubels

Natur+Reisen | 20.01.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Thomas Loibl spielt leidenschaftlich Theater, doch eine Präsenz im Fernsehen sei "besser kommunizierbar" sagt er. "Da sprechen einen die Leute auch an. Die meisten wissen nicht, dass man in München oder Köln am Theater gespielt hat."

Thomas Loibl porträtiert in der Jan-Weiler-Verfilmung "Kühn hat zu tun" die deutsche Reihenhaus-Real…  Mehr

Als Pathologin Dr. Julia Löwe unterstützt Alina Levshin (links, hier mit Katy Karrenbauer) "Die Spezialisten" im ZDF.

Fünf Jahre nach ihrem Ausstieg aus dem "Tatort" spielt Alina Levshin wieder in einer Krimi-Reihe mit…  Mehr

Die Polizisten Süher Özlügül (Sophie Dal, links) und Henk Cassens (Maxim Mehmet) befragen die Friedhofsverwalterin Mina Wimmer (Franziska Wulf) zum Mord en einer Bestatterin.

Dem neuen Friesland-Krimi "Asche zu Asche" geht eines leider komplett ab: Spannung. So kann dann lei…  Mehr

Die 3sat-Reportage "Stars gegen Trump" begibt sich auf die Spuren des prominenten Widerstands.

Die Reportage "Stars gegen Trump – Wächst der Widerstand in NY?" begibt sich auf die Spuren der Anti…  Mehr

Publikum und Presse bejubeln Eddie (Taron Egerton, links) und seinen Trainer (Hugh Jackman).

Skispringen konnte "Eddie the Eagle" nicht so gut – zumindest im Vergleich mit den Profis. Dennoch f…  Mehr