Schumanns Bargespräche
Info, Gesellschaft + Soziales • 16.09.2021 • 00:45 - 02:25
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Schumanns Bargespräche
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2015
Altersfreigabe
6+
Info, Gesellschaft + Soziales

Schumanns Bargespräche

In "Schumanns Bargespräche" begibt sich Bar-Legende Charles Schumann auf eine Entdeckungsreise zu den schönsten Bars der Welt u. a. nach New York, Havanna und Tokio. Der Film erzählt ihre Geschichten - genau wie die der Menschen und Cocktails, die diese nächtlichen Universen täglich aufs Neue zum Leben erwecken. "Eine Bar ist ein Ort, wo man alleine hingehen kann, und wo man sich nicht einsam fühlt", sagt Maxim Biller, Schriftsteller und Stammgast des Schumanns in München am Anfang des Dokumentarfilmes. Auf der Suche nach der perfekten Bar besucht Barbetreiber-Legende Charles Schumann für "Schuhmanns Bargespräche" einige der interessantesten Bars der Welt, führt an Sehnsuchtsorte und öffnet u. a. die Türen zum Dead Rabbit in New York, der Hemingway Bar in Paris, dem El Floridita in Havanna und der Bar High Five in Tokio. Er spricht mit den Barbesitzern und -keepern, deren Leben der blauen Stunde gehört. Er trifft Barseelen, Macher und Chronisten und begibt sich auf die Suche nach den Geheimnissen der Barkultur. Während dieser Gespräche beginnt man zu ahnen, dass jede Bar ihr eigenes kleines Universum ist, jede ihr eigenes Schauspiel aufführt, das mit jedem neuen Tag auf neue Weise zum Leben erweckt wird. Bis schließlich Barkeeper Stan Vadrna erklärt: "Die perfekte Bar gibt es nicht." Die Besetzung ändert sich mit der Tageszeit und dem Wochentag, aber die Stammschauspieler/innen garantieren das Stück. "Der Barmann ist mehr als ein Mixer. Er muss für die angenehmen Gäste ein Gastgeber sein, für die schwierigen ein Dompteur und für die traurigen ein Therapeut", sagt Charles Schumann. Lebende Bar-Legende, Autor - sein Buch "American Bar" ist längst weltweit ein Klassiker der Bar-Literatur - Model, Denker und Reisender in Sachen Bars.
Darsteller
Axel Milberg als "Tatort"-Kommissar Borowski
Axel Milberg
Lesermeinung
Weitere Darsteller
top stars
Das beste aus dem magazin
Viele Menschen sind von Nagelpilz betroffen.
Gesundheit

Fünf Irrtümer zur Ansteckung mit Nagelpilz

Rund um den Nagelpilz ranken sich einige Mythen. Wir haben sie unter die Lupe genommen und geben Tipps.
Naturpark Westhavelland
Nächste Ausfahrt

Brandenburg: Naturpark Westhavelland

Auf der A 2 von Berlin nach Oberhausen steht nahe der AS 78 das Hinweisschild "Naturpark Westhavelland". Wer die hier verlässt und der Bundesstraße 102 folgt, gelangt zum Naturpark an der Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt, der im Juni 1998 eröffnet wurde.
Prof. Dr. med. Christoph Kleinschnitz ist Direktor der Klinik für Neurologie am Universitätsklinikum Essen.
Gesundheit

Schlaganfall: Immer mehr junge Menschen betroffen

Die Annahme, der Schlaganfall sei eine Erkrankung des Alters, ist weit verbreitet. Aktuelle Zahlen widerlegen dies: Etwa jeder zehnte Betroffene in Deutschland ist jünger als 55 Jahre.
Das Thema Pflege ist komplex, ohne professionelle Hilfe geht es nicht.
Gesundheit

Plötzlich Pflegefall – und jetzt?

Krankheit, Unfall oder Alter können einen Menschen dauerhaft zum Pflegefall machen. Das kommt oft sehr unerwartet und plötzlich. Die Angehörigen müssen dann viele wichtige Frage klären. Und möglichst schnelle Hilfe bekommen. Hier die wichtigsten Infos.
Gesundheit

Nährwerte bei Pflanzendrinks prüfen

Wer statt Kuhmilch auf Hafer-, Soja-, Reismilch oder einen anderen Milchersatz zurückgreift, sollte auf die Nährwertangaben achten. Darauf macht die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen aufmerksam, die die Produkte unter die Lupe genommen hat.
Tim Kalkhof (l.) und seine Serienkollegen.
HALLO!

Tim Kalkhof: "Seinen 'Platz im Leben' sucht man wahrscheinlich ein Leben lang"

Die Comedyserie "Nix Festes" um eine Berliner WG geht mit acht neuen Folgen in die zweite Staffel. Wir haben mit Tim Kalkhof, der Basti spielt, über die Serie gesprochen.