Schutzengel Stefanie

  • Stefanie Keßler hat einen sehr harten Job: Sie arbeitet auf der Kinder-Intensivstation des Universitätsklinikums Mannheim und rettet Baby-Leben. Vergrößern
    Stefanie Keßler hat einen sehr harten Job: Sie arbeitet auf der Kinder-Intensivstation des Universitätsklinikums Mannheim und rettet Baby-Leben.
    Fotoquelle: SWR
  • Stefanie Keßler hat einen sehr harten Job: Sie arbeitet auf der Kinder-Intensivstation des Universitätsklinikums Mannheim und rettet Baby-Leben. Vergrößern
    Stefanie Keßler hat einen sehr harten Job: Sie arbeitet auf der Kinder-Intensivstation des Universitätsklinikums Mannheim und rettet Baby-Leben.
    Fotoquelle: SWR
Report, Menschen
Schutzengel Stefanie

SWR
Do., 28.06.
21:00 - 21:45
Krankenschwester zwischen Leben und Tod


Sie ist jung und hat einen sehr harten Job: Stefanie Keßler rettet Baby-Leben. Die 27-Jährige arbeitet auf der Kinderintensivstation des Universitätsklinikums Mannheim. Jeder Tag ist eine Herausforderung - medizinisch wie menschlich. Da ist zum Beispiel Frühchen Emil, der in der 24. Schwangerschaftswoche geboren wurde. Keiner weiß, mit welchen Einschränkungen er belastet sein wird und ob er es überhaupt schafft. Oder der kleine Lias: Er kam schwerkrank mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik, die Ärzte stehen vor einem Rätsel. Trotz modernster Medizin und der Fürsorge von Ärzten und Pflegern wie Schwester Stefanie schafft es nicht jedes Kind. Die junge Frau lassen solche Fälle nicht richtig los, den Job und damit das Schicksal von Familien nimmt sie mit nach Hause. "Das geht gar nicht anders", sagt die Krankenschwester. Manchmal ist bei ihr die Grenze der Belastbarkeit erreicht. Wenn es ihr zu viel wird, geht sie raus in die Natur oder powert sich beim Sport aus. Die Sendung begleitet Schwester Stefanie in ihrem fordernden Alltag auf der Station und ist dabei, wenn sie sich einen persönlichen Traum erfüllt: einmal richtig fallen lassen, natürlich mit Fallschirm.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat .

Mein Gott, Walter! - Die eigensinnigen Wege des Rabbi Rothschild

Report | 27.06.2018 | 11:15 - 11:45 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat .

Die Püppchen aus der Auguststraße - Eine Zwillingskindheit in Berlin

Report | 27.06.2018 | 11:45 - 12:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
SWR Schutzengel Stefanie

Schutzengel Stefanie - Krankenschwester zwischen Leben und Tod

Report | 29.06.2018 | 04:30 - 05:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Frank Rosin darf in seiner neuen Koch-Show wieder selbst den Kochlöffel schwingen. Und hoffentlich auch die Pfunde purzeln lassen - sonst wird's nichts mit dem Finaleinzug.

Frank Rosin bekommt eine weitere Show im Programm von kabel eins: Der Sternekoch stellt sich in "Ros…  Mehr

Bildersatter Sündenpfuhl des Jahres 1929: Deutschlands teuerste Serie "Babylon Berlin" feiert nun ihre Free-TV-Premiere.

Der Termin für die Free-TV-Premiere von Tom Tykwers Serie "Babylon Berlin"steht fest: Das Erste zeug…  Mehr

ProSieben zeigt ab Winter das US-Format "Masters of Dance" auf einem Sendeplatz am Donnerstagabend.

RTL hat "Let's Dance", ProSieben künftig "Master of Dance": Der Münchener Sender hat die Rechte an d…  Mehr

Matthias Killing moderiert seit 2009 das "SAT.1-Frühstücksfernsehen". Nun springt er für den Sender auch bei "Fort Boyard" ein.

Die Abenteuershow "Fort Boyard" feiert voraussichtlich schon im Herbst ihr TV-Comeback bei Sat.1. Mo…  Mehr

Günther Jauch (links), Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk dürfen die neue RTL-Show "Denn sie wissen nicht, was passiert" moderieren. Allerdings erfahren sie immer erst am Anfang jeder neuen Folge, wer das Moderatoren-Ruder übernimmt.

Die RTL Mediengruppe hat auf den Screenforce Days in Köln ihren Plan für die kommende TV-Saison vorg…  Mehr