Senegal

  • Yaram Sene, Schwester des Fischers. Vergrößern
    Yaram Sene, Schwester des Fischers.
    Fotoquelle: WDR/Caroline Hoffmann
  • Vom Meer zerstörte Häuser am Strand von Saint-Louis. Vergrößern
    Vom Meer zerstörte Häuser am Strand von Saint-Louis.
    Fotoquelle: WDR/Caroline Hoffmann
  • Vom Meer zerstörte Häuser am Strand von Saint-Louis. Vergrößern
    Vom Meer zerstörte Häuser am Strand von Saint-Louis.
    Fotoquelle: WDR/Caroline Hoffmann
  • Fischer Mamadou Thiam mit seiner Schwester und zwei Kindern in ihrem alten Zuhause. Vergrößern
    Fischer Mamadou Thiam mit seiner Schwester und zwei Kindern in ihrem alten Zuhause.
    Fotoquelle: WDR/Caroline Hoffmann
Report, Reportage
Senegal

ARD
Sa., 01.09.
16:30 - 17:00
Der Kampf um die Küste


Saint-Louis gilt als das "Venedig Afrikas" und ist UNESCO-Weltkulturerbe - prächtige Attribute. Aber die Küstenstadt im Norden des Senegal hat auch ein großes Problem: Wie in vielen westafrikanischen Ländern werden ganze Küstenabschnitte weggespült. Allein in den vergangenen Monaten mussten in Saint-Louis mehr als 800 Menschen vor dem Atlantik fliehen. Weil das Meer den Strand abträgt und die dahinter liegenden Stadtteile zerstört, plant die Verwaltung, bis zu 10.000 Einwohner der alten französischen Kolonialstadt umzusiedeln. Es trifft oft die Armen wie die Fischerfamilien in Saint-Louis. Sie leben jetzt in Zelten, Kilometer vom Meer entfernt. Schuld sind die starken Sturmfluten, sagen die senegalesischen Behörden. Der durch den Klimawandel steigende Meeresspiegel werde alles noch schlimmer machen. Und der Sandabbau: Jahrelang wurde im Senegal in großem Stil Sand direkt vom Strand abtransportiert, um den Bauboom im Land zu befriedigen. Der Film zeigt, wie die Erosion das Leben der Menschen im Senegal verändert. Er begleitet die Umwelt-Polizei auf "Sand-Streife" - auf der Jagd nach Menschen, die mit einfachen Pferdekarren immer noch Sand abbauen. Der Film schaut auf die Stadt Saint-Louis, die versucht, ihre Bevölkerung vor dem Meer zu schützen. Und er zeigt am Beispiel einer Fischerfamilie in dieser Stadt, wie der Druck auf die ärmere Bevölkerung der Küstenlandschaft wächst.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Logo Morgenmagazin

ZDF-Morgenmagazin

Report | 26.09.2018 | 05:30 - 09:00 Uhr
2.65/5026
Lesermeinung
SAT.1 SAT.1-Frühstücksfernsehen

SAT.1-Frühstücksfernsehen

Report | 26.09.2018 | 05:30 - 10:00 Uhr
3.11/5047
Lesermeinung
RTL Susanne Klehn

Guten Morgen Deutschland

Report | 26.09.2018 | 06:00 - 08:30 Uhr
3.28/5079
Lesermeinung
News
TV-Regisseur Kai Tilgen blickt in seinem Buch "Wie ich mir meinen Platz in der Fernsehhölle verdient habe" hinter die Kulissen des Fernsehgeschäfts.

Ein TV-Regisseur verrät in seinem Buch, wie es hinter den Kulissen von Casting-Shows wie "DSDS" zuge…  Mehr

Lars Steinhöfel (links) und Dominik Schmitt sind seit einem Jahr ein Paar.

"Unter uns"-Fans kennen Lars Steinhöfel als "Easy". Nun hat der Schauspieler bei Instagram sein priv…  Mehr

Popo-Wackeln bei "Die Höhle der Löwen": Mit "TwerXout" möchten Kristina Markstetter und Rimma Banina einen neuen Fitnesstrend schaffen.

Mit einer ungewöhnlichen Geschäftsidee wollen zwei Gründerinnen die "Löwen" zu einer Investition ver…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Mel Gibson dreht einen Westernklassiker neu.

Der Western "The Wild Bunch" war im Original ziemlich brutal und wurde wegen der exzessiven Gewaltda…  Mehr