Senioren hinter Gittern

  • Beim Freigang im Gefängnishof sind inzwischen viele Gefangene auf einen Rollator angewiesen. Vergrößern
    Beim Freigang im Gefängnishof sind inzwischen viele Gefangene auf einen Rollator angewiesen.
    Fotoquelle: ZDF/Christian Bock
  • Im Rollstuhl vor dem Krankenbett: Deutschlands ältere Strafgefangene sind auf besondere Pflege angewiesen. Vergrößern
    Im Rollstuhl vor dem Krankenbett: Deutschlands ältere Strafgefangene sind auf besondere Pflege angewiesen.
    Fotoquelle: ZDF/Christian Bock
  • Nordrhein-Westfalen betreibt in Fröndenberg ein ehemaliges Krankenhaus als Gefängnis. Vergrößern
    Nordrhein-Westfalen betreibt in Fröndenberg ein ehemaliges Krankenhaus als Gefängnis.
    Fotoquelle: ZDF/Christian Bock
Report, Gesellschaft und Soziales
Senioren hinter Gittern

Infos
Produktionsland
Deutschland
3sat
Mi., 23.05.
20:15 - 21:00


Die Alterskriminalität in Deutschland steigt seit Jahren kontinuierlich an. Wie geht unsere Gesellschaft damit um? Welche Konsequenzen entstehen für Strafvollzug und Resozialisierung? Die Reportage schildert die Lebenswege von Menschen, die oft eine lange "Knast-Karriere" hinter sich haben, und blickt auf die Herausforderungen, denen sich der Justizvollzug angesichts der ständig älter werdenden Straffälligen schon heute stellen müssen. Die Justizvollzugsanstalt Fröndenberg bei Dortmund ist ein ehemaliges Krankenhaus, das zu einer reinen Haft-Krankenanstalt umgebaut wurde. Hier gibt es spezielle Abteilungen für Ältere und Pflegebedürftige - ein besonderer Aufwand für die Angestellten des Gefängnisses. Anstaltsdirekor Turowski: "Unter den Alten haben wir alles, vom Eierdieb bis zum Schwerverbrecher mit Sicherungsverwahrung. In der Regel sind die ungefährlicher als jüngere Straftäter, dafür sind die Herausforderungen bei der Pflege ungleich größer. Wir müssen uns auch mit dem Thema 'Tod in Haft' auseinandersetzen. Wann kann jemand begnadigt werden; wann muss jemand in Haft sterben?" Die meisten älteren Häftlinge werden aber eines Tages wieder entlassen und finden sich vor eine Vielzahl von Problemen gestellt: Beginnend bei der Suche nach einem Dach über den Kopf über die Frage, ob und wo ein älterer Haftentlassener arbeiten kann, bis hin zum veränderten sozialen Umfeld. Verwandte haben sich oft zurückgezogen, Freunde sind verstorben. Was bleibt den alten Haftentlassenen, wenn die Gitterstäbe weg sind, um einen Lebensabend ohne Rückfall und in Würde verbringen zu können?


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Logo

Engel fragt - Ist die Heimat noch zu retten?

Report | 28.05.2018 | 10:35 - 11:05 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Sternstundenbilanz

Sternstunden-Bilanz - Einsatz und Erfolg

Report | 31.05.2018 | 13:25 - 13:55 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Re:

Re: - Frankreichs Armenhaus - Die Insel Mayotte im Indischen Ozean

Report | 05.06.2018 | 19:40 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Geheimfavorit auf den "Let's Dance"-Sieg: Ingolf Lück mit Tanzpartnerin Ekaterina Leonova.

Mit 14 Tanz-Paarungen ist die RTL-Show "Let's Dance" in die elfte Staffel gestartet. Woche für Woche…  Mehr

Ungewöhnliche Leiche: Thiel und Boerne mit dem toten Pinguin.

"Schlangengrube" ist endlich mal wieder ein guter Münsteraner Tatort – vor allem aber einer mit Abwe…  Mehr

Die Anwältinnen Therese Schwarz (Martina Ebm, links) und Paula Dennstein (Maria Happel) stehen für zwei sehr unterschiedliche Berufsauffassungen.

Ein Film, der in die Welt des Adels entführt: Die ARD-Komödie "Dennstein & Schwarz" erzählt von Ause…  Mehr

Wahrheit oder Pflicht? Gastgeber Hugo Egon Balder lädt fünf Prominente zu einer Zeitreise in ihre Jugend ein.

SAT.1 rotiert zurück in die jugendliche Vergangenheit. Bei "Das große Promi-Flaschendrehen" erinnern…  Mehr

Die erfolgreiche Pariser Anwältin Louise (Alice Belaïdi, rechts) kommt Siras (Claudia Tagbo) illegalen Geschäften mit Asylsuchenden auf die Spur.

Die 35-jährige Afrikanerin Sira unterstützt als Dolmetscherin Asylsuchende, indem sie ihnen zu geset…  Mehr