Servicezeit

Vorkoster Björn Freitag mit Verbraucherexpertin Yvonne Willicks, die zeigt, wie man selbstgemachte Speisen richtig verpackt und transportiert. Vergrößern
Vorkoster Björn Freitag mit Verbraucherexpertin Yvonne Willicks, die zeigt, wie man selbstgemachte Speisen richtig verpackt und transportiert.
Fotoquelle: WDR/Solis TV
Report, Wirtschaft und Konsum
Servicezeit

Infos
www.verbraucher.wdr.de
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
WDR
Mi., 20.06.
18:15 - 18:45


Die ganze Welt is t unterwegs. Und zwar Lebensmittel auf die Hand, sogenannte To-go-Produkte. Wir Deutsche haben sich das mobile Essen im letzten Jahr über 2,3 Milliarden Euro kosten lassen. Die Tendenz ist steigend. Dass es mit der Qualität der Produkte dabei nicht immer zum Besten steht, findet Verbraucherexpertin Yvonne Willicks gemeinsam mit dem WDR-Vorkoster Björn Freitag heraus. Der Spitzenkoch zaubert mit Yvonne leckere und schnelle To-go-Mahlzeiten, die die Industrieprodukte alt aussehen lassen. Denn der schnelle Snack kommt gut ohne Zusatzstoffe und Chemie aus. Das erfährt Yvonne auch bei einem echten To-go-Pionier im westfälischen Kempen. Dort packt sie bei Bauer Funken mit an und erfährt, wie die Profis täglich über 1.000 Wraps per Hand rollen. Doch der To-go-Trend hat auch seine Schattenseiten. In Deutschland nimmt der Verpackungsmüll massiv zu. Über 18,5 Millionen Tonnen Verpackungsmüll sind es insgesamt in 2016, fast zwei Drittel davon entfallen auf Lebensmittelverpackungen. Und mobile Mahlzeiten machen das Problem noch größer. Denn die Lebensmittel auf die Hand sind oft dreifach in Plastik verpackt. Yvonne Willicks will's wissen und trifft Michael Meyer-Krotz von Greenpeace. "Der" Mr. Plastik der Umweltorganisation ist weltweit zum Thema Müll unterwegs und kennt die Problematik bestens.

Thema:

Der Haushalts-Check mit Yvonne Willicks
Essen to go: Der schnelle Snack - praktisch, bequem, aber viel Müll

Die ganze Welt is t unterwegs. Und zwar Lebensmittel auf die Hand, sogenannte To-go-Produkte. Wir Deutsche haben sich das mobile Essen im letzten Jahr über 2,3 Milliarden Euro kosten lassen. Die Tendenz ist steigend. Dass es mit der Qualität der Produkte dabei nicht immer zum Besten steht, findet Verbraucherexpertin Yvonne Willicks gemeinsam mit dem WDR-Vorkoster Björn Freitag heraus. Der Spitzenkoch zaubert mit Yvonne leckere und schnelle To-go-Mahlzeiten, die die Industrieprodukte alt aussehen lassen. Denn der schnelle Snack kommt gut ohne Zusatzstoffe und Chemie aus. Das erfährt Yvonne auch bei einem echten To-go-Pionier im westfälischen Kempen. Dort packt sie bei Bauer Funken mit an und erfährt, wie die Profis täglich über 1.000 Wraps per Hand rollen. Doch der To-go-Trend hat auch seine Schattenseiten. In Deutschland nimmt der Verpackungsmüll massiv zu. Über 18,5 Millionen Tonnen Verpackungsmüll sind es insgesamt in 2016, fast zwei Drittel davon entfallen auf Lebensmittelverpackungen. Und mobile Mahlzeiten machen das Problem noch größer. Denn die Lebensmittel auf die Hand sind oft dreifach in Plastik verpackt. Yvonne Willicks will's wissen und trifft Michael Meyer-Krotz von Greenpeace. "Der" Mr. Plastik der Umweltorganisation ist weltweit zum Thema Müll unterwegs und kennt die Problematik bestens.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Marktcheck - Logo

Marktcheck

Report | 22.06.2018 | 04:30 - 05:15 Uhr
3/5041
Lesermeinung
ARD Börse vor acht

Börse vor acht

Report | 22.06.2018 | 19:55 - 20:00 Uhr
3.36/5011
Lesermeinung
3sat Jeder zweite Erwachsene zahlt in Kenia schon mit dem Handy

makro - Afrika digital - Internetboom im Silicon Savannah

Report | 24.06.2018 | 06:15 - 06:45 Uhr
3.53/5015
Lesermeinung
News
Frank Rosin darf in seiner neuen Koch-Show wieder selbst den Kochlöffel schwingen. Und hoffentlich auch die Pfunde purzeln lassen - sonst wird's nichts mit dem Finaleinzug.

Frank Rosin bekommt eine weitere Show im Programm von kabel eins: Der Sternekoch stellt sich in "Ros…  Mehr

Bildersatter Sündenpfuhl des Jahres 1929: Deutschlands teuerste Serie "Babylon Berlin" feiert nun ihre Free-TV-Premiere.

Der Termin für die Free-TV-Premiere von Tom Tykwers Serie "Babylon Berlin"steht fest: Das Erste zeug…  Mehr

ProSieben zeigt ab Winter das US-Format "Masters of Dance" auf einem Sendeplatz am Donnerstagabend.

RTL hat "Let's Dance", ProSieben künftig "Master of Dance": Der Münchener Sender hat die Rechte an d…  Mehr

Matthias Killing moderiert seit 2009 das "SAT.1-Frühstücksfernsehen". Nun springt er für den Sender auch bei "Fort Boyard" ein.

Die Abenteuershow "Fort Boyard" feiert voraussichtlich schon im Herbst ihr TV-Comeback bei Sat.1. Mo…  Mehr

Günther Jauch (links), Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk dürfen die neue RTL-Show "Denn sie wissen nicht, was passiert" moderieren. Allerdings erfahren sie immer erst am Anfang jeder neuen Folge, wer das Moderatoren-Ruder übernimmt.

Die RTL Mediengruppe hat auf den Screenforce Days in Köln ihren Plan für die kommende TV-Saison vorg…  Mehr