Servicezeit

  • Moderatorin Tamina Kallert und Kameramann Uwe Irnsinger auf dem Pracio Commercio in Lissabon. Vergrößern
    Moderatorin Tamina Kallert und Kameramann Uwe Irnsinger auf dem Pracio Commercio in Lissabon.
    Fotoquelle: WDR/Meworks GmbH
  • Moderatorin Tamina Kallert und Kameramann Uwe Irnsinger in Lissabon - im Hintergrund die Brücke Ponte de 25. April. Vergrößern
    Moderatorin Tamina Kallert und Kameramann Uwe Irnsinger in Lissabon - im Hintergrund die Brücke Ponte de 25. April.
    Fotoquelle: WDR/Meworks GmbH/Britta Ebel
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: WDR
Report, Dokumentation
Servicezeit

Infos
Servicetelefon 0221 56789 999 - www.servicezeit.de
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
WDR
Fr., 29.06.
18:15 - 18:45


Lissabon boomt. Mit mehr als 17 Millionen Gästen pro Jahr ist die Stadt am Atlantik eins der zurzeit trendigsten Reiseziele Europas. Grund genug für Tamina Kallert und Uwe Irnsinger, sich in der neuesten Ausgabe von "2 für 300" in die portugiesische Hauptstadt aufzumachen. "Nirgendwo kann man sich so gut treiben lassen wie in den verwinkelten Gassen der Lissaboner Altstadt", schwärmt Tamina. Gemeinsam mit Kameramann Uwe Irnsinger taucht sie 2 Tage in die Stadt am Tejo ein - wie immer mit einem Maximalbudget von 300 Euro. Einen Hauch von Seefahrerromantik und einen Blick auf die zum Weltkulturerbe gehörenden Sehenswürdigkeiten der Stadt lassen sich die Städtereisenden bei ihrem Fahrraddtrip nach Belém nicht entgehen. Dass Lissabon durch den wachsenden Tourismus stetig im Wandel ist und neue Ideen hervorbringt, verdeutlicht ein Abstecher in das Gelände der LX Factory zwischen Belém und Stadtzentrum. Ein ehemaliger Fabrikkomplex, der zum modernen Künstlertreff mit innovativen Geschäftsmodellen umfunktioniert wurde. Das Fazit der beiden Stadtentdecker: "Es ist jedes Mal erstaunlich, wie man mit einem begrenzten Budget von 300 Euro eine Metropole wie Lissabon auf so vielfältige Weise kennen lernen kann!" Die Stadt pulsiert und verändert sich. Die Bahnen rauschen immer noch über die steilen Hügel - aber elektrische Tuks-Tuks und trendige Geschäfte verleihen der Stadt ein neues, liebenswertes Gesicht.

Thema:

2 für 300 - Lissabon - Das perfekte Wochenende

Lissabon boomt. Mit mehr als 17 Millionen Gästen pro Jahr ist die Stadt am Atlantik eins der zurzeit trendigsten Reiseziele Europas. Grund genug für Tamina Kallert und Uwe Irnsinger, sich in der neuesten Ausgabe von "2 für 300" in die portugiesische Hauptstadt aufzumachen. "Nirgendwo kann man sich so gut treiben lassen wie in den verwinkelten Gassen der Lissaboner Altstadt", schwärmt Tamina. Gemeinsam mit Kameramann Uwe Irnsinger taucht sie 2 Tage in die Stadt am Tejo ein - wie immer mit einem Maximalbudget von 300 Euro. Einen Hauch von Seefahrerromantik und einen Blick auf die zum Weltkulturerbe gehörenden Sehenswürdigkeiten der Stadt lassen sich die Städtereisenden bei ihrem Fahrraddtrip nach Belém nicht entgehen. Dass Lissabon durch den wachsenden Tourismus stetig im Wandel ist und neue Ideen hervorbringt, verdeutlicht ein Abstecher in das Gelände der LX Factory zwischen Belém und Stadtzentrum. Ein ehemaliger Fabrikkomplex, der zum modernen Künstlertreff mit innovativen Geschäftsmodellen umfunktioniert wurde. Das Fazit der beiden Stadtentdecker: "Es ist jedes Mal erstaunlich, wie man mit einem begrenzten Budget von 300 Euro eine Metropole wie Lissabon auf so vielfältige Weise kennen lernen kann!" Die Stadt pulsiert und verändert sich. Die Bahnen rauschen immer noch über die steilen Hügel - aber elektrische Tuks-Tuks und trendige Geschäfte verleihen der Stadt ein neues, liebenswertes Gesicht.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Alltag in einem abgelegenen Dorf in Gršnland

Grönland - Ein Dorf am Ende der Welt

Report | 29.06.2018 | 15:55 - 16:50 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Exotische Pflanzen im Phantasialand - Chef-Gärtner Michael Jost bei der Arbeit

Weltrekordhalter aus Brühl - Hinter den Kulissen: Das Phantasialand

Report | 29.06.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
5/501
Lesermeinung
NDR Bernhard Stitz und seine Undercover-Agentin Karin besprechen den anstehenden Einsatz.

Kampf den Kaffeefahrten - Die Rächer der Reingelegten

Report | 29.06.2018 | 21:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Frank Rosin darf in seiner neuen Koch-Show wieder selbst den Kochlöffel schwingen. Und hoffentlich auch die Pfunde purzeln lassen - sonst wird's nichts mit dem Finaleinzug.

Frank Rosin bekommt eine weitere Show im Programm von kabel eins: Der Sternekoch stellt sich in "Ros…  Mehr

Bildersatter Sündenpfuhl des Jahres 1929: Deutschlands teuerste Serie "Babylon Berlin" feiert nun ihre Free-TV-Premiere.

Der Termin für die Free-TV-Premiere von Tom Tykwers Serie "Babylon Berlin"steht fest: Das Erste zeug…  Mehr

ProSieben zeigt ab Winter das US-Format "Masters of Dance" auf einem Sendeplatz am Donnerstagabend.

RTL hat "Let's Dance", ProSieben künftig "Master of Dance": Der Münchener Sender hat die Rechte an d…  Mehr

Matthias Killing moderiert seit 2009 das "SAT.1-Frühstücksfernsehen". Nun springt er für den Sender auch bei "Fort Boyard" ein.

Die Abenteuershow "Fort Boyard" feiert voraussichtlich schon im Herbst ihr TV-Comeback bei Sat.1. Mo…  Mehr

Günther Jauch (links), Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk dürfen die neue RTL-Show "Denn sie wissen nicht, was passiert" moderieren. Allerdings erfahren sie immer erst am Anfang jeder neuen Folge, wer das Moderatoren-Ruder übernimmt.

Die RTL Mediengruppe hat auf den Screenforce Days in Köln ihren Plan für die kommende TV-Saison vorg…  Mehr