Die britische Fernsehmoderatorin und investigative Journalistin Stacey Dooley setzt sich für die Rechte von Kindern auf der ganzen Welt ein. Die japanische Sexindustrie boomt und bietet Männern mit "Lolita"-Komplex das sexuelle Wunschbild des sogenannten JK-Girls (joshi kosei, Oberschulmädchen). Kinderpornografie scheint in dieser Ausprägung in Japan hoffähig zu sein. Stacey Dooley spricht in Tokio mit ausgebeuteten Minderjährigen, Models des Chaku-ero (erotische Fotografien), Produzenten der Sexindustrie, Männern mit pädophilen Neigungen, Strafermittlern und Kritikern dieser kinderverachtenden Praktiken.