Shadow Thieves

  • Shadow Thieves
Grosse Konkurrenz
SRF/Riniker Communications GmbH/Felix von Muralt Vergrößern
    Shadow Thieves Grosse Konkurrenz SRF/Riniker Communications GmbH/Felix von Muralt
    Fotoquelle: SF1
  • Shadow Thieves
Ein gutes Auge für Portraits
SRF/Riniker Communications GmbH/Felix von Muralt Vergrößern
    Shadow Thieves Ein gutes Auge für Portraits SRF/Riniker Communications GmbH/Felix von Muralt
    Fotoquelle: SF1
  • Shadow Thieves
Aufbereitetes Polaroidbild für eine Ausstellung
SRF/Riniker Communications GmbH/Felix von Muralt Vergrößern
    Shadow Thieves Aufbereitetes Polaroidbild für eine Ausstellung SRF/Riniker Communications GmbH/Felix von Muralt
    Fotoquelle: SF1
  • Shadow Thieves
Unterwegs in Südamerika
SRF/Riniker Communications GmbH/Felix von Muralt Vergrößern
    Shadow Thieves Unterwegs in Südamerika SRF/Riniker Communications GmbH/Felix von Muralt
    Fotoquelle: SF1
  • Shadow Thieves
Aus der Dunkelkammer
SRF/Riniker Communications GmbH/Felix von Muralt Vergrößern
    Shadow Thieves Aus der Dunkelkammer SRF/Riniker Communications GmbH/Felix von Muralt
    Fotoquelle: SF1
Report, Dokumentation
Shadow Thieves

Infos
Produktionsland
Schweiz
Produktionsdatum
2018
SF1
Do., 06.06.
00:05 - 01:25
Wie erleben Fotografen in Zeiten des Smartphones ihren Beruf


Die digitale Revolution hat den Berufsstand der Fotografen in den letzten Jahren revolutioniert. Der Filmemacher Felix von Muralt hat fünf befreundete Fotografen porträtiert, die ganz unterschiedlich auf den digitalen Wandel reagieren. Zwischen 2001 und 2010 schliessen fast alle namhaften Fotoagenturen ihre Tore. Der Markt wird von einigen wenigen überrollt. Mit dem Aufkommen der Smartphones explodiert die Bildermenge. Billionen von Bildern werden online gestellt. Sich in diesem Umfeld zu behaupten, ist eine Herausforderung. Während drei von den Porträtierten nur noch digital fotografieren, setzten zwei erst recht auf die analoge Fotografie, quasi als Kontrastprogramm. «Vielleicht gibt es ein Leben nach der Fotografie.» Jean François Joly tut sich schwer mit dem digitalen Wandel in seiner Branche. Gerade organisiert er eine Ausstellung mit seinen Porträtbildern. Sein Schweizer Kollege Thomas Kern baut derweil eine Dunkelkammer und fühlt sich wie ein Fossil, da er immer noch an der alten, analogen Fotografie hängt. Der frühere Kriegsfotograf Tomo Muscionico hat sich auf das kunstvolle Ablichten von Showgirls und Prominenten in Las Vegas verlegt, die Kamera von Maurice Weiss ist vor allem auf Politiker gerichtet und Luca Zanetti reist mit dem E-Bike auf den Spuren von Che Guevara durch Südamerika, was er fotografisch festhält. Alle fünf proträtierten Fotografen versuchen ein neues System aufzubauen, welches ihnen auch weiterhin erlaubt, mit ihrer Leidenschaft der Fotografie, ihren Lebensunterhalt zu sichern.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR DokThema

DokThema - Flugzeug: Immer noch das sicherste Verkehrsmittel?

Report | 05.06.2019 | 22:00 - 22:45 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR v.l.n.r. Anna, Nora und Silke haben nach ihrer Anzeige vor Gericht und bei Behörden viel durchmachen müssen. Ein Jahr nach unserem ersten Film wollen wir wissen, ob sich etwas für die Opfer von sexueller Gewalt in Deutschland geändert hat.

Vergewaltigt. Wir zeigen an! - Ein Jahr später

Report | 05.06.2019 | 22:10 - 22:55 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Logo "auslandsjournal - die doku".

auslandsjournal - die doku - Das neue Brasilien - Rechtsruck unter Bolsonaro

Report | 06.06.2019 | 00:45 - 01:30 Uhr
3/503
Lesermeinung
News
Wie bewerten Sie unsere prisma-Seiten? Welche Anzeigenmotive gefallen Ihnen gut? Wo kann sich prisma weiterentwickeln? Machen Sie mit bei prisma-Trend!

Machen Sie mit und registrieren Sie sich jetzt für unser neues Online-Befragungsprojekt prisma-Trend…  Mehr

Das deutsche Duo S!sters schneidet beim ESC nach einer Neuauszählung noch schlechter ab, als bislang feststand.

Das ohnehin schon enttäuschende Abschneiden wird noch ein bisschen schlechter: Deutschland rutscht i…  Mehr

Wenn der kleine Antron McCray (Caleel Harris) verhört wird, möchte man am liebsten gar nicht mehr hinsehen.

Was passiert, wenn die Wahrheit stirbt? Filmemacherin Ava DuVernay setzt sich mit einem der größten …  Mehr

Meret Becker verabschiedet sich vom Berliner "Tatort": Wie der rbb mitteilte, zieht sich die Schauspielerin im Frühjahr 2022 zurück.

Seit 2015 spielte Meret Becker im Berliner "Tatort" Hauptkommissarin Nina Rubin. Doch damit ist bald…  Mehr

Maybrit Illner hat donnerstags ihren Talk-Termin.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr