Sieben Jahre in Tibet

  • Weit weg von Frau und Kind: Brad Pitt als Heinrich Harrer Vergrößern
    Weit weg von Frau und Kind: Brad Pitt als Heinrich Harrer
    Fotoquelle: SRF/Mandalay Entertainment
  • Wegweisende Begegnung: Jamyang Wangchuk als der junge Dalai-Lama,  Brad Pitt als Heinrich Harrer Vergrößern
    Wegweisende Begegnung: Jamyang Wangchuk als der junge Dalai-Lama, Brad Pitt als Heinrich Harrer
    Fotoquelle: SRF/Mandalay Entertainment
  • Prägende Freundschaft: Brad Pitt als Heinrich Harrer,  Jamyang Wangchuk als der junge Dalai-Lama Vergrößern
    Prägende Freundschaft: Brad Pitt als Heinrich Harrer, Jamyang Wangchuk als der junge Dalai-Lama
    Fotoquelle: SRF/Mandalay Entertainment
Spielfilm, Abenteuerfilm
Sieben Jahre in Tibet

Infos
Zweikanalton deutsch/englisch
Originaltitel
Seven Years in Tibet
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
1997
DVD-Start
Do., 06. November 2008
SF2
Mo., 01.10.
23:00 - 01:15


Sommer 1939. Heinrich Harrer ist besessen von der Idee, als erster Mensch den Nanga Parbat, einen der höchsten Berge im Himalaja, zu besteigen. Deshalb schliesst sich der junge Draufgänger einer deutschen Expedition an und lässt seine schwangere Frau allein zurück. Doch im Basislager geraten Harrer und seine Seilschaft in ernsthafte Schwierigkeiten. Der Zweite Weltkrieg ist ausgebrochen, und das ganze Team wird von der britischen Armee in Indien interniert. Nach mehreren erfolglosen Fluchtversuchen kann er schliesslich gemeinsam mit anderen Gefangenen, darunter sein Landsmann Peter Aufschnaiter , entkommen. Harrer trennt sich aber sofort wieder von der Gruppe, um so schnell wie möglich die Grenze nach Tibet zu überqueren und von dort aus nach Österreich heimzureisen. An Lebensmittel hat der Egozentriker jedoch nicht gedacht, und nur dank Aufschnaiter gelingt es ihm schliesslich, gesund nach Lhasa zu gelangen. Dort wird Harrer schon bald vom göttlichen Dalai-Lama , dem spirituellen Führer der Tibeter, vorgeladen. Der aufgeweckte und weltoffene Junge ist fasziniert von Harrers «goldenem» Haar, aber auch von dessen Wissen über die Welt ausserhalb des kleinen Königreichs. Er überredet den Bergsteiger, sein persönlicher Lehrer zu werden. Mit der Zeit wird dieser selber zum Schüler und sieht die Welt mit anderen Augen. Doch dann übernimmt im benachbarten China die Kommunistische Partei unter Führung von Mao Zedong die Macht und plant den Anschluss Tibets an das chinesische «Mutterland». Für den 14. Dalai-Lama und sein Volk beginnen schicksalsschwere Zeiten, und Heinrich Harrer kehrt nach Europa zurück. Jean-Jacques Annaud sollte die laut Produzent John H. Williams «äusserst komplizierten Dreharbeiten an Originalschauplätzen» durchführen. Den international renommierten Franzosen («Der Name der Rose», «Der Bär») faszinierte die neue Herausforderung. Wie in seinen vorangehenden Filmen ging es um die Auseinandersetzung mit fremden Kulturen und um den Lernprozess für die Protagonisten. Annaud über sein Werk: «Die Themen Erlösung und Selbstfindung sind Eckpfeiler von 'Sieben Jahre in Tibet'. Ich versuche durch Bilder darzustellen, was man mit Worten nicht zu beschreiben vermag.» Gedreht wurde der Film aus politischen und logistischen Gründen in Peru, doch die atemberaubenden Bilder von Kameramann Robert Fraisse lassen diesen «Trick» vergessen. Die Rolle des Heinrich Harrer (er verstarb am 7. Januar 2006 im Alter von 93 Jahren) besetzte Annaud mit Hollywoods Jungstar Brad Pitt, für den der Film zu einem weiterer Meilenstein auf dem Weg nach ganz oben wurde.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Sieben Jahre in Tibet" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTL II Durch Zufall stoßen der junge Pilot Cliff (Bill Campbell) und sein Mechaniker Peevy (Alan Arkin) auf ein geheimnisumwittertes Fluggerät..

Rocketeer

Spielfilm | 29.09.2018 | 10:10 - 12:20 Uhr
Prisma-Redaktion
3/501
Lesermeinung
ZDF Der Polizist Björk (Claes Malmberg) sorgt dafür, dass Anders (Totte Steneby, l.) und  Kalle (Malte Forsberg) den Tatort nicht betreten.

Meisterdetektiv Kalle Blomquist lebt gefährlich

Spielfilm | 03.10.2018 | 05:30 - 06:50 Uhr
3.67/503
Lesermeinung
RTL II King Kong

King Kong

Spielfilm | 07.10.2018 | 20:15 - 00:00 Uhr
Prisma-Redaktion
3.15/5027
Lesermeinung
News
Eckart von Hirschhausen klärt über ein sehr ernstes Thema auf: Darmkrebs! Der TV-Doc unterzieht sich sogar einer Darmspiegelung.

TV-Arzt Eckart von Hirschhausen den nutzt den besten Sendeplatz in der ARD für eine besondere Botsch…  Mehr

Angelika Flierl (Bernadette Heerwagen) und Harald Neuhauser (Marcus Mittermeier) von der Mordkommission vermuten, dass sich das geraubte Klee-Bild in der Musikhochschule befindet.

Der ehemalige Hausmeister der Münchner Musikhochschule, früher war das Gebäude der Führerbau, wird e…  Mehr

Dieses Lachen kann nur Glück bringen: Beth (Rebecca Hall) sorgt dafür, dass Dinks (Bruce Willis) Geschäft prächtig läuft.

"Lady Vegas" begleitet eine Stripperin auf dem Weg zur erfolgreichen Buchmacherin. Locker-seichte Ad…  Mehr

Ziemlich ramponiert! Steffen Henssler steckt mit seiner Duell-Variante "Schlag den Henssler" in der Quoten-Krise.

Zuletzt setzte es für den TV-Koch in "Schlag den Henssler" zwei Niederlagen in Folge. Auch die Quote…  Mehr

Beim Trachten- und Schützenzug ziehen auch in diesem Jahr rund 9000 Trachtler durch die Münchner Innenstadt bis zur Festwiese.

Traditionell wird das 185. Oktoberfest in München mit dem Anstich des ersten Bierfasses im Schottenh…  Mehr