Sieben Stunden

  • Hanna Rautenberg (Bibiana Beglau) stellt sich als Nebenklägerin ihrem Peiniger und dem Geschehenen öffentlich vor Gericht und klagt die Anstaltsleitung, ihre Kollegen und das Sicherheitspersonal des Gefängnisses an. Vergrößern
    Hanna Rautenberg (Bibiana Beglau) stellt sich als Nebenklägerin ihrem Peiniger und dem Geschehenen öffentlich vor Gericht und klagt die Anstaltsleitung, ihre Kollegen und das Sicherheitspersonal des Gefängnisses an.
    Fotoquelle: BR
  • Hanna (Bibiana Beglau) scheint am Ende auch mit ihrem Freund und Kollegen Uli Riedl (Norman Hacker) zu brechen, der sein Verhalten immer noch zu rechtfertigen versucht. Vergrößern
    Hanna (Bibiana Beglau) scheint am Ende auch mit ihrem Freund und Kollegen Uli Riedl (Norman Hacker) zu brechen, der sein Verhalten immer noch zu rechtfertigen versucht.
    Fotoquelle: BR
  • Hanna (Bibiana Beglau, li.), ihr Sohn Tobias (Pascal Hoese, Mi.) und Stephan (Thomas Loibl, re.) unmittelbar nach der Urteilsverkündung Vergrößern
    Hanna (Bibiana Beglau, li.), ihr Sohn Tobias (Pascal Hoese, Mi.) und Stephan (Thomas Loibl, re.) unmittelbar nach der Urteilsverkündung
    Fotoquelle: BR
  • Hanna Rautenberg (Bibiana Beglau) und Peter Petrowski (Till Firit) in einer der letzten Sitzungen: Nach vier Jahren auf der sozialtherapeutischen Station stuft die Psychologin ihren Patienten als kontrolliert, hilfsbereit und rücksichtsvoll ein. Vergrößern
    Hanna Rautenberg (Bibiana Beglau) und Peter Petrowski (Till Firit) in einer der letzten Sitzungen: Nach vier Jahren auf der sozialtherapeutischen Station stuft die Psychologin ihren Patienten als kontrolliert, hilfsbereit und rücksichtsvoll ein.
    Fotoquelle: BR
  • Hanna (Bibiana Beglau) kommt zu Hause an und verharrt im Wagen. Vergrößern
    Hanna (Bibiana Beglau) kommt zu Hause an und verharrt im Wagen.
    Fotoquelle: BR
  • Der Straftäter Peter Petrowski (Till Firit): Kurz vor der schrecklichen Tat hatte ihm die Therapeutin in einem Gutachten eine positive Prognose gestellt ... Vergrößern
    Der Straftäter Peter Petrowski (Till Firit): Kurz vor der schrecklichen Tat hatte ihm die Therapeutin in einem Gutachten eine positive Prognose gestellt ...
    Fotoquelle: BR
TV-Film, TV-Drama
Sieben Stunden

Infos
Produktion: H & V ENTERTAINMENT, BR, ARTE
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
arte
Fr., 21.09.
01:20 - 02:50




Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Lena (Emilia Schüle) feilt an ihrem Profil für die sozialen Netzwerke.

LenaLove

TV-Film | 25.09.2018 | 00:00 - 01:25 Uhr
4.8/505
Lesermeinung
ARD Ed (Jonathan Berlin) sitzt nach der Ankunft am Strand

TV-Tipps Kruso

TV-Film | 26.09.2018 | 20:15 - 21:55 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Hedi Ohlsen (Christiane Hörbiger) hat mit Pastor Kristensen (Michael König, li.) eine Seebestattung für Johannes' (Walter Kreye) Mutter organisiert.

Heute fängt mein Leben an

TV-Film | 27.09.2018 | 12:50 - 14:20 Uhr
4.56/509
Lesermeinung
News
Bettina Schliephake-Burchardt, Enie van de Meiklokjes, Christian Hümbs und die zehn Kandidaten von "Das große Backen" 2018.

Ab dem 9. September messen sich wieder jeden Sonntag zehn Hobbybäcker bei SAT.1 in "Das große Backen…  Mehr

Seltene Aufnahme: Ein Scheibenbauchfisch aus dem Marianengraben hält mit 8178 Metern den Tiefenweltrekord bei den Fischen.

Wie sieht das Meer am tiefsten Punkt der Erde aus und welche Lebewesen schaffen es, dort zu überlebe…  Mehr

Prominent besetztes Dokuspiel zum zehnjährigen "Jubiläum" der Finanzkrise von 2008: Mala Emde und Joachim Król als Bankberater in "Lehman. Gier frisst Herz".

Der prominente Dokuspiel-Macher Raymond Ley probiert sich an einer Aufbereitung der letzten Tage vor…  Mehr

Das saftigste Pulled Pork und den besten Burger findet Dirk Hoffmann (links) in den USA. Ein Experte erklärt ihm die perfekte Zubereitung.

Warum ist das Pulled Pork in den USA so saftig? Der TV-Koch Dirk Hoffmann erklärt's. Und zwar direkt…  Mehr

Selbstzufrieden hat sich Franz, ein Mensch auf der Suche nach Sicherheit (Axel Prahl), mit Frau (Kristina Klebe) und Kindern in einem Betonsilo eingerichtet. Doch die Angst wird bleiben.

Der Spielfilm mit Axel Prahl in der Hauptrolle versetzt Kafkas Erzählfragment "Der Bau" von 1924 in …  Mehr