Simon Rattle und die Berliner Philharmoniker

  • Außenansicht der Berliner Philharmonie Vergrößern
    Außenansicht der Berliner Philharmonie
    Fotoquelle: RBB
  • Echos einer Ära: Nach über 15 Jahren verlässt Dirigent Sir Simon Rattle die Berliner Philharmoniker. Vergrößern
    Echos einer Ära: Nach über 15 Jahren verlässt Dirigent Sir Simon Rattle die Berliner Philharmoniker.
    Fotoquelle: RBB
  • Sir Simon Rattle - im Sommer 2018 wird er sich von den Berliner Philharmonikern als Chefdirigent verabschieden. Vergrößern
    Sir Simon Rattle - im Sommer 2018 wird er sich von den Berliner Philharmonikern als Chefdirigent verabschieden.
    Fotoquelle: RBB
  • Sir Simon Rattle steht seit 2002 an der Spitze der Berliner Philharmoniker: Nun verlässt der Dirigent das berühmte Orchester. Vergrößern
    Sir Simon Rattle steht seit 2002 an der Spitze der Berliner Philharmoniker: Nun verlässt der Dirigent das berühmte Orchester.
    Fotoquelle: RBB
Musik, Dokumentation
Simon Rattle und die Berliner Philharmoniker

Infos
Online verfügbar von 10/06 bis 10/07
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
arte
So., 10.06.
23:15 - 00:05
Echos einer Ära


Wie gestalten Sir Simon Rattle und die Berliner Philharmoniker das Ende ihrer gemeinsamen Ära? Der Filmemacher Eric Schulz begleitet das Ende einer Ehe, bei der die Scheidung fünf Jahre vor der Trennung eingereicht wurde. Die Claims sind abgesteckt, alle Höhen und Tiefen der Partnerschaft bereits durchlaufen. Die Beteiligten befinden sich also in der Periode des größten gemeinsamen Nenners und der Gelassenheit. Ist es vielleicht dieser Abschnitt der Partnerschaft, den das Publikum einmal am meisten vermissen wird? Einfühlsam zeigt die Dokumentation, wie sich die Persönlichkeit des Dirigenten Simon Rattle und die Persönlichkeit des Orchesters Berliner Philharmoniker über die Jahre gegenseitig ergänzt, miteinander gearbeitet aber auch aneinander abgearbeitet haben. Unter Rattle hat das Orchester eine Transformation erfahren, die noch lange anhalten wird. Er hat das Repertoire erweitert und die Philharmonie weit geöffnet. Die Berliner Philharmoniker sind unter ihm ein modernes Orchester geworden. Doch einen viel beschworenen gemeinsamen Nenner kann es nicht geben. Dazu sind die ausgeprägten Musikerpersönlichkeiten im Orchester und am Pult zu unterschiedlich. Aber es gibt einen gemeinsamen Weg, an dessen Ende alle feststellen, wie viel Neues doch aus der weiter fortwirkenden Tradition des Orchesters entstanden ist. In der Dokumentation von Eric Schulz ziehen beide Seiten Bilanz, doch einen Schlussstrich möchte in Wahrheit niemand ziehen. Vielmehr öffnen sich neue Türen, so dass die Botschaft des Films lautet: Diesem Ende wohnt ein Zauber inne! Worin besteht dieser Zauber?


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte PopScandals: "Tabubruch und Rebellion", Ice-T

Pop Scandals - Tabubruch und Rebellion

Musik | 15.06.2018 | 21:55 - 22:50 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Die großen Hits aus dem Südwesten

Die großen Hits aus dem Südwesten

Musik | 16.06.2018 | 21:50 - 23:20 Uhr
1/501
Lesermeinung
MDR Spielszene: Stefan (Philip Wiegratz) und Maren (Helene Doppler) beim Stars and Stripes Malen.

Mein Sommer '88 - Wie die Stars die DDR rockten

Musik | 16.06.2018 | 22:50 - 00:20 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Noch ist Ania (Lilith Stangenberg) vorsichtig beim Füttern des Wolfes. Doch bald fallen alle (Schutz-)Hüllen.

Nicolette Krebitz' Drama "Wild" ist ein herausragender deutscher Arthouse-Film, in dem Hauptdarstell…  Mehr

Seniorpraktikant Ben (Robert De Niro) und die junge Firmenchefin Jules profitieren beruflich und privat voneinander.

Robert De Niro fängt in "Man lernt nie aus" ganz von vorne an: Als Praktikant einer Mode-Internetsei…  Mehr

Ein Weltstar wider Willen: James Stewart war ein prägender Schauspieler seiner Generation.

James Stewart wurde zum Weltstar wider Willen und wäre am 20. Mai 110 Jahre alt geworden. Sein Name,…  Mehr

Die Eiszeit-Odyssee geht weiter: Diesmal müssen die "Ice Age"-Tiere den drohenden Einschlag eines riesigen Kometen auf ihre vorzeitliche Welt verhindern.

Im fünften Teil der "Ice Age"-Saga muss der Weltuntergang durch den Einschlag eines riesigen Meteori…  Mehr

Gefragt auf dem roten Teppich wie auch als Moderatorin ist Barbara Schöneberger. Hier beim Deutschen Fernsehpreis.

Im Münchner Prinzregententheater wird zum 30. Mal der begehrte Bayerische Fernsehpreis vergeben. RTL…  Mehr