Sisi

Sendungslogo "Terra X". Vergrößern
Sendungslogo "Terra X".
Fotoquelle: ZDF/Corporate Design
Kultur, Film und Theater
Sisi

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2008
ZDFneo
Sa., 08.12.
16:00 - 16:45
Mythos einer Märchenprinzessin


Sie war die schönste Frau ihrer Zeit: Elisabeth I., genannt Sisi. Romy Schneider machte sie zur Kaiserin der Herzen. In aller Welt beweinen Film-Fans bis heute ihr Schicksal. Man vergleicht sie mit Lady Diana und sieht in ihr das erste Top-Model der Geschichte - immer wieder wird sie aufs Neue interpretiert. Schon vor mehr als 100 Jahren wurde Sisi von Schaulustigen und Paparazzi gejagt. Der Wiener Tratsch unterstellte ihr Affären, und sie sorgte für Skandale, weil sie wie eine Jet-Set-Prinzessin auf teuren Jachten übers Meer segelte. Sisi hungerte bis zur Magersucht und marterte ihren Körper mit exzessivem Training, mit Reiten, Fechten und "Power-Walking", damit ihre berühmte Wespentaille immer schlanker wurde. Sie schuf ein neues Schönheitsideal. Sie war eine Rebellin und Exzentrikerin, die schon zu Lebzeiten zum Mythos wurde. Der Film fragt nicht nur nach Legende und Wahrheit. Im Mittelpunkt steht die Frage, was Sisi bis heute zur perfekten Projektionsfläche für mediale Träume und für die Sehnsüchte der Massen macht. Selbst YouTube-Videos verklären die "Kaiserin wider Willen": Clips aus dem Melodram mit Romy Schneider, untermalt von romantischen Pop-Songs - "Sissi - Forever my Love". Im Team mit der Historikerin und Bestseller-Autorin Dr. Brigitte Hamann stellt der Film die faszinierende Zwiespältigkeit im Leben der wahren Elisabeth dar. Ruhm und Glamour neben privatem Unglück und einem gewaltsamen Tod - das liefert den Stoff für immer neue Legenden. Eine bildschöne Monarchin, die menschenscheu war und ihr Gesicht hinter schwarzen Fächern und Sonnenschirmen versteckte, beflügelte wie keine andere die Fantasie und Neugier ihrer Zeitgenossen. Aufwendige Spielszenen zeichnen ein Porträt der geheimnisvollen Kaiserin, deren Seelenstimmung lebenslang zwischen flüchtigen Glücksmomenten und tiefer Depression schwankte. Ein inhaltlicher Schwerpunkt des Films ist Elisabeths Engagement für die Interessen ungarischer Ex-Revolutionäre, mit dem sie die Spaltung des österreichischen Kaisertums in die K.-u.-k.-Monarchie durchsetzte und den Absolutismus Habsburgs schwächte. Bis heute wird darüber spekuliert, ob sie ein Liebesverhältnis mit dem Herzensbrecher und Politiker Gyula Andrássy hatte. Originalgetreue Dialoge geben Einblick in das Denken und Fühlen Elisabeths. Auch die wenig bekannten Gedichte der Kaiserin, die einem Tagebuch gleichkommen, geben Aufschluss darüber, wie Sisi "tickte" - in Sachen Liebe, Spott und als energische Gegnerin der Monarchie. Gespielt wird Sisi von Mia Florentine Weiss, Schauspielerin, Model und Dichterin, die in Aussehen und Aussage vom gängigen Romy-Klischee abweicht und ein eigenes, modernes und unkonventionelles Sisi-Bild schafft. Realisiert wurden die Spielszenen an prachtvollen Original-Schauplätzen im Schloss Schönbrunn in Wien, im Sisi-Schloss Gödöllö nahe Budapest und im Lipizzaner-Gestüt der Spanischen Hofreitschule in Piber, Steiermark. Die märchenhaften Kostüme wurden in Ungarn nach Originalvorlagen geschneidert.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Der Comedian Johannes Scherer.

Johannes Scherer live - "Dumm klickt gut"

Kultur | 27.11.2018 | 22:30 - 00:00 Uhr
2/502
Lesermeinung
3sat Gob Squad zeigt in seiner Performance "Creation (Pictures for Dorian) die Persönlichkeitsspaltung Dorian Grays, die sich auch in der narzisstischen Gesellschaft finden lässt.

Theater: Ein Fest! - Politik im Freien Theater, München

Kultur | 08.12.2018 | 19:20 - 20:00 Uhr
3.67/503
Lesermeinung
arte Square für Künstler

Square für Künstler - Carte Blanche für Sara Giraudeau

Kultur | 09.12.2018 | 00:00 - 00:30 Uhr
3/501
Lesermeinung
News
Bei "Bauer sucht Frau" läuteten die Hochzeitsglocken: Gerald und Anna haben geheiratet. Ein Special erzählt am Montag, 10. Dezember, 20.15 Uhr, die Liebesgeschichte der beiden.

Die Erfolgsquote der Kuppelshow "Bauer sucht Frau" ist erstaunlich hoch. Ein Special zeigt nun die L…  Mehr

"Narcos: Mexico" erzählt vom Beginn des Drogenkriegs südlich der US-Grenze. Michael Peña spielt den DEA-Agenten Kiki Camarena.

Die neue Netflix-Serie "Narcos: Mexico", ein Ableger der kolumbianischen Drogensaga, setzt dem Schic…  Mehr

Sky und Netflix machen gemeinsame Sache. Im neuen "Entertainment Plus"-Paket sind beide Dienste enthalten. Marcello Maggioni (rechts) von Sky und Rene Rummel-Mergeryan von Netflix erläuterten am Dienstag die Details.

Dank eines speziellen Pakets sollen sich Serienfans nun nicht mehr länger zwischen Sky und Netflix e…  Mehr

Saga sitzt zu Beginn der vierten Staffel in U-Haft, sie soll ihre Mutter ermordet haben.

Die dänisch-schwedische Serie "Die Brücke – Transit in den Tod" begeistert seit 2013 Fans von skandi…  Mehr

Rick Okon sieht man seit Jahren in oft starken Nebenrollen. "Das Boot" ist nun eine Hauptrolle, aber keinesfalls die eines klassischen Helden.

In der neuen Sky-Serie "Das Boot" spielt Rick Okon den Kapitän. Im Interview erzählt er, was die Ser…  Mehr