Ski Alpin

Sport, Ski alpin
Ski Alpin

Eurosport
So., 09.12.
12:30 - 13:30
FIS Weltcup 2018/19 in Val d'Isère(FRA)


Nach zwei Wettkämpfen auf dem nordamerikanischen Kontinent, reist die männliche Ski Alpin-Elite zurück über den großen Teich nach Europa. Vom 8. bis 9. Dezember haben die Sportler im französischen Wintersportgebiet Val d'Isère die nächste Möglichkeit um Weltcup-Punkte zu kämpfen. Anschließend führt der Weg weiter nach Italien, wo in Val Gardena/Gröden der nächste Wettkampf auf die Athleten wartet.
Nach der langen Sommerpause dürfen sich die Wintersport-Fans endlich wieder auf geballte Skisport-Action auf den anspruchsvollsten Rennstrecken der Welt freuen: die weltbesten Alpinisten messen sich im FIS Weltcup in den Disziplinen Abfahrt, Super-G, Riesenslalom und Slalom. Nach dreijähriger Unterbrechung ist in dieser Saison auch wieder die alpine Kombination im Programm, bei der die Ski-Fahrer ihre Vielseitigkeit beweisen müssen: Abfahrts- und Slalomleistungen werden hier zusammen addiert. Als recht neues Element kehrt auch der Parallelriesenslalom in den Weltcup-Kalender mit ein. Wie bisher nur die alpinen Snowboarder müssen die Athleten bei dieser Wettkampfform zeitgleich auf zwei identisch abgesteckten Parkours gegen- und nebeneinander antreten. Ein spannungsverheißendes Kopf-an-Kopf-Rennen also. Der vergangene Winter war geprägt von den starken Leistungen einiger weniger Athleten: bei den Frauen teilten sich Anna Fenninger , Lindsay Vonn und Mikaela Shiffrin alle Titel untereinander auf. Die Österreicherin, die sich 2014 auch mit olympischem Gold schmücken konnte, schnappte sich den Kombinations-, Riesenslalom- und Gesamtweltcup. Lindey Vonn gewann die Abfahrt und den Super-G, während ihre Landsfrau Mikaela Shiffrin im Slalom ganz oben stand. Drei Tage vor dem Saisonauftakt ereilte die Alpenrepublik eine Hiobsbotschaft: Kreuzbandriss bei Anna Fenninger. Die ÖSV-Damen müssen den Weltcup-Winter ohne ihre Vorzeige-Athletin antreten. Überragender Mann in der Herrenkonkurrenz war Marcel Hirscher. Er sammelte im Slalom, Riesenslalom und Gesamtweltcup drei Trophäen. Der Sieg der österreichischen Mannschaft im Nationen-Cup machte dann die Dominanz des ÖSV im vergangenen Winter perfekt. In insgesamt 46 Rennen bei den Männern und 42 bei den Frauen greift die Weltelite in der Saison 2015/16 nun erneut nach den heiß begehrten Kristallkugeln. Nach den Rennen in Übersee geht es für die Alpinen wieder nach Europa. Für die Männer stehen nach zahlreichen Speedrennen in Lake Louise und Beaver Creek beim legendären "Critérium de la première neige" in Val d'Isère mit Slalom und Riesenslalom die technischen Disziplinen im Vordergrund. Eine Woche später sind die Damen mit der Alpinen Kombination und Abfahrt zu Gast. Vorausgesetzt das Wetter spielt mit: im letzten Jahr gab es erheblichen Schneemangel, sodass beide Wettkämpfe der Männer abgesagt werden mussten. Als die dünne Schneeschicht für einen Start der Frauen wenige Tage später dann genügte, machte ein aufgezogener Nebel den Athletinnen bei der Abfahrt zu schaffen. Am Ende gewann Lindsey Vonn vor Elisabeth Görgl und Viktoria Rebensburg , die sich den zweiten Platz teilten. Den Sieg im Super-G am Folgetag konnte sich Elisabeth Görgl dann vor ihrer Landsfrau Anna Fenninger und Tina Maze sichern.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Eurosport Ski Alpin

Ski Alpin - FIS Weltcup 2018/19 in Alta Badia(ITA)

Sport | 16.12.2018 | 09:45 - 11:00 Uhr
3.08/50143
Lesermeinung
ARD Sportschau live

Ski-Weltcup - Slalom Damen - 1. Lauf

Sport | 22.12.2018 | 10:15 Uhr
4.5/506
Lesermeinung
ARD Freestyle-Weltcup

Freestyle-Weltcup - Skicross

Sport | 22.12.2018 | 13:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Ermittelt zum letzten Mal: Matthias Brandt als Hanns von Meuffels.

Zum letzten Mal ist Matthias Brandt der Ermittler Hanns von Meuffels – und es nimmt ein tragisches E…  Mehr

Laura Dahm wird heute Abend bei "Prominent!" als neue Moderatorin vorgestellt.

Sie ist die neue im Team: Laura Dahm moderiert künftig "Prominent!" bei VOX.  Mehr

Abschied von einem Kult-Auswanderer: Jens Büchner, bekannt aus "Goodbye Deutschland", starb im Alter von 49 Jahren.

Mit einer tollen Aktion nehmen die Mallorca-Stars Abschied von Jens Büchner. Der Erlös eines Benefiz…  Mehr

Einbrecher drangen in die Villa der Beatles-Legende ein. Ob Paul McCartney und seine Frau Nancy Shevell zum Tatzeitpunkt anwesend waren, ist derzeit nicht bekannt.

Böse Überraschung für Sir Paul: Beim Ex-Beatle wurde eingebrochen. Die Ermittlungen dauern an.  Mehr

Wird Schauspielerin Julia Garner bald als Assistentin von Harvey Weinstein zu sehen sein?

Der Weinstein-Skandal dient vielen Filmemachern bereits als Inspiration für neue Projekte. In einem …  Mehr