Nach den Rennen in Nordamerika geht es für die männliche Alpin-Elite weiter nach Val d'Isère. Das in den französischen Alpen gelegene Skiresort, ist dabei Schauplatz der nächsten Rennen im Slalom und Riesenslalom. Im Hinblick auf den Gesamtweltcup wird es gespannt zu beobachten sein, wer vom Karrierende Marcel Hirschers (AUT) am ehesten profitieren kann. Hirscher, der in den vergangenen Jahren den Weltcup dominierte, gab im September bekannt, ab dieser Saison nicht mehr an den Start zu gehen.