Sommer, Sonne, Stress

  • Das 1959 erbaute Mühltalbad in Darmstadt ist eines der schönsten im Rhein-Main-Gebiet. An heißen Tagen kommen bis zu 8000 Menschen, um sich abzukühlen. Vergrößern
    Das 1959 erbaute Mühltalbad in Darmstadt ist eines der schönsten im Rhein-Main-Gebiet. An heißen Tagen kommen bis zu 8000 Menschen, um sich abzukühlen.
    Fotoquelle: ZDF/Enrico Demurray
  • Schon seine Kindheit hat Schwimmmeister Michael M. im Darmstädter Mühltalbad verbracht. Er kennt allen und jeden hier und alle Tricks. Vordrängeln am Sprungturm: keine Chance. Vergrößern
    Schon seine Kindheit hat Schwimmmeister Michael M. im Darmstädter Mühltalbad verbracht. Er kennt allen und jeden hier und alle Tricks. Vordrängeln am Sprungturm: keine Chance.
    Fotoquelle: ZDF/Enrico Demurray
  • Er kann sich immer noch nicht sattsehen. Jedes Mal, wenn Schwimmmeister Tim F. auf den Sprungturm steigt, schlägt sein Herz höher. Und manchmal springt er nach Dienstschluss sogar selbst. Vergrößern
    Er kann sich immer noch nicht sattsehen. Jedes Mal, wenn Schwimmmeister Tim F. auf den Sprungturm steigt, schlägt sein Herz höher. Und manchmal springt er nach Dienstschluss sogar selbst.
    Fotoquelle: ZDF/Enrico Demurray
  • Schwimmmeister Michael M. hat alles im Blick. Auch wenn er lächelt, seine Autorität wird selten infrage gestellt. Er ist der Chef vom Beckenrand im Mühltalbad in Darmstadt. Vergrößern
    Schwimmmeister Michael M. hat alles im Blick. Auch wenn er lächelt, seine Autorität wird selten infrage gestellt. Er ist der Chef vom Beckenrand im Mühltalbad in Darmstadt.
    Fotoquelle: ZDF/Enrico Demurray
  • Logo "ZDF.reportage". Vergrößern
    Logo "ZDF.reportage".
    Fotoquelle: ZDF/Matthias Ruuck
Report, Reportage
Sommer, Sonne, Stress

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
So., 07.10.
07:15 - 07:45
Die Bademeister vom Mühltalbad


Strahlewetter, ein kühler Pool und ein Platz im Schatten: Bademeister scheint ein cooler Job. Jeden Tag im Freien, und alles hört auf sein Kommando. Schließlich ist er der Chef im Freibad. Im Mühltalbad hält Bademeister Michael die Badenden im Zaum - ganz ohne Trillerpfeife und Lautsprecher: "Das ist Lärmbelästigung, das will ich meinen Gästen nicht zumuten." Aber wenn jugendliche Rowdies über die Stränge schlagen, kann er auch anders. Bis zu 8000 Besucher zählt das Mühltalbad in Darmstadt an einem heißen Tag. In der Sommerhitze ist jede Abkühlung willkommen: Hauptsache Wasser! Wer seine Ferien oder Freizeit zu Hause verbringt, geht ins Freibad. Das Mühltalbad wurde 1959 gebaut und zählte einst zu den ersten Erlebnisbädern Deutschlands. Mit Rutsche und Sprungturm. Mittlerweile ist es ganz schön in die Jahre gekommen, dennoch bei seinen Besuchern so beliebt wie eh und je. Im Bad teilen sich die beiden Schwimmmeister Michael M. (57) und Tim F. (27) die Aufsicht: Bei mehreren Tausend Gästen ist es nicht leicht, im Gewusel den Überblick zu behalten. Doch von seinem Platz am Beckenrand entgeht Michael nichts. Plötzlich brüllt er über das Becken zum Sprungturm. Denn - wenn der Zehn-Meter-Turm geschlossen ist, darf sich keiner an der Absperrung vorbeimogeln. Das ist gefährlich. Um 7:00 Uhr stehen schon die Frühschwimmer an der Kasse, meist Rentner, dann kommen Mütter mit Kleinkindern, manchmal übt die Bundeswehr im Becken oder die DLRG nimmt bei Kindern Schwimmprüfungen ab - das läuft alles entspannt bis zum Nachmittag. Dann, ab 15:00 Uhr, brodelt das Wasser. Kinder und Jugendliche aus allen Stadtvierteln Darmstadts - auch viele aus der "Süd 3", einer nicht so privilegierten Hochhaussiedlung in der Nähe - strömen zuhauf ins Bad. Meistens geht es gut, manchmal kracht es. Die meisten Probleme lösen Michael und sein Stellvertreter Tim durch Gespräche. Security, wie sie schon in vielen Bädern zu finden ist, gibt es hier nicht. Seit Kurzem ist auch ein syrischer Rettungsschwimmer im Team. "Mojo", wie ihn alle nennen, kann gut mit arabischen Jugendlichen, sie hören auf ihn. Sein Chef Michael findet das klasse: "Man kann sich das Leben etwas schwerer oder etwas leichter machen."


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SAT.1 SPIEGEL TV - Reportage

SPIEGEL TV - Reportage - Die Einbrecherjäger - den Dieben keine Chance

Report | 07.10.2018 | 06:00 - 07:00 Uhr
3.09/5011
Lesermeinung
HR Die Autobahnpolizisten Manfred B. (links) und Holger B. (Mitte) im Einsatz.

Zivilfahnder auf der Autobahn - Unterwegs in Hessen und Rheinland-Pfalz

Report | 07.10.2018 | 18:30 - 19:00 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Unser Traum vom einfachen Leben

Unser Traum vom einfachen Leben

Report | 09.10.2018 | 11:00 - 11:40 Uhr
3/501
Lesermeinung
News
Bettina Schliephake-Burchardt, Enie van de Meiklokjes, Christian Hümbs und die zehn Kandidaten von "Das große Backen" 2018.

Ab dem 9. September messen sich wieder jeden Sonntag zehn Hobbybäcker bei SAT.1 in "Das große Backen…  Mehr

Seltene Aufnahme: Ein Scheibenbauchfisch aus dem Marianengraben hält mit 8178 Metern den Tiefenweltrekord bei den Fischen.

Wie sieht das Meer am tiefsten Punkt der Erde aus und welche Lebewesen schaffen es, dort zu überlebe…  Mehr

Prominent besetztes Dokuspiel zum zehnjährigen "Jubiläum" der Finanzkrise von 2008: Mala Emde und Joachim Król als Bankberater in "Lehman. Gier frisst Herz".

Der prominente Dokuspiel-Macher Raymond Ley probiert sich an einer Aufbereitung der letzten Tage vor…  Mehr

Das saftigste Pulled Pork und den besten Burger findet Dirk Hoffmann (links) in den USA. Ein Experte erklärt ihm die perfekte Zubereitung.

Warum ist das Pulled Pork in den USA so saftig? Der TV-Koch Dirk Hoffmann erklärt's. Und zwar direkt…  Mehr

Selbstzufrieden hat sich Franz, ein Mensch auf der Suche nach Sicherheit (Axel Prahl), mit Frau (Kristina Klebe) und Kindern in einem Betonsilo eingerichtet. Doch die Angst wird bleiben.

Der Spielfilm mit Axel Prahl in der Hauptrolle versetzt Kafkas Erzählfragment "Der Bau" von 1924 in …  Mehr