Sommer an Islands Fjorden

  • Islands Westfjorde sind eine abgeschiedene Region, fast vollständig vom Meer umgeben. Vergrößern
    Islands Westfjorde sind eine abgeschiedene Region, fast vollständig vom Meer umgeben.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die Schäferin Betti Pettusdottir und ihr neunjähriger Sohn Thorir pflegen die Gräber ihrer Familie. Vergrößern
    Die Schäferin Betti Pettusdottir und ihr neunjähriger Sohn Thorir pflegen die Gräber ihrer Familie.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Viele Bauern in den Westfjorden leben in abgelegenen Tälern oder an einsamen Fjorden. Bis vor wenigen Jahrzehnten gab es hier nicht einmal eine Straße. Vergrößern
    Viele Bauern in den Westfjorden leben in abgelegenen Tälern oder an einsamen Fjorden. Bis vor wenigen Jahrzehnten gab es hier nicht einmal eine Straße.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Liegt das Gehöft auch noch so einsam, es gibt immer eine kleine Kirche. Vergrößern
    Liegt das Gehöft auch noch so einsam, es gibt immer eine kleine Kirche.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Sommer an Islands Fjorden

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2010
BR
Mi., 14.08.
11:10 - 11:55


Islands Westfjorde sind eine abgelegene Region. Die Halbinsel im nördlichen Eismeer war jahrhundertelang fast vollständig von der Außenwelt abgeschnitten und nur über das Wasser zu erreichen. Das Gebiet am Polarkreis ist noch immer dünn besiedelt und touristisch kaum erschlossen. Die Filmautorinnen Claudia Dejá und Gabi Haas zeigen die grandiose Landschaft der Westfjorde und erzählen vom Leben der isländischen Fischer und Bauern in diesem äußersten Winkel des Landes. Da ist der 80-jährige Seemann Elias, der einst einen Riesenfisch aus dem Meer gezogen hat. Der Alte fährt noch immer raus, um Kabeljau zu fangen. Landwirt Thordur hat gleich mehrere Jobs, er züchtet Islandpferde und legt als Postbote dreimal in der Woche 500 Kilometer zurück, um seinen Nachbarn im fast menschenleeren Norden Briefe und Pakete zu bringen. Viele der Einsiedler bewirtschaften die Höfe ihrer Vorfahren, so wie die Schäferin Betti, die mit ihrem neunjährigen Sohn vollkommen abgeschieden in der Wildnis lebt. Ganz allein versorgt sie die 120 Schafe und fährt ihr Kind täglich 50 Kilometer zur Schule. Die Filmemacherinnen besuchen den Eiderbauern Jon, auf dessen Felseninseln im Sommer Tausende von Eiderenten brüten. Die Daunen, mit denen die Weibchen ihre Nester ausstaffieren, sind ein seltenes und kostbares Naturprodukt. Die Bauern ernten den wertvollen Rohstoff und schützen umgekehrt die Eiderenten vor ihren natürlichen Feinden wie Möwe oder Fuchs. Für Jon ist die Eiderdaunenwirtschaft eine "wunderbare Symbiose zwischen Mensch und Wildvogel".


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Fürst-Pückler-Park Bad Muskau/Park Muzakowski

Fürst-Pückler-Park Bad Muskau/Park Muzakowski

Natur+Reisen | 24.08.2019 | 02:30 - 03:20 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Bilder aus Hessen

Bilder aus Hessen

Natur+Reisen | 24.08.2019 | 04:40 - 04:45 Uhr
2.96/5023
Lesermeinung
BR München.

Panoramabilder / Bergwetter

Natur+Reisen | 24.08.2019 | 07:45 - 08:45 Uhr
2.5/5040
Lesermeinung
News
Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Leg' dich nicht mit Taylor an! Taylor Swift plant, ihre ersten sechs Alben neu aufzunehmen, um einem verhassten Musikagenten Paroli zu bieten.

Taylor Swift hat angekündigt, ihre ersten sechs Alben neu aufzunehmen – ihre Beweggründe sind jedoch…  Mehr

Neben Bryan Cranston (rechts) erlangte Aaron Paul in der preisgekrönten Serie "Breaking Bad" weltweite Berühmtheit. Auch im "Breaking Bad"-Film soll es nun ein Wiedersehen mit Paul in seiner Rolle des Jesse Pinkman geben. Offenbar ist der Film sogar schon abgedreht ... "Breaking Bad" und das Spin-Off "Better Call Saul" sind auf Netflix verfügbar.

Schon länger ist bekannt, dass zur Kultserie "Breaking Bad" ein Film gedreht werden soll. Nun behaup…  Mehr

Ein Mann mit vielen Talenten: Luke Mockridge, 30, Sohn eines Kanadiers und einer Italienerin, der im deutschen Rheinland aufwuchs.

Mit seinem Auftritt im ZDF-Fernsehgarten erhitzte Luke Mockridge die Gemüter. Nun startet seine neue…  Mehr

Robert Lembke moderierte 44 Jahre lang "Was bin ich?" - nun wird der TV-Legende ein filmisches Denkmal gesetzt.

Robert Lembke war einer der bekanntesten und beliebtesten Moderatoren in der Geschichte des deutsche…  Mehr