Sonderlinge im Tierreich

  • Flugunfähiger Papagei in Neuseeland: der Kakapo Vergrößern
    Flugunfähiger Papagei in Neuseeland: der Kakapo
    Fotoquelle: SRF/BBC/Shane McInnes
  • Bambus-fressender Riesenbär: der Panda Vergrößern
    Bambus-fressender Riesenbär: der Panda
    Fotoquelle: SRF/BBC/naturepl.com/ric Baccega
Natur+Reisen, Tiere
Sonderlinge im Tierreich

Infos
Originaltitel
Nature's misfits
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsdatum
2015
SF1
Sa., 10.11.
12:00 - 13:00


Ein Raubtier, das zum Vegetarier geworden ist; das kleinste Chamäleon der Welt; ein Papagei, der nicht fliegen kann; eine Raupe, die geschlagene sieben Jahre braucht, bis aus ihr eine Motte wird; oder das Faultier mit seinen Zeitlupenbewegungen. Mit Humor und beeindruckenden Aufnahmen geht der Film dem bizarr wirkenden Verhalten dieser Sonderlinge auf den Grund: Mal ist es die perfekte Anpassung an einen unwirtlichen Lebensraum, mal verschafft es Vorteile gegenüber der Konkurrenz - sei es bei der Nahrung- oder der Partnersuche. In jedem Fall beweisen die hier vorgestellten Tiere, dass es sich manchmal lohnt, ein wenig anders zu sein. Der Promi unter den Sonderlingen ist der Pandabär. Es stellt sich heraus, dass zwischen seinen seltsamen Ernährungsgewohnheiten - 99 Prozent Bambus - und seiner notorischen Unlust in Sachen Fortpflanzung ein direkter Zusammenhang besteht. Beziehungsangelegenheiten sind auch für das nur ameisengrosse Blattchamäleon, das ausschliesslich auf Madagaskar vorkommt, heikel. Sein Aktionsradius ist so klein, dass nur selten überhaupt ein passender Partner vorbeikommt. Dafür finden diese Winzlinge auch dort noch Nahrung, wo andere nur altes Laub sehen. Gefährlich lebt der Kakapo, ein fluguntauglicher Papagei in den Wäldern Neuseelands. Ursprünglich hatte er hier keine Feinde und konnte sich seine Nahrung ungestört in Bodennähe suchen. Solange, bis die ersten Siedler in ihren Schiffen Katzen, Wiesel und Ratten mitbrachten. Heute gibt es nur noch ungefähr 125 dieser seltsamen Vögel, bei denen die Weibchen nur alle fünf Jahre bereit sind für Nachwuchs.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Logo

Giraffe, Erdmännchen & Co. - Auf der Jagd nach Bösewichten

Natur+Reisen | 14.12.2018 | 04:35 - 05:25 Uhr
3.24/5051
Lesermeinung
HR Logo

Elefant, Tiger & Co. - Zoff am Gartenzaun

Natur+Reisen | 14.12.2018 | 08:25 - 09:15 Uhr
3.63/5016
Lesermeinung
BR .

Eisbär, Affe & Co

Natur+Reisen | 14.12.2018 | 08:50 - 09:40 Uhr
3.81/5031
Lesermeinung
News
BR-Intendant Ulrich Wilhelm, der derzeit auch ARD-Vorsitzender ist, kann sich etwas entspannen: Der deutsche Rundfunkbeitrag entspricht dem EU-Recht.

Laut einem aktuellen Urteil der Luxemburger Richter geht das System zur Finanzierung des öffentlich-…  Mehr

Leila Lowfire (rechts) ist Sexexpertin und plaudert in ihrem Podcast gemeinsam mit Ines Anioli fröhlich über alles unter der Gürtellinie. Sie hat auch schon mit Kult-Regisseur Klaus Lemke ("Unterwäschelügen") gearbeitet. Langweilig wird es mit ihr im "Dschungelcamp" sicherlich nicht. Voraussichtlich wird es dort zum Stelldichein der Sexbomben kommen, denn auch "Eis am Stil"-Star Sibylle Rauch (58), eine früher legendäre Pornodarstellerin, gehört laut "Bild" zu den Kandidaten.

Noch kennt sie (fast) niemand – ab Januar könnte sich das ändern: Angeblich stehen die Kandidaten fü…  Mehr

Eddie Redmayne scheint kein Glück mit seinem neuesten Projekt zu haben, das aufgrund von Geldproblemen gestoppt wurde.

Oscar-Preisträger Eddie Redmayne sorgt mit seiner Hauptrolle in der "Phantastische Tierwesen"-Reihe …  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht und sind am Ende lange sitzen geblieben": Til Schweiger verteidigt seine US-Version von "Honig im Kopf".

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht": Til Schweiger äußert sich erstmals zum Flop seine…  Mehr