Song from the forest

Louis Samo mit einem Bayaka-Pygmäen-Kind. Vergrößern
Louis Samo mit einem Bayaka-Pygmäen-Kind.
Fotoquelle: SWR/WDR/Tondowski Films and Friends/Siri Klug
Spielfilm, Dokumentarfilm
Song from the forest

Infos
Originaltitel
Song from the Forest
Produktionsland
Deutschland
Kinostart
Do., 11. September 2014
SWR
Do., 23.08.
23:45 - 01:15


Als junger Mann hörte der Amerikaner Louis Sarno im Radio einen Gesang, der ihn nicht mehr losließ. Er folgte den geheimnisvollen Klängen bis in den zentralafrikanischen Regenwald, fand seine Musik bei den Bayaka-Pygmäen - und kam nicht mehr zurück. Heute, 25 Jahre später, ist Louis ein vollwertiges Mitglied der Gemeinschaft aus Jägern und Sammlern. Mit einer Bayaka-Frau hat Louis einen Sohn, den 13-jährigen Pygmäenjungen Samedi. Als Baby war Samedi schwer krank und lag im Sterben. Louis versprach ihm: "Wenn du überlebst, zeige ich dir eines Tages die Welt, aus der ich gekommen bin." Nun ist die Zeit gekommen, sein Versprechen einzulösen, und er reist mit seinem Sohn aus dem afrikanischen Regenwald in jenen anderen Dschungel aus Beton, Glas und Asphalt - nach New York City. Hier treffen sie auf Familienangehörige und alte Weggefährten wie Louis' Studienfreund Jim Jarmusch, in dessen Filmen Dead Man (1995) und Ghost Dog (1999) sich Anklänge an Sarnos Lebensgeschichte finden. Schon bald nach ihrer Ankunft die Überraschung: Samedi, der den Regenwald bis dahin nie verlassen hat und kein Wort Englisch spricht, findet sich in Amerika sehr viel besser zurecht als Louis. Die Annäherung an eine Welt, die der Vater vergessen wollte und die der Sohn nun erobern will, verläuft langsam, leise und mit Rückschlägen. Getragen vom Kontrast zwischen dem Regenwald und dem urbanen Amerika, wächst das ungleiche Paar von Vater und Sohn unterwegs immer schicksalhafter zusammen.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Song from the Forest" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Song from the Forest"

Darsteller

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Ein Asylbewerber wird bei der Abschiebung von seiner Familie getrennt.

TV-Tipps Deportation Class

Spielfilm | 20.08.2018 | 22:25 - 23:50 Uhr
Prisma-Redaktion
3/502
Lesermeinung
HR Er hat als erster Mensch alle Achttausender dieser Welt bestiegen, die Grenzen des Menschenmöglichen ausgelotet und den modernen Alpinismus revolutioniert: Reinhold Messner ist der berühmteste Bergsteiger und Extremsportler unserer Zeit. In dem Dokumentarfilm von Andreas Nickel kommen neben Messner selbst auch Freunde und Verwandte zu Wort, darunter seine Brüder. So entsteht ein vielschichtiges Porträt einer faszinierenden Persönlichkeit, das zugleich eine spannende Familiengeschichte erzählt.

Messner

Spielfilm | 23.08.2018 | 23:55 - 01:40 Uhr
Prisma-Redaktion
5/501
Lesermeinung
arte Imra ist über 90 und träumt davon, endlich mit ihren Söhnen zusammenleben zu können.

Global Family

Spielfilm | 28.08.2018 | 23:30 - 00:45 Uhr
1/501
Lesermeinung
News
Mike Rutherford (links), Phil Collins (Mitte) und Tony Banks sind weiterhin gut befreundet. Eine Rückkehr von Genesis, die zuletzt 2007 gemeinsam auf der Bühne standen, scheint deshalb möglich.

Elf Jahre nach dem letzten Auftritt heizt Phil Collins Gerüchte um eine Wiedervereinigung der Band G…  Mehr

Tristesse auf 70 Quadratmetern: Für die "PBB"-Bewohner geht's auf die "Baustelle".

Da werden sich die Teilnehmer von "Promi Big Brother" umgucken: In diesem Jahr gibt es nicht einmal …  Mehr

"Star Wars"-Ikone Mark Hamill stößt zum Cast des Mittelalter-Spektakels "Knightfall". In der kommenden zweiten Staffel wird er einen Lehrmeister der Templer spielen.

Als "Luke Skywalker" wurde er zum Weltstar. Nun reist Mark Hamill in die Vergangenheit. History Chan…  Mehr

Denzel Washington übernimmt zum zweiten Mal die Rolle des Robert McCall. Der Grund? "Das hervorragende Drehbuch", schwärmt er im Interview.

Zum ersten Mal ist Denzel Washington in einer Fortsetzung zu sehen. Im Interview erklärt der Schausp…  Mehr

Jette Joop ist erfolgreiche Unternehmerin. Mit ihrer RTL II-Show ist sie nun aber baden gegangen.

Die Gründershow "Jung, weiblich, Boss" mit Jette Joop wurde zum Quotendesaster. Nach nur zwei Folgen…  Mehr