Spender, Stifter und Mäzene

Filmautor Holger Weinert mit der Mäzenin Karin Giersch. Vergrößern
Filmautor Holger Weinert mit der Mäzenin Karin Giersch.
Fotoquelle: HR/Holger Weinert
Report, Gesellschaft und Soziales
Spender, Stifter und Mäzene

HR
Sa., 16.06.
18:45 - 19:30


Sie machen sich einen Namen: Hessens Spender, Stifter und Mäzene. Und doch ist es nicht selbstverständlich, wie viele Millionen da für die Allgemeinheit eingesetzt werden. Zu den großen Frankfurter Mäzenen in jahrhundertealter bürgerlicher Tradition zählen die Bankiersfamilie von Metzler und das Kaufmannsehepaar Giersch. Ob Städel-Kunsthalle, Museum Giersch oder die Universitäten in Frankfurt oder Darmstadt, hier werden Projekte möglich gemacht, die sonst keiner finanzieren würde. "Frankfurt war eine freie Reichsstadt", sagt Friedrich von Metzler, "hier mussten sich die Bürger immer selber helfen. Es gab keinen Fürsten, der alles bezahlt hätte." Holger Weinert stellt Menschen und ihre Stiftungen vor, auch die unermüdliche Unternehmerin Beate Heraeus und das Industriellenehepaar Ernst, das der Stadt Wiesbaden ein komplettes Museum schenken will. Außerdem im ganz bunten Rahmen: der Patronatsverein der Frankfurter Oper, der jährlich Spenden von fast einer Million zusammentrommelt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Ivana (43), alleinerziehende Mutter mit zwei Kindern, muss nach 13 Jahren ihre Wohnung in der Stuttgarter Innenstadt räumen. Der Vermieter hat Eigenbedarf angemeldet.

Zu teuer, zu klein, schon weg - Wenn Wohnungssuche zum Albtraum wird

Report | 25.06.2018 | 23:55 - 00:25 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Die Marathon-Frauen

Die Marathon-Frauen - Der lange Lauf zur Gleichberechtigung

Report | 28.06.2018 | 00:10 - 00:40 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Coni Knöfel hat einen schwierigen Job: Sie betreut Paare, die sich um ihre Kinder streiten.

Menschen hautnah

Report | 28.06.2018 | 22:40 - 23:25 Uhr
3.75/5036
Lesermeinung
News
Im August wird geflirtet! Dann kommt Matthias Brüggenolte (mit Melanie Wiegmann) als Tennislehrer Joe Möller an den Fürstenhof.

Flirtoffensive bei "Sturm der Liebe": Im August stellen zwei Gäste den Fürstenhof auf den Kopf und h…  Mehr

Der Film "Glauben, Leben, Sterben" lässt fünf Menschen erzählen, wie sie den Dreißigjährigen Krieg erlebten und erlitten. Alle haben wirklich gelebt, haben Spuren und Zeugnisse hinterlassen und waren zugleich Opfer und Täter. Einer von ihnen war der Söldner Peter Hagendorf (im Bild).

Was war der Dreißigjährige Krieg? Ein Glaubenskrieg, oder ein Kampf europäischer Dynastien, der imme…  Mehr

Der junge schottische Besatzungssoldat Alex Hodge war 1955 in Berlin stationiert und musste auch über die Weihnachtsfeiertage die Stellung halten.

Der Dokumentarfilm "Alles wegen Omi" handelt von einer wunderbaren Freundschaft zweier Familien, die…  Mehr

Anke Engelke und Nina Kunzendorf überzeugen als fiebrig-emotionale Journalistinnen im Polit-Thriller "Tödliche Geheimnisse". Das Drehbuch hilft ihnen nicht immer dabei.

Vor der Ausstrahlung des zweiten Teils, "Jagd in Kapstadt", wiederholt Das Erste den Event-Thriller …  Mehr

Mutiert sie zur Superheldin Silk? In "Spider-Man: Homecoming" war Tiffany Espensen zumindest als ihr Alter Ego Cindy Moon zu sehen.

Bekommt Spider-Man schon bald weibliche Verstärkung? Einem Bericht zufolge arbeitet Sony an einem Fi…  Mehr