Spiel mir das Lied vom Tod

  • Frank (Henry Fonda, links) und "Mundharmonika" (Charles Bronson). Vergrößern
    Frank (Henry Fonda, links) und "Mundharmonika" (Charles Bronson).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der flüchtige Bandit Cheyenne (Jason Robards) beschwört Jill (Claudia Cardinale,), den Bahnhof zu bauen und damit das Vermächtnis ihres ermordeten Mannes zu erfüllen. Vergrößern
    Der flüchtige Bandit Cheyenne (Jason Robards) beschwört Jill (Claudia Cardinale,), den Bahnhof zu bauen und damit das Vermächtnis ihres ermordeten Mannes zu erfüllen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der geheimnisvolle Mundharmonikaspieler (Charles Bronson, rechts) und der eiskalte Killer Frank (Henry Fonda, Mitte) sind nicht gerade die besten Freunde. Vergrößern
    Der geheimnisvolle Mundharmonikaspieler (Charles Bronson, rechts) und der eiskalte Killer Frank (Henry Fonda, Mitte) sind nicht gerade die besten Freunde.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • "Mundharmonika" (Charles Bronson, links) und Killer Frank (Henry Fonda) haben eine alte Rechnung zu begleichen. Vergrößern
    "Mundharmonika" (Charles Bronson, links) und Killer Frank (Henry Fonda) haben eine alte Rechnung zu begleichen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der flüchtige Bandit Cheyenne (Jason Robards) und seine Bande helfen Jill beim Bau einer Bahnstation. Vergrößern
    Der flüchtige Bandit Cheyenne (Jason Robards) und seine Bande helfen Jill beim Bau einer Bahnstation.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Als an einer einsamen Eisenbahnstation ein Zug hält, steigt ein Mann mit Mundharmonika (Charles Bronson, 2.v.r.) aus. Vergrößern
    Als an einer einsamen Eisenbahnstation ein Zug hält, steigt ein Mann mit Mundharmonika (Charles Bronson, 2.v.r.) aus.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der eiskalte Killer Frank (Henry Fonda) hat den Farmer McBain und seine drei Kinder auf dem Gewissen. Vergrößern
    Der eiskalte Killer Frank (Henry Fonda) hat den Farmer McBain und seine drei Kinder auf dem Gewissen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die Witwe Jill McBain (Claudia Cardinale, Mitte) möchte das Baumaterial für den Bahnhof versteigern. Vergrößern
    Die Witwe Jill McBain (Claudia Cardinale, Mitte) möchte das Baumaterial für den Bahnhof versteigern.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Jill (Claudia Cardinale) sucht nach einem Kutscher, der sie nach "Sweetwater" bringen kann. Vergrößern
    Jill (Claudia Cardinale) sucht nach einem Kutscher, der sie nach "Sweetwater" bringen kann.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die Witwe Jill McBain (Claudia Cardinale, rechts) möchte das Baumaterial für den Bahnhof versteigern. Vergrößern
    Die Witwe Jill McBain (Claudia Cardinale, rechts) möchte das Baumaterial für den Bahnhof versteigern.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Spielfilm, Western
Spiel mir das Lied vom Tod

Infos
Audiodeskription
Originaltitel
C'era una volta il West
Produktionsland
Italien / USA
Produktionsdatum
1968
DVD-Start
Do., 04. November 2004
BR
Fr., 11.01.
22:45 - 01:25


Es war einmal im Wilden Westen: Mit dem Zug kommt ein wortkarger Revolverheld an einem gottverlassenen Viehbahnhof inmitten der Wüste an. Dort erwarten ihn bereits drei Revolvermänner, um ihn im Auftrag des Gangsters Frank zu ermorden. Doch der Fremde, den alle nur "Mundharmonika" nennen, da er statt zu reden meist auf seinem Musikinstrument spielt, ist schneller. Er erschießt die Männer. Etwa zur gleichen Zeit bereitet der Farmer McBain mit seinen Kindern ein Fest vor, um seine Ehefrau Jill zu empfangen, die aus New Orleans anreist, um mit ihm auf der abgelegenen Farm Sweetwater zu leben. Doch die McBains werden von Frank und seinen Männern aus dem Hinterhalt ermordet. Als Jill in Sweetwater ankommt, berichtet ihr der Sheriff von dem Verbrechen, für das er den Outlaw Cheyenne und seine Bande verantwortlich macht. Dass in Wirklichkeit Frank und der Eisenbahnunternehmer Morton hinter dem Massaker stecken, erfährt die Witwe erst von dem mysteriösen Mundharmonikaspieler, der ihr gemeinsam mit Cheyenne beisteht. Dabei hat der Mann mit der Mundharmonika noch eine persönliche Rechnung mit Frank offen, die er in einem Duell begleichen will ...

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Spiel mir das Lied vom Tod" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Spiel mir das Lied vom Tod"

Das könnte Sie auch interessieren

BR John Deakin (Charles Bronson), einem getarnten Geheimagenten, gelingt es, die Hintergründe der mysteriösen Mordserie in dem amerikanischen Militärzug aufzuklären und einigen skrupellosen Verschwörern das Handwerk zu legen.

Nevada-Pass

Spielfilm | 25.01.2019 | 23:30 - 01:00 Uhr
Prisma-Redaktion
3.78/509
Lesermeinung
BR 2500 Meilen hat der Siedlertreck 1843 auf dem Weg von Missouri nach Oregon vor sich. Eine tiefe Schlucht scheint nun unüberwindlich zu sein und Captain William J. Tadlock (Kirk Douglas, links), Dick Summers (Robert Mitchum), Lije Evans (Richard Widmark, 2. von rechts) und Rebecca Evans (Lola Albright) überlegen, wie dieses neue Hindernis zu bewältigen ist.

Der Weg nach Westen

Spielfilm | 08.02.2019 | 22:45 - 00:45 Uhr
Prisma-Redaktion
2.8/505
Lesermeinung
MDR Winnetou und Old Shatterhand im Tal der Toten

Winnetou und Shatterhand im Tal der Toten

Spielfilm | 10.02.2019 | 10:15 - 11:40 Uhr
Prisma-Redaktion
3.83/5012
Lesermeinung
News
Thomas Loibl spielt leidenschaftlich Theater, doch eine Präsenz im Fernsehen sei "besser kommunizierbar" sagt er. "Da sprechen einen die Leute auch an. Die meisten wissen nicht, dass man in München oder Köln am Theater gespielt hat."

Thomas Loibl porträtiert in der Jan-Weiler-Verfilmung "Kühn hat zu tun" die deutsche Reihenhaus-Real…  Mehr

Als Pathologin Dr. Julia Löwe unterstützt Alina Levshin (links, hier mit Katy Karrenbauer) "Die Spezialisten" im ZDF.

Fünf Jahre nach ihrem Ausstieg aus dem "Tatort" spielt Alina Levshin wieder in einer Krimi-Reihe mit…  Mehr

Die Polizisten Süher Özlügül (Sophie Dal, links) und Henk Cassens (Maxim Mehmet) befragen die Friedhofsverwalterin Mina Wimmer (Franziska Wulf) zum Mord en einer Bestatterin.

Dem neuen Friesland-Krimi "Asche zu Asche" geht eines leider komplett ab: Spannung. So kann dann lei…  Mehr

Die 3sat-Reportage "Stars gegen Trump" begibt sich auf die Spuren des prominenten Widerstands.

Die Reportage "Stars gegen Trump – Wächst der Widerstand in NY?" begibt sich auf die Spuren der Anti…  Mehr

Publikum und Presse bejubeln Eddie (Taron Egerton, links) und seinen Trainer (Hugh Jackman).

Skispringen konnte "Eddie the Eagle" nicht so gut – zumindest im Vergleich mit den Profis. Dennoch f…  Mehr