Energiewende: Alles besser?