Stadt Land Kunst

  • Demonstrationen, Märkte, Meetings, Happenings ...… Seit mehr als 200 Jahren ist der Union Square in Manhattan ein wichtiger Treffpunkt für alle New Yorker. Vergrößern
    Demonstrationen, Märkte, Meetings, Happenings ...… Seit mehr als 200 Jahren ist der Union Square in Manhattan ein wichtiger Treffpunkt für alle New Yorker.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Seit mehr als zwei Jahrtausenden ist Marseille ein Ort der Begegnung zwischen Nord- und Südeuropa und ein Drehkreuz für Reisende und Waren. Vergrößern
    Seit mehr als zwei Jahrtausenden ist Marseille ein Ort der Begegnung zwischen Nord- und Südeuropa und ein Drehkreuz für Reisende und Waren.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Im 19. Jahrhundert war Brasilien für kurze Zeit ein Kaiserreich -- eine wenig bekannte Episode in der Geschichte des Landes. Die Sommerresidenz des Hofes lag rund 60 Kilometer von Rio entfernt mitten im Dschungel: Petrópolis. Vergrößern
    Im 19. Jahrhundert war Brasilien für kurze Zeit ein Kaiserreich -- eine wenig bekannte Episode in der Geschichte des Landes. Die Sommerresidenz des Hofes lag rund 60 Kilometer von Rio entfernt mitten im Dschungel: Petrópolis.
    Fotoquelle: ARTE France
Kultur, Magazin
Stadt Land Kunst

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 06/07 bis 04/09
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2017
arte
Fr., 06.07.
13:00 - 13:40


(1): Das bunte Marseille des Reporters Albert Londres (2): Petrópolis, Sommerresidenz der brasilianischen Kaiser (3): Das absolute Muss: Der Union Square in New York

Thema:

Das bunte Marseille des Reporters Albert Londres

Seit mehr als zwei Jahrtausenden ist Marseille ein Ort der Begegnung zwischen Nord - und Südeuropa und ein Drehkreuz für Reisende und Waren. Anfang des 20. Jahrhunderts war der Hafen von Marseille ein Tor zur Welt und weckte die Neugierde eines der größten Journalisten jener Zeit: Albert Londres. Nach der Rückkehr von einer Polenreise begab sich der Reporter in die südfranzösische Hafenstadt und tauchte in ihr weltoffenes, buntes, multikulturelles Leben ein.

Petrópolis, Sommerresidenz der brasilianischen Kaiser

Im 19. Jahrhundert war Brasilien für kurze Zeit ein Kaiserreich - eine wenig bekannte Episode in der Geschichte des Landes. Die Sommerresidenz des Hofes lag rund 60 Kilometer von Rio entfernt mitten im Dschungel: Petrópolis. Noch heute zeugen bizarr anmutende Paläste und neoklassische Villen von jener Zeit und vom Leben des äußerst fortschrittlichen Kaisers Peter II.

Das absolute Muss: Der Union Square in New York

Demonstrationen, Märkte, Meetings, Happenings ... Seit mehr als 200 Jahren ist der Union Square in Manhattan ein wichtiger Treffpunkt für alle New Yorker. Hier wurde nach einer Arbeiterkundgebung im Jahr 1882 der Labour Day ausgerufen, hier stand Andy Warhols berühmte Factory, und hier strandete ein seltsames Schiff ...



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Kurzschluss - Das Magazin

Kurzschluss - Das Magazin

Kultur | 01.07.2018 | 00:25 - 01:15 Uhr
3.5/502
Lesermeinung
arte Blick auf die Alfama, den ältesten Stadtteil von Lissabon

Metropolis - Metropolenreport Lissabon

Kultur | 01.07.2018 | 16:45 - 17:30 Uhr
3.3/5010
Lesermeinung
MDR artour
Logo

artour

Kultur | 05.07.2018 | 22:05 - 22:35 Uhr
2.95/5021
Lesermeinung
News
Im August wird geflirtet! Dann kommt Matthias Brüggenolte (mit Melanie Wiegmann) als Tennislehrer Joe Möller an den Fürstenhof.

Flirtoffensive bei "Sturm der Liebe": Im August stellen zwei Gäste den Fürstenhof auf den Kopf und h…  Mehr

Roseanne Barr hat in einem Interview über ihren vermeintlich rassistischen Tweet gesprochen und um Vergebung gebeten.

Schauspielerin Roseanne Barr hat sich in einem Interview zu den Vorwürfen geäußert sie sei eine Rass…  Mehr

Der Film "Glauben, Leben, Sterben" lässt fünf Menschen erzählen, wie sie den Dreißigjährigen Krieg erlebten und erlitten. Alle haben wirklich gelebt, haben Spuren und Zeugnisse hinterlassen und waren zugleich Opfer und Täter. Einer von ihnen war der Söldner Peter Hagendorf (im Bild).

Was war der Dreißigjährige Krieg? Ein Glaubenskrieg, oder ein Kampf europäischer Dynastien, der imme…  Mehr

Der junge schottische Besatzungssoldat Alex Hodge war 1955 in Berlin stationiert und musste auch über die Weihnachtsfeiertage die Stellung halten.

Der Dokumentarfilm "Alles wegen Omi" handelt von einer wunderbaren Freundschaft zweier Familien, die…  Mehr

Anke Engelke und Nina Kunzendorf überzeugen als fiebrig-emotionale Journalistinnen im Polit-Thriller "Tödliche Geheimnisse". Das Drehbuch hilft ihnen nicht immer dabei.

Vor der Ausstrahlung des zweiten Teils, "Jagd in Kapstadt", wiederholt Das Erste den Event-Thriller …  Mehr