Stadt Land Kunst

  • Stadt Land Kunst - Logo Vergrößern
    Stadt Land Kunst - Logo
    Fotoquelle: ARTE
  • Stadt Land Kunst - Logo. Vergrößern
    Stadt Land Kunst - Logo.
    Fotoquelle: © ARTE
  • Wie viele andere Künstler fand auch der französische Zeichner und Karikaturist Sempé seine Inspiration in dem emblematischen Stadtbild von Paris. Vergrößern
    Wie viele andere Künstler fand auch der französische Zeichner und Karikaturist Sempé seine Inspiration in dem emblematischen Stadtbild von Paris.
    Fotoquelle: © Elephant Doc
  • Auf der japanischen Insel Kyushu sind noch heute die Spuren der römisch-katholischen Missionierung Japans im 16. Jahrhundert zu erkennen. Vergrößern
    Auf der japanischen Insel Kyushu sind noch heute die Spuren der römisch-katholischen Missionierung Japans im 16. Jahrhundert zu erkennen.
    Fotoquelle: © Elephant Doc
Kultur, Kunst + Kultur
Stadt Land Kunst

Infos
Originaltitel
Invitation au voyage
Produktionsland
F
Produktionsdatum
2019
arte
Mi., 09.10.
08:45 - 09:30


(1) Sempés schelmisches ParisDer Jardin du Luxembourg, der Platz Saint-Sulpice, das Café de Flore - diese für die "Rive Gauche", den Stadtteil auf dem linken Seine-Ufer, typischen Orte bezaubern Tag für Tag Touristen wie Einwohner. Da bildet der französische Zeichner und Karikaturist Sempé, seit den 1950er-Jahren Wahlpariser, keine Ausnahme. Die französische Hauptstadt dient dem Satirezeichner als Hintergrund. Immer auf der Suche nach dem Detail, das seine Leser zum Schmunzeln bringt, skizziert er das Leben der Zeitgenossen auf zärtlich-schelmische Weise. (2) Japan: Christen im UntergrundIm Westen Japans zeugen die Glockentürme in den Tälern der Insel Kyushu von der Präsenz gläubiger Katholiken in der Region. Hier betraten im 16. Jahrhundert die ersten christlichen Missionare den japanischen Archipel. Die neue Religion fand großen Anklang bei der örtlichen Bevölkerung, bevor sie von den Machthabern verboten wurde. Daraufhin sorgten die Gläubigen im Verborgenen für das Weiterleben der katholischen Religion auf dem Archipel. (3) Haiti, vom Traum zum AlbtraumDie kurz vor Haiti gelegene Insel Île-à-Vache erscheint mit ihren wilden Küsten und ihren fast menschenleeren Sandstränden wie ein kleines Paradies. Dieser Anblick begeisterte auch eine Gruppe ehemaliger Sklaven aus den USA, die 1862 auf der Insel ankam. Man hatte den Einwanderern ein neues, besseres Leben versprochen, doch was sie erwartete, war die Hölle …

Thema:

Heute: Sempés schelmisches Paris

Japan: Christen im Untergrund

Haiti, vom Traum zum Albtraum



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Stationen - Logo

STATIONEN - Die "lieben" Nachbarn

Kultur | 23.10.2019 | 19:00 - 19:30 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Logo kulturzeit

Kulturzeit - Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Kultur | 23.10.2019 | 19:19 - 20:00 Uhr
5/501
Lesermeinung
arte Stadt Land Kunst - Logo.

Stadt Land Kunst

Kultur | 24.10.2019 | 08:45 - 09:40 Uhr
3.5/502
Lesermeinung
News
Wer alle oder zumindest viele Spiele der Fußball-EM 2024 sehen will, muss in ein Streaming-Abo der Telekom investieren.

Das ist ein echter Medien-Coup: Die 51 Spiele der Fußball-Europameisterschaft in Deutschland 2024 fi…  Mehr

Schauspieler Arnold Schwarzenegger hat in den USA eine außerordentliche Karriere hingelegt - und hält sie nach wie vor für das "großartigste Land der Welt".

Schauspieler Arnold Schwarzenegger, der ab dem 24. Oktober in "Terminator: Dark Fate" erneut in sein…  Mehr

Rezo wurde mit seinem Video "Die Zerstörung der CDU" bekannt.

Rezo will kein YouTuber sein – ihn störe der Begriff, so der 27-Jährige. Außerdem erläuterte er in e…  Mehr

Til Schweiger wetterte gegen seine "Tatort"-Kollegen, selbst die "Augsburger Puppenkiste war spannender". Nun hat diese Aussage ganz besondere Folgen für den Schauspieler.

Seine Kritik am "Tatort" hat für Til Schweiger ganz besondere Folgen: Der Leiter der Augsburger Pupp…  Mehr

Joko Winterscheidt (rechts) und Klaas Heufer-Umlauf mussten den Bären auf einer Raststätte aussetzen.

Schon wieder sind die Zuschauer über die Sendung "Joko und Klaas gegen ProSieben" wütend: Der Ausgan…  Mehr