Stadt Land Kunst

  • Stadt Land Kunst - Logo Vergrößern
    Stadt Land Kunst - Logo
    Fotoquelle: ARTE
  • Cottages und Teeplantagen, so weit das Auge reicht: Die Cameron Highlands erinnern an die Zeit, als die Briten auf der Malaiischen Halbinsel das Sagen hatten. Vergrößern
    Cottages und Teeplantagen, so weit das Auge reicht: Die Cameron Highlands erinnern an die Zeit, als die Briten auf der Malaiischen Halbinsel das Sagen hatten.
    Fotoquelle: © Elephant Doc/Cottages/Teeplantagen
  • Die Brooklyn Bridge mit ihrer imposanten Metallstruktur gehört zu den bekanntesten Wahrzeichen New Yorks. Vergrößern
    Die Brooklyn Bridge mit ihrer imposanten Metallstruktur gehört zu den bekanntesten Wahrzeichen New Yorks.
    Fotoquelle: © Elephant Doc
  • In den hügeligen Ebenen des Alentejo, einst Portugals Kornkammer, spürt man den melancholischen Hauch der Geschichte. Vergrößern
    In den hügeligen Ebenen des Alentejo, einst Portugals Kornkammer, spürt man den melancholischen Hauch der Geschichte.
    Fotoquelle: © Elephant Doc/In den hügeligen Ebenen des Alentejo
Kultur, Kunst + Kultur
Stadt Land Kunst

Infos
Originaltitel
Invitation au voyage
Produktionsland
F
Produktionsdatum
2020
arte
Mi., 15.01.
08:35 - 09:25


(1): Alentejo: José Saramagos Inspiration In den hügeligen Ebenen des Alentejo, einst Portugals Kornkammer, spürt man den melancholischen Hauch der Geschichte. 1976 hielt sich ein arbeitsloser Journalist namens José Saramago in der ländlichen Region auf. Die kargen Landschaften und das harte Schicksal der Landarbeiter inspirierten den zukünftigen Literaturnobelpreisträger zu einem seiner bedeutendsten Romane, "Hoffnung im Alentejo". (2): Cameron Highlands: Das britische Malaysia Cottages und Teeplantagen, so weit das Auge reicht: Die Cameron Highlands erinnern an die Zeit, als die Briten auf der Malaiischen Halbinsel das Sagen hatten. Die Hügellandschaft im Herzen der Titiwangsa-Bergkette zeichnet sich durch ihr gemäßigtes Klima aus. Das machte sie im 20. Jahrhundert zum beliebtesten Ferienort der britischen Kolonialherren. Heute sind sie ein gefragtes Ausflugsziel bei den Eliten des unabhängigen Malaysias. (3): Brooklyn Bridge: Elefantenparade in New York Die Brooklyn Bridge mit ihrer imposanten Metallstruktur gehört zu den bekanntesten Wahrzeichen New Yorks. Sie machte es ab 1883 erstmals möglich, Manhattan zu Fuß oder mit dem Auto zu erreichen. Bei der Eröffnung brauchte es allerdings elefantöse Maßnahmen, um die New Yorker von der Sicherheit des Bauwerks zu überzeugen …

Thema:

Themen: Alentejo: José Saramagos Inspiration

Cameron Highlands: Das britische Malaysia

Brooklyn Bridge: Elefantenparade in New York



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ProSieben Watch Me - das Kinomagazin

Watch Me - das Kinomagazin

Kultur | 25.01.2020 | 03:00 - 03:10 Uhr
/500
Lesermeinung
TV5 Olivier Barrot

Un livre, un jour

Kultur | 25.01.2020 | 04:51 - 04:53 Uhr
/500
Lesermeinung
TV5 Logo

#chicenvf

Kultur | 25.01.2020 | 15:45 - 16:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Regisseur Quentin Tarantino wird künftig wohl doch keinen "Star Trek"-Film drehen. "Wer bist du - Galactus?", fragte er in einem Interview. Er entferne sich immer weiter von Star Trek und habe auch noch mit keinem Verantwortlichen darüber gesprochen.

Die Filme von Marvel und Disney schreiben seit Jahren eine beeindruckende Erfolgsgeschichte. Aber ni…  Mehr

Taylor Swift hatte jahrelang mit Essstörungen zu kämpfen. Wie es ihr in dieser schweren Zeit ging, offenbart der Dokumentarfilm "Miss Americana".

Das Leben im Rampenlicht bringt auch Schattenseiten mit sich. Taylor Swift zum Beispiel litt jahrela…  Mehr

Leonie Koch ist das neue Gesicht bei RTL-"Explosiv".

Das Moderatorenteam des RTL-Magazins "Explosiv" bekommt Verstärkung: Leonie Koch wird die Sendung er…  Mehr

Es ist offiziell: Bill Murray wird in der Fortsetzung von "Ghostbuster" auf der Leinwand zu sehen sein.

Gute Nachrichten für die Fans von "Ghostbusters": Bill Murray, einer der Stars aus den Filmen der Ac…  Mehr

Auf Justin Biebers Single "Yummy" folgt bald ein neues Album. Bei einer Präsentation der Songs zeigte sich der 25-Jährige nun ungewohnt verletzlich.

Eigentlich war die Präsentation seines neuen Albums für Justin Bieber ein feierlicher Anlass. Auf de…  Mehr