Filmisch beschreibt Marko Mijatovic in seinem Porträt die Stagnation in einer kleinen ehemaligen Bergarbeiterstadt in Bosnien-Herzegowina: Die Jugend sieht oft nur im Verlassen der Stadt eine Perspektive.