Stätten des Glaubens

  • Auf der Insel Djerba vor der tunesischen Küste ist eine der letzten jüdischen Gemeinschaften in der arabischen Welt erhalten geblieben. Vergrößern
    Auf der Insel Djerba vor der tunesischen Küste ist eine der letzten jüdischen Gemeinschaften in der arabischen Welt erhalten geblieben.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Sie ist die älteste erhaltene Synagoge in Nordafrika und ein Pilgerort für Tausende Juden aus der ganzen Welt: die Al-Ghriba-Synagoge auf der tunesischen Insel Djerba. Vergrößern
    Sie ist die älteste erhaltene Synagoge in Nordafrika und ein Pilgerort für Tausende Juden aus der ganzen Welt: die Al-Ghriba-Synagoge auf der tunesischen Insel Djerba.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Das Innere der Al-Ghriba-Synagoge auf der tunesischen Insel Djerba: Hier versammeln sich einmal jährlich die muslimische und die jüdische Gemeinde der Insel. Vergrößern
    Das Innere der Al-Ghriba-Synagoge auf der tunesischen Insel Djerba: Hier versammeln sich einmal jährlich die muslimische und die jüdische Gemeinde der Insel.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Auf der Insel Djerba vor der tunesischen Küste leben 150.000 Muslime und rund tausend Juden. Vergrößern
    Auf der Insel Djerba vor der tunesischen Küste leben 150.000 Muslime und rund tausend Juden.
    Fotoquelle: ARTE France
Report, Dokumentation
Stätten des Glaubens

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 25/01 bis 01/02
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2018
arte
Fr., 25.01.
17:10 - 17:40
Folge 15, Tunesien - Die Al-Ghriba-Synagoge


Auf der Insel Djerba vor der tunesischen Küste leben 150.000 Muslime und rund tausend Juden. Es handelt sich um eine der letzten jüdischen Gemeinschaften in der arabischen Welt. Wer durch die Alleen und Gassen schlendert, liest hier und dort die hebräischen Namen der örtlichen Goldschmiedewerkstätten. Das traditionelle Kunsthandwerk wurde hier bis heute bewahrt; Juweliere wie Youssef Gamoun haben es international bekannt gemacht. Die Al-Ghriba-Synagoge gehört zu den symbolträchtigsten und meistbesuchten Synagogen des afrikanischen Kontinents. In diesem "Vorzimmer Jerusalems" sollen einige Steine des zerstörten Salomonischen Tempels zu sehen sein und zum jährlichen Fest Lag baOmer zieht die Glaubensstätte zahlreiche Pilger an. Die britische Ethnomusikologin Ruth Davis gibt Einblicke in die zahlreichen Rituale, die in der Synagoge vollzogen werden, um Frauen zu Gesundheit und Fruchtbarkeit zu verhelfen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte (ErstauffŸhrung Niederlande: 22.11.2009) International Documentary Film Festival, Amsterdam

Der letzte Zug

Report | 25.01.2019 | 17:40 - 18:35 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Die erste große Rettungsaktion für Flüchtlinge aus Vietnam

Die neue Welle - Von der NDW bis zu den Grünen 1979

Report | 25.01.2019 | 20:15 - 21:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Wie die "Entertainment Weekly" vermeldet, übernimmt Jason Reitman die Regie in einem neuen Film der "Ghostbusters"-Reihe.

Die legendären Geisterjäger kommen zurück: 30 Jahre nach den "Ghostbusters"-Filmen wird die Geschich…  Mehr

Hochwertige Zutaten, die man für eine Sterneküche braucht, "werden auf Dauer kaum auf vernünftige und nachhaltige Weise verfügbar sein. Da gibt es ein Problem mit der Ökobilanz", macht sich der TV-Koch Gedanken.

TV-Koch Johann Lafer macht Schluss mit Luxus und schließt sein Sternerestaurant. Lafer möchte zurück…  Mehr

Mimi Fiedler und ihr Freund, der TV-Produzent Otto Steiner, gaben sich laut "Bunte" schon am 9. Januar in der Nähe von Frankfurt das Jawort.

"Tatort"-Schauspielerin Mimi Fiedler und ihr Partner Otto Steiner haben in kleinem Kreis geheiratet.…  Mehr

Auf dem Weg zur Schatzsuche schreit Evelyn ihren Ex-Freund Domenico an.

Nein, ein Harmonie-Camp ist das "Dschungelcamp" 2019 ganz sicher nicht. Und das hat sich mittlerweil…  Mehr

Béla Réthy kommentiert Rückrunden-Start im ZDF

Es ist eines von drei Bundesliga-Spielen, die das ZDF live im Free-TV zeigen darf: Am Freitag eröff…  Mehr