Stankowskis Millionen

  • Vonderecken (Christian Tramitz, r.) ist von Stankowskis (Wolfgang Stumph, l.) Fachwissen begeistert und bietet ihm spontan einen Job als Computerfachmann bei der Treuhand an. Vergrößern
    Vonderecken (Christian Tramitz, r.) ist von Stankowskis (Wolfgang Stumph, l.) Fachwissen begeistert und bietet ihm spontan einen Job als Computerfachmann bei der Treuhand an.
    Fotoquelle: ZDF/Chris Hirschh`user
  • Rudi (Jörg Schüttauf, r.) zieht vor den Augen von Werner (Wolfgang Stumph, M.) und seinem Wessi-Nachbarn Ralf (Christian Kahrmann, l.) die "Mauer" wieder hoch. Vergrößern
    Rudi (Jörg Schüttauf, r.) zieht vor den Augen von Werner (Wolfgang Stumph, M.) und seinem Wessi-Nachbarn Ralf (Christian Kahrmann, l.) die "Mauer" wieder hoch.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Feist
  • Werner (Wolfgang Stumph) erzählt Iris (Petra Kleinert) von seinem neuen Job und will ihr helfen. Sie lehnt diese Hilfe jedoch ab, da sie dem Frieden nicht traut. Vergrößern
    Werner (Wolfgang Stumph) erzählt Iris (Petra Kleinert) von seinem neuen Job und will ihr helfen. Sie lehnt diese Hilfe jedoch ab, da sie dem Frieden nicht traut.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Feist
  • Rene Vonderecken (Christian Tramitz, l.) begrüßt Werner Stankowski (Wolfgang Stumph, r.) an seinem ersten Tag in der Treuhand. Vergrößern
    Rene Vonderecken (Christian Tramitz, l.) begrüßt Werner Stankowski (Wolfgang Stumph, r.) an seinem ersten Tag in der Treuhand.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Feist
  • Werner Stankowski (Wolfgang Stumph, r.) und Rene Vonderecken (Christian Tramitz, l.) sind die "Gegenspieler", doch Vonderecken, Chef der Treuhand, weiß nicht, dass er Stankowski unter falschen Voraussetzungen dort eingestellt hat. Vergrößern
    Werner Stankowski (Wolfgang Stumph, r.) und Rene Vonderecken (Christian Tramitz, l.) sind die "Gegenspieler", doch Vonderecken, Chef der Treuhand, weiß nicht, dass er Stankowski unter falschen Voraussetzungen dort eingestellt hat.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Feist
  • Werner (Wolfgang Stumph, l.) erfährt von seiner Tochter Laura (Laura-Charlotte Syniawa, 2.v.l.) von den 5,5 Millionen Euro Schulden. Auch Rudi (Jörg Schüttauf, r.) und Petra (Gerit Kling, 2.v.r.) sind entsetzt. Vergrößern
    Werner (Wolfgang Stumph, l.) erfährt von seiner Tochter Laura (Laura-Charlotte Syniawa, 2.v.l.) von den 5,5 Millionen Euro Schulden. Auch Rudi (Jörg Schüttauf, r.) und Petra (Gerit Kling, 2.v.r.) sind entsetzt.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Feist
Spielfilm, Komödie
Stankowskis Millionen

Infos
Originaltitel
Stankowskis Millionen
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2011
Kinostart
Mo., 03. Oktober 2011
ZDF
Mi., 03.10.
11:15 - 12:43


1991: Den arbeitslosen Robotnik-Entwickler Stankowski hat seine Frau verlassen und gegen einen "Wessi"-Arzt eingetauscht. Doch das Glück scheint zum Loser Stankowski zurückzukehren. Als er wegen eines Kaffeeflecks sein Hemd gegen ein RISE AG Electronics-Shirt tauscht und deshalb von René Vonderecken, einem Zweigstellenleiter der Treuhand, angesprochen wird, wendet sich das Blatt. Stankowski hilft Vonderecken fachgerecht mit seinem Laptop. Und schon ist das Jobangebot der Treuhand da. Stankowski bekommt seinen Schreibtisch neben den von Anja gestellt, die jeden Tag von einem Scherzbold eine Banane auf dem Schreibtisch findet, weil sie die einzige "Ossi" ist, die in der Treuhand einen Dauerarbeitsvertrag hat. Mobbing auf hohem Niveau. So sitzt Stankowski als vermeintlicher "Wessi" neben einer "Ossi". Er gibt vor, nur zum Spaß zu sächseln, weil er eigentlich aus München komme. Stankowski bekommt langsam den Durchblick, wie die Treuhand funktioniert, und als sogar der Arzt sich einen fetten Batzen einverleiben will und Stankowskis Noch-Frau mit hineinziehen will, läuft er auf Hochtouren. Er spielt als "Ossi" und Computerfachmann die "Wessis" gegen die "Ossis" und "Ossis" gegen die "Wessis" aus. Da bleibt kein Stein in der "Treuhand" auf dem anderen, und Stankowski muss eine Doppel- oder Dreifachrolle und seine Reaktionsfähigkeiten nutzen, um die Beziehung zu seiner Frau zu retten.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Stankowskis Millionen" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTL Als eines Tages das rassige Schneewittchen auftaucht, würfelt das die träge Zwergenrunde (v.l.: Martin Schneider als Speedy, Markus Majowski als Cookie, Otto Waalkes als Bubi, Mirco Nontschew als Tschakko, Boris Aljinovic als Cloudy, Ralf Schmitz als Sunny, Heinz Hoenig als Brummboss) ganz schön durcheinander und bringt unverhofft Leben in die Bude.

7 Zwerge - Männer allein im Wald

Spielfilm | 03.10.2018 | 16:50 - 18:45 Uhr
Prisma-Redaktion
3.53/5017
Lesermeinung
SAT.1 Ich bin dann mal weg

TV-Tipps Ich bin dann mal weg

Spielfilm | 03.10.2018 | 20:15 - 22:05 Uhr
Prisma-Redaktion
2.8/5010
Lesermeinung
SAT.1 Schlussmacher

Schlussmacher

Spielfilm | 03.10.2018 | 22:05 - 00:10 Uhr
Prisma-Redaktion
3.05/5019
Lesermeinung
News
Seltene Aufnahme: Ein Scheibenbauchfisch aus dem Marianengraben hält mit 8178 Metern den Tiefenweltrekord bei den Fischen.

Wie sieht das Meer am tiefsten Punkt der Erde aus und welche Lebewesen schaffen es, dort zu überlebe…  Mehr

Prominent besetztes Dokuspiel zum zehnjährigen "Jubiläum" der Finanzkrise von 2008: Mala Emde und Joachim Król als Bankberater in "Lehman. Gier frisst Herz".

Der prominente Dokuspiel-Macher Raymond Ley probiert sich an einer Aufbereitung der letzten Tage vor…  Mehr

Das saftigste Pulled Pork und den besten Burger findet Dirk Hoffmann (links) in den USA. Ein Experte erklärt ihm die perfekte Zubereitung.

Warum ist das Pulled Pork in den USA so saftig? Der TV-Koch Dirk Hoffmann erklärt's. Und zwar direkt…  Mehr

Selbstzufrieden hat sich Franz, ein Mensch auf der Suche nach Sicherheit (Axel Prahl), mit Frau (Kristina Klebe) und Kindern in einem Betonsilo eingerichtet. Doch die Angst wird bleiben.

Der Spielfilm mit Axel Prahl in der Hauptrolle versetzt Kafkas Erzählfragment "Der Bau" von 1924 in …  Mehr

Eckart von Hirschhausen klärt über ein sehr ernstes Thema auf: Darmkrebs! Der TV-Doc unterzieht sich sogar einer Darmspiegelung.

TV-Arzt Eckart von Hirschhausen den nutzt den besten Sendeplatz in der ARD für eine besondere Botsch…  Mehr