Stars and Stripes am Deutschen Eck

  • Amerikanischer Besatzungssoldat  unter einer amerikanischen Flagge. Vergrößern
    Amerikanischer Besatzungssoldat unter einer amerikanischen Flagge.
    Fotoquelle: SWR
  • Amerikanischer Besatzungssoldat unter einer amerikanischen Flagge. Vergrößern
    Amerikanischer Besatzungssoldat unter einer amerikanischen Flagge.
    Fotoquelle: SWR
Report, Dokumentation
Stars and Stripes am Deutschen Eck

SWR
Do., 01.11.
18:15 - 19:00
Die amerikanische Besatzung nach dem Ersten Weltkrieg


Entlang der Mosel bis Koblenz, bis Neuwied, Andernach, Mayen, Adenau, Ahrweiler und in den Westerwald erstreckte sich ab 1918 die amerikanische Besatzungszone. Mit ihr kamen erstmals Jazz, Baseball, Boxkämpfe, Kaugummi, Hamburger und wahrscheinlich auch die erste Coca-Cola an den Rhein. Die deutsch-amerikanischen Beziehungen jener Jahre waren nicht nur politischer und kultureller Natur, sondern mitunter sehr persönlich: Mindestens 1.851 Kinder gingen aus den Beziehungen zwischen US-amerikanischen Soldaten und deutschen Frauen hervor, viele Ehen wurden, trotz Fraternisierungsverbot, geschlossen. Der amerikanische Dichter Charles Bukowski war eines dieser Besatzungskinder - oder Karl Timmermann, der 1945 als erster amerikanischer Soldat über die Brücke von Remagen rechtsrheinisches Gebiet erreichte. Mit dem Mainzer Historiker Kai-Michael Sprenger begibt sich das SWR Team auf Spurensuche und will wissen, wie das historische erstmalige Aufeinandertreffen von Deutschen und Amerikanern ablief. Auch die Nachfahren der deutsch-amerikanischen Familien finden nach Jahrzehnten wieder zusammen, weil die Enkel sich auf die Suche nach ihren Großvätern bzw. Großmüttern machen. Der SWR wertet unbekanntes Filmmaterial aus, das in Washingtoner Archiven ruht. Das Land Rheinland-Pfalz würdigt die Anfangsjahre der deutsch-amerikanischen Beziehung - die das Land bis heute prägt - mit einer großen Ausstellung auf der Festung Ehrenbreitstein, die es ohne die Amerikaner heute gar nicht mehr gäbe: Sie entging der Zerstörung gemäß Versailler Vertrag, weil sie amerikanisches Hauptquartier war.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Heimatabend Mülheim an der Ruhr

Heimatabend Mülheim an der Ruhr

Report | 01.11.2018 | 17:30 - 18:15 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Mitten in der Stadt und doch in einer eigenen Welt liegt der Friedhof Père Lachaise.

Der ewige Garten - Der Friedhof Père Lachaise in Paris

Report | 01.11.2018 | 18:30 - 19:20 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Das Wirtshaus im Gut

Das Wirtshaus im Gut

Report | 01.11.2018 | 18:45 - 19:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Ich glaube, es muss nicht in jedem Film darum gehen, einen großen Spannungsbogen zu erzeugen", sagt Frederick Lau.

Schauspieler Frederick Lau spricht im Interview über die Ellbogengesellschaft, Hunde beim Dreh und g…  Mehr

Elton erhält einen neuen Show-Auftrag bei ProSieben. Bei "Alle gegen Einen" tritt ein Kandidat gegen die TV-Zuschauer an.

Den Job bei "Schlag den Henssler" ist Elton los. Doch schon steht die nächste Aufgabe an. Aber worum…  Mehr

Otto (Florian Martens, links), Sebastian (Matthi Faust) und Linett (Stefanie Stappenbeck) besprechen das Vorgehen im Fall der ermordeten Julia Sanders. Linett hält das Handy von Julia in der Hand.

Die Kundin einer Dating-Agentur wird tot in ihrem Hotelzimmer gefunden. Für das "starke Team" beginn…  Mehr

Gastgeber Florian Silbereisen freut sich auf die "einmalige Stimmung" beim "Schlagerboom".

Die nunmehr dritte Schlagerboom-Show der ARD hat ein hochkarätiges Line-Up zu bieten. Spekuliert wir…  Mehr

Zurückgenommene, aber angenehm präzise Kriminalspannung: Freya Becker (Iris Berben) und ihr jüngerer Bruder Jo Jacobi (Moritz Bleibtreu) in der sehr überzeugenden ZDF-Miniserie "Die Protokollantin".

Freya Becker (Iris Berben) protokolliert grausame Verbrechen. Im Verborgenen sorgt sie selbst für Ge…  Mehr