Stars gegen Trump - Amerikas neuer Widerstand

  • Musiker John Carter Cash, der Sohn von Johnny Cash, mit seiner Ehefrau Ana Cristina in ihrem Aufnahmestudio "Cash Cabin", das noch von Johnny Cash erbaut wurde. Vergrößern
    Musiker John Carter Cash, der Sohn von Johnny Cash, mit seiner Ehefrau Ana Cristina in ihrem Aufnahmestudio "Cash Cabin", das noch von Johnny Cash erbaut wurde.
    Fotoquelle: ZDF/Jan Seifert
  • Das Monument gegen das Vergessen in Kalifornien - eine Fahne für jeden Toten von 9/11. Vergrößern
    Das Monument gegen das Vergessen in Kalifornien - eine Fahne für jeden Toten von 9/11.
    Fotoquelle: ZDF/Marius Pohl
Report, Gesellschaft und Politik
Stars gegen Trump - Amerikas neuer Widerstand

Infos
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2017
3sat
Sa., 16.06.
19:00 - 19:30
Folge 1, Der Osten


Wie hat sich Amerika seit der Trump-Präsidentschaft aus Sicht der Stars und Kulturschaffenden entwickelt? Der Film dokumentiert ein aktuelles Panorama des kulturellen Amerikas. Zwei Reporter reisen quer durch die USA und treffen Musiker, Autoren und Stars, die den Widerstand leben, aber auch solche, die Trump lieben. Im ersten Teil treffen die Reporter New Yorks Literaturstars Paul Auster und Siri Hustvedt. Sie sprechen über das lange Schweigen des liberalen Amerika und über den Kampfgeist, der jetzt wieder Amerikas Intellektuelle beflügelt. An der Metropolitan Opera wurde gerade bekannt, dass Trump die Kulturförderung einstellen will und dass darüber hinaus auch Änderungen im Steuergesetz anstehen. "Sollten unsere Mäzene ihre Zuwendungen nicht mehr absetzen können, würde es kritisch", sagt Met-Intendant Peter Gelb. Und Placido Domingo, gerade als Dirigent an der Met unterwegs, hält ein flammendes Plädoyer für die Künste in Amerika. Die Mäzenin Agnes Gund kommentiert auf der Upper East Side die Lage aus ihrer Sicht, und der Künstler Zigi Ben-Haim zeigt ein aktuelles Projekt in den Straßen von SoHo, das ohne Förderung nicht entstanden wäre. Aber rollt wirklich der Protest das Land auf, wie Paul Auster es sieht? Beim Country-Festival in Nashville zum Beispiel kommen tausende Trump-Fans zusammen - und die Musiker vermeiden es, über Politik zu reden. Sogar die Erben von Johnny Cash, die das Film-Team in seine legendäre Cash-Cabin einladen, bleiben unpolitisch. Ganz anders die Künstler im "Rust Belt" - den alten Industrielandschaften südlich der großen Seen und den "Flyover States" mitten im Land, wo Stars wie John Legend und Béyoncé Projekte fördern, um jungen Leuten in ihrer alten Heimat Musik und Kultur zu ermöglichen. "Aber Kultur allein kann Amerika jetzt auch nicht retten", sagt John Legend klar, "die Wähler müssen es tun". Am großen Bogen zum Westen in St. Louis endet dieser Film.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR SCHLESWIG-HOLSTEIN Magazin - Logo

Schleswig-Holstein Magazin

Report | 25.06.2018 | 10:00 - 10:30 Uhr
3.11/5092
Lesermeinung
Sport1 Teleshopping

Teleshopping

Report | 25.06.2018 | 10:00 - 10:30 Uhr
2.99/50608
Lesermeinung
MDR Logo blau

Länder kompakt

Report | 25.06.2018 | 10:03 - 10:05 Uhr
2/502
Lesermeinung
News
Mutiert sie zur Superheldin Silk? In "Spider-Man: Homecoming" war Tiffany Espensen zumindest als ihr Alter Ego Cindy Moon zu sehen.

Bekommt Spider-Man schon bald weibliche Verstärkung? Einem Bericht zufolge arbeitet Sony an einem Fi…  Mehr

Ein neues Team: John (Mark Wahlberg) und Ted freuen sich über Samantha (Amanda Seyfried) an ihrer Seite.

Der kiffende Plüsch-Teddy ist wieder da! In "Ted 2" kämpft der versaute Bär um seine Persönlichkeits…  Mehr

"Ich bereue das nicht, aber ich hätte es anders gemacht. Ich wäre viel vorsichtiger vorgegangen", sagt Roberto Saviano über seinen Sachbuch-Bestseller "Gomorrha".

Roberto Saviano lebt seit dem Erscheinen seines detailliert recherchierten Bestsellers "Gomorrha" im…  Mehr

Riesenmonster Godzilla feiert in Gareth Edwards' US-Adaption seinen zweiten Hollywood-Einsatz.

Gareth Edwards' "Godzilla" ist etwas zu düster geraten. Ein bisschen mehr Lockerheit hätten dem fast…  Mehr

Die Polizisten Franzi (Nina Proll) und Michael (Karl Fischer) ziehen einen Skalp aus einem Baggersee. Der Beginn eines schwierigen Puzzles.

Im niederösterreichischen Industrieviertel nahe Wiener Neustadt werden die verstreuten Leichenteile …  Mehr