Steffens entdeckt

  • Brücken über den reißenden Fluss gibt es nicht. Dirk Steffens weiß sich zu helfen. Vergrößern
    Brücken über den reißenden Fluss gibt es nicht. Dirk Steffens weiß sich zu helfen.
    Fotoquelle: ZDF/Nikolaus Hinrich Tarouqu
  • Es lächelt der See, aber er lädt nicht zum Bade. Dazu ist er einfach zu kalt. Vergrößern
    Es lächelt der See, aber er lädt nicht zum Bade. Dazu ist er einfach zu kalt.
    Fotoquelle: ZDF/Nikolaus Hinrich Tarouqu
  • Dirk Steffens bei den Walrossen. An Land sind sie träge, umso beweglicher und gefährlicher sind sie unter Wasser. Vergrößern
    Dirk Steffens bei den Walrossen. An Land sind sie träge, umso beweglicher und gefährlicher sind sie unter Wasser.
    Fotoquelle: ZDF/Nikolaus Hinrich Tarouqu
  • Die Walrosse lassen sich in ihrem Mittagsschlaf nicht stören. Vergrößern
    Die Walrosse lassen sich in ihrem Mittagsschlaf nicht stören.
    Fotoquelle: ZDF/Nikolaus Hinrich Tarouqu
  • Es lächelt der See, aber er lädt nicht zum Bade. Dazu ist er einfach zu kalt. Vergrößern
    Es lächelt der See, aber er lädt nicht zum Bade. Dazu ist er einfach zu kalt.
    Fotoquelle: ZDF/Nikolaus Hinrich Tarouqu
  • Dirk Steffens Vergrößern
    Dirk Steffens
    Fotoquelle: ZDF und Robert Grischek
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Steffens entdeckt

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2009
3sat
Do., 07.06.
13:25 - 14:05
Grönland - Eisige Wildnis


Der Nationalpark Nordost Grönland ist mit fast einer Million Quadratkilometern der größte der Welt. Kältespezialisten wie Eisbären, Moschusochsen und Walrosse sind hier zuhause. Ihr Lebensraum ist akut gefährdet. Bedingt durch den Klimawandel droht ein Viertel des Inlandeises abzuschmelzen. Dirk Steffens besucht die dänische Forschungsstation Zackenberg. Von hier aus macht er sich gemeinsam mit dem Biologen Jannik Hansen auf den Weg zu einer Herde Moschusochsen. Weltweit gibt es nur noch 30 000 Exemplare, etwa die Hälfte lebt im Nationalpark Grönland. Der Weg zu den Weidegründen, per Boot über den Zackenberg-Älv, ist nicht ungefährlich. Normalerweise ein dünnes Rinnsal, ist er jetzt im Sommer durch die Gletscherschmelze zu beachtlicher Breite angeschwollen. Gletscher, die sich bereits durch den Klimawandel zurückgezogen haben, demonstriert Kenny Madsen, Ranger auf Zackenberg. Vor ein paar Jahren noch reichte das Eis bis an den Fjord, jetzt müssen Dirk und Kenny sich über Geröllpisten mehrere Stunden lang auf den Weg machen, um den Gletscherrand zu erreichen. Wo vor Jahren noch tiefster Frost herrschte, wachsen heute Blumen. Gase, die im Boden der Tundra über Jahrtausende eingefroren waren und jetzt bei steigenden Temperaturen wieder in die Luft entweichen, untersuchen Julie Falk und ihr schwedischer Kollege Torbern Tägesson. Die beiden Geowissenschaftler befürchten eine Katastrophe, sollte der Permafrostboden abtauen. Dann würden vermutlich große Mengen Methangase freigesetzt und den Treibhauseffekt noch weiter steigern. Die Insel Sandoien ist Dirk Steffens letzte Station auf seiner Reise durch Grönland und einer der wenigen Plätze der Erde, wo Walrosse aus der Nähe beobachtet werden können. Nur 15 000 Exemplare haben die Jagd im vergangenen Jahrhundert überlebt. Mittlerweile stehen die Tiere unter Schutz - trotzdem hat sich der Bestand noch nicht wieder erholt. Der Norden Grönlands ist eine der wenigen Regionen der Welt, die ausschließlich den Tieren und ein paar wenigen Forschern gehört. Beste Voraussetzungen für ein ungestörtes Dasein - wäre da nicht die Klimaerwärmung, die das Eis zum Schmelzen bringt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Die Goldgräber von Kairo

Die Goldgräber von Kairo - Geschichten aus der Müllstadt

Natur+Reisen | 07.06.2018 | 06:05 - 06:20 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Wilde Ostsee

Wilde Ostsee - Von Finnland bis Schweden

Natur+Reisen | 07.06.2018 | 06:35 - 07:20 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Dirk Steffens bringt das verlassene Rehkitz in eine private Auffangstation.

Steffens entdeckt - Rocky Mountains - Heimat der Bären

Natur+Reisen | 07.06.2018 | 14:05 - 14:50 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Noch ist Ania (Lilith Stangenberg) vorsichtig beim Füttern des Wolfes. Doch bald fallen alle (Schutz-)Hüllen.

Nicolette Krebitz' Drama "Wild" ist ein herausragender deutscher Arthouse-Film, in dem Hauptdarstell…  Mehr

Seniorpraktikant Ben (Robert De Niro) und die junge Firmenchefin Jules profitieren beruflich und privat voneinander.

Robert De Niro fängt in "Man lernt nie aus" ganz von vorne an: Als Praktikant einer Mode-Internetsei…  Mehr

Ein Weltstar wider Willen: James Stewart war ein prägender Schauspieler seiner Generation.

James Stewart wurde zum Weltstar wider Willen und wäre am 20. Mai 110 Jahre alt geworden. Sein Name,…  Mehr

Die Eiszeit-Odyssee geht weiter: Diesmal müssen die "Ice Age"-Tiere den drohenden Einschlag eines riesigen Kometen auf ihre vorzeitliche Welt verhindern.

Im fünften Teil der "Ice Age"-Saga muss der Weltuntergang durch den Einschlag eines riesigen Meteori…  Mehr

Gefragt auf dem roten Teppich wie auch als Moderatorin ist Barbara Schöneberger. Hier beim Deutschen Fernsehpreis.

Im Münchner Prinzregententheater wird zum 30. Mal der begehrte Bayerische Fernsehpreis vergeben. RTL…  Mehr