Steffi Graf - Ein Porträt

  • Auch Tennis-Königinnen haben eine Kindheit und Jugend: Steffi Graf, 15-jähriger Tennis-Profi aus Brühl bei Mannheim. Vergrößern
    Auch Tennis-Königinnen haben eine Kindheit und Jugend: Steffi Graf, 15-jähriger Tennis-Profi aus Brühl bei Mannheim.
    Fotoquelle: ZDF/SWR
  • Steffi Graf bei den den Gerry Weber Open in Halle. Vergrößern
    Steffi Graf bei den den Gerry Weber Open in Halle.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Gerry Weber, Halle-W
  • Steffi Graf mit 16: Internationale Deutsche Meisterin ist ein Teenager mit weichen Gesichtszügen. Vergrößern
    Steffi Graf mit 16: Internationale Deutsche Meisterin ist ein Teenager mit weichen Gesichtszügen.
    Fotoquelle: ZDF/SWR
  • Tennis-Königin und Thronfolgerin: Mit ihrem ersten Grand Slam-Sieg 1987 in Paris gegen Martina Navratilova rückte die damals 17-jährige Steffi Graf vollends in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Vergrößern
    Tennis-Königin und Thronfolgerin: Mit ihrem ersten Grand Slam-Sieg 1987 in Paris gegen Martina Navratilova rückte die damals 17-jährige Steffi Graf vollends in den Blickpunkt der Öffentlichkeit.
    Fotoquelle: ZDF/SWR
  • Mit 17 hat man Träume, die sich erfüllen: Steffi Graf nach dem Gewinn der French Open 1987 in Paris. Es war der erste von insgesamt 22 Grand-Slam-Siegen der besten Tennisspielerin aller Zeiten. Vergrößern
    Mit 17 hat man Träume, die sich erfüllen: Steffi Graf nach dem Gewinn der French Open 1987 in Paris. Es war der erste von insgesamt 22 Grand-Slam-Siegen der besten Tennisspielerin aller Zeiten.
    Fotoquelle: ZDF/SWR
  • Turnierdirektor Ralf Weber übergibt den Spendenschecks für "Children for Tomorrow". v. li.: Julia Görges, Steffi Graf und Turnierdirektor Ralf Weber. Vergrößern
    Turnierdirektor Ralf Weber übergibt den Spendenschecks für "Children for Tomorrow". v. li.: Julia Görges, Steffi Graf und Turnierdirektor Ralf Weber.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Gerry Weber, Halle-W
  • Spielten im Mixed-Duell - Henri Leconte, Steffi Graf, Julia Görges und Yevgeny Kafelnikov bei den den Gerry Weber Open in Halle. Vergrößern
    Spielten im Mixed-Duell - Henri Leconte, Steffi Graf, Julia Görges und Yevgeny Kafelnikov bei den den Gerry Weber Open in Halle.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Gerry Weber, Halle-W
  • Steffi Graf gibt Autogramme bei den den Gerry Weber Open in Halle. Vergrößern
    Steffi Graf gibt Autogramme bei den den Gerry Weber Open in Halle.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Gerry Weber, Halle-W
  • Pressekonferenz bei den den Gerry Weber Open in Halle. Vergrößern
    Pressekonferenz bei den den Gerry Weber Open in Halle.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Gerry Weber, Halle-W
Report, Porträt
Steffi Graf - Ein Porträt

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2012
3sat
Di., 18.06.
22:25 - 00:05


Als Sportlerin ein Mythos, als Mensch ein Mysterium: 377 Wochen war Steffi Graf Nummer Eins der Tennisweltrangliste. Doch wer ist der Mensch hinter den sportlichen Superlativen? Bis heute gibt es keine Autobiografie, keine autorisierte Biografie und keinen langen deutschsprachigen Dokumentarfilm über sie. Zum 25. Jahrestag ihres ersten Grand-Slam-Siegs im Jahr 1987 wirft der Dokumentarfilm einen Blick hinter die Fassade von Steffi Graf. Steffi Graf hat viele Facetten: Weltklasse-Sportlerin, Millionärin, Unternehmerin, Stiftungsvorsitzende und nicht zuletzt Ehefrau und Mutter. Die zurückhaltende Frau, die von Freunden als "schüchtern, bescheiden, misstrauisch, lieb, hilfsbereit" charakterisiert wird, versucht - so gut es geht - ein ganz normales Leben zu führen. Doch wie soll das gehen, wenn dieses Leben über Jahrzehnte alles andere als gewöhnlich ablief? Wie muss man sich eine Kindheit vorstellen, die schon früh ganz auf sportliche Höchstleistungen getrimmt ist? Und welches Leben führt ein Teenager, der fast ständig der Öffentlichkeit ausgesetzt ist? Anhand von Archivaufnahmen und Gesprächen mit engen Wegbegleitern, Freunden und Gegnerinnen zeigt der Film eine Stefanie Graf, wie man sie kennt - und eben nicht kennt. Es äußern sich unter anderen Gabriela Sabatini, Martina Navratilova, Boris Becker, Ion Tiriac, Bundestrainerin Barbara Rittner und Trainer Heinz Günthardt. Außerdem kommen auch weniger bekannte Insider wie der Tennis-Fotograf Paul Zimmer zu Wort, der Steffi Graf seit ihrem achten Lebensjahr als Journalist und enger Freund begleitet. Der Film zeigt, wie aus dem schlaksigen Mädchen von einst die viel bewunderte Frau von heute wurde. Eine bislang einzigartige Dokumentation im deutschsprachigen Fernsehen, die den Menschen hinter dem Ausnahmetalent Steffi Graf in den Fokus stellt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Giuseppe Garibaldi (Carlo Olivazzi) im Widerstandskampf gegen die Franzosen

TV-Tipps Giuseppe Garibaldi - Frauenheld und Freiheitskämpfer

Report | 20.07.2019 | 20:15 - 21:05 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Prinz Philip - der Gemahl der Queen

Prinz Philip - der Gemahl der Queen

Report | 20.07.2019 | 21:45 - 22:45 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Entspannung findet Giovanni di Lorenzo in seinem Ferienhaus in der Toskana.

Giovanni di Lorenzo - Meister der Zwischentöne

Report | 26.07.2019 | 23:15 - 00:00 Uhr
3.5/502
Lesermeinung
News
Sie alle suchen in der RTL-Show "Die Bachelorette" die Frau fürs Leben. Wer punktet bei Gerda Lewis?

Die neue "Bachelorette" Gerda Lewis sucht den Mann fürs Leben. Wer ist weiter, wer geht bei der Nach…  Mehr

Angeblich hat sich DAZN die Übertragungsrechte für die Bundesliga gesichert.

Das ist eine echte Überraschung: Nur wenige Wochen vor dem Start der neuen Bundesliga-Saison soll Eu…  Mehr

Leben direkt am Wasser: 3000 Bootshäuser reihen sich am Schweriner See aneinander.

Im zweiten Teil der ZDF-Sommerreihe "Seen-Sucht nach Weite" besucht Bernd Mosebach die idyllische Me…  Mehr

Viel zu tun für Gerda Lewis in der ersten Folge der neuen "Die Bachelorette"-Staffel: Kaum hat sie die 20 Kandidaten kennengelernt, muss sie auch schon ihre ersten Rosen verteilen.

Während das eigentliche Sommerloch grade erst beginnt, ist die Trash-TV-Sommerpause mit dem Start de…  Mehr

"Der beste Job, den ich jemals hatte" - ein bisschen Zynismus hilft der "Fury"-Crew über die Schrecken des Krieges hinweg. Von links: Boyd Swan (Shia LaBeouf), Don "Wardaddy" Collier (Brad Pitt), Norman Ellison (Logan Lerman), Trini Garcia (Michael Peña), Grady Travis (Jon Bernthal).

In "Fury – Herz aus Stahl" gibt es einige von diesen Momenten, bei denen es an die Magengrube geht. …  Mehr