Nach dem Roman "Steirerblut" von Claudia Rossbacher Es ist alles eine Zumutung für Inspektorin Sandra Mohr vom LKA Graz. Ein brutaler und rätselhafter Mordfall ausgerechnet in ihrer Heimatgemeinde. Ein selbstgefälliger Macho als Vorgesetzter. Der eigene Bruder als Verdächtiger. Und dann noch die Konfrontation mit ihrer komplizierten Vergangenheit. Mit dem zerrütteten Verhältnis zu ihrer verwitweten Mutter. Die verschworene Dorfgemeinschaft ist für die "verlorene Tochter" dabei alles andere als hilfreich. 89.4