Kurz vor einem internationalen Skirennen - der Nightrace in Schladming - wird die Leiche des Cheftrainers des österreichischen Herrenskiteams aus Schneemassen unterhalb einer Hütte geborgen. Um den Mord an dem cholerischen Karl Wintersperger aufzuklären, nehmen Sandra Mohr und ihr Vorgesetzter Sascha Bergmann vom LKA Graz mit Unterstützung des lokalen Postenkommandanten Völk sein engeres Umfeld ins Visier. Niemand scheint Wintersperger wirklich nachzutrauern, schon gar nicht sein Nachfolger Norbert Bachler , mit dem er im Clinch lag, oder sein Bruder Franz und dessen Frau Astrid , die ihm viel Geld schulden. Aber auch zu seinem Sohn Lukas und seinem Ziehsohn Mario war das Verhältnis nicht ungetrübt. Lukas hatte der Vater die neue Freundin Elena , ein Nachtclubgirl, verboten und dem ehrgeizigen Mario jede Kontaktaufnahme zu einem neuen Sponsor. Was Sandra Mohr und Sascha Bergmann nicht ahnen, ist, dass Winterspergers kleiner Neffe Jakob unbewusst zu einem wichtigen Zeugen der Tat geworden ist. Für eine faustdicke Überraschung sorgt Bergmanns Sohn , der heimlich eine Umweltaktion während des Rennens plant und nicht nur deswegen den Unmut seines Vaters auf sich zieht: Er verliebt sich auch vom Fleck weg in Sandra Mohr.