Sterne über dem Eis

  • Die Journalistin Nina (Birge Schade) ist noch immer in ihren früheren Freund Martin verliebt. Vergrößern
    Die Journalistin Nina (Birge Schade) ist noch immer in ihren früheren Freund Martin verliebt.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto/Svenja von Sc
  • Nina (Birge Schade, re.) und ihr schwuler Nachbar Gregor (Matthias Klimsa) müssen Julia (Vanessa Krüger) etwas erklären. Vergrößern
    Nina (Birge Schade, re.) und ihr schwuler Nachbar Gregor (Matthias Klimsa) müssen Julia (Vanessa Krüger) etwas erklären.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto/Svenja von Sc
  • Die Journalistin Nina (Birge Schade) führt mit ihrem früheren Freund Martin (Michael Fitz) ein Interview. Vergrößern
    Die Journalistin Nina (Birge Schade) führt mit ihrem früheren Freund Martin (Michael Fitz) ein Interview.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto/Svenja von Sc
  • Die Journalistin Nina (Birge Schade) führt mit ihrem früheren Freund Martin (Michael Fitz) ein Interview. Vergrößern
    Die Journalistin Nina (Birge Schade) führt mit ihrem früheren Freund Martin (Michael Fitz) ein Interview.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto/Svenja von Sc
  • Martin (Michael Fitz) und Nina (Birge Schade) sprechen sich endlich aus. Vergrößern
    Martin (Michael Fitz) und Nina (Birge Schade) sprechen sich endlich aus.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto/Svenja von Sc
  • Martin (Michael Fitz), Professor für Meeresbiologie, und seine Assistentin Doreen (Franziska Schlattner) sind unterwegs auf einer Forschungsreise in die Arktis. Vergrößern
    Martin (Michael Fitz), Professor für Meeresbiologie, und seine Assistentin Doreen (Franziska Schlattner) sind unterwegs auf einer Forschungsreise in die Arktis.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto/Svenja von Sc
  • Martin (Michael Fitz, li.) muss seiner Schwester Bescheid geben, dass der ausgebüchste Vater Kurt (Horst Sachtleben) wohlauf ist. Vergrößern
    Martin (Michael Fitz, li.) muss seiner Schwester Bescheid geben, dass der ausgebüchste Vater Kurt (Horst Sachtleben) wohlauf ist.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto/Svenja von Sc
  • Karin (Barbara-Magdalena Ahren) muss ihren Vater Kurt (Horst Sachtleben) bei ihrem viel beschäftigten Bruder "parken". Vergrößern
    Karin (Barbara-Magdalena Ahren) muss ihren Vater Kurt (Horst Sachtleben) bei ihrem viel beschäftigten Bruder "parken".
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto/Svenja von Sc
  • Im ewigen Eis taut die Liebe zwischen Martin (Michael Fitz) und Nina (Birge Schade) wieder auf. Vergrößern
    Im ewigen Eis taut die Liebe zwischen Martin (Michael Fitz) und Nina (Birge Schade) wieder auf.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto/Svenja von Sc
  • Martin (Michael Fitz) und seine frühere Freundin Nina (Birge Schade) kommen sich langsam wieder näher. Vergrößern
    Martin (Michael Fitz) und seine frühere Freundin Nina (Birge Schade) kommen sich langsam wieder näher.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto/Svenja von Sc
  • Martin (Michael Fitz), Professor für Meeresbiologie, und seine Assistentin Doreen (Franziska Schlattner) sind seit einem halben Jahr ein glückliches Paar. Noch glücklicher wäre Doreen freilich, wenn Martin sie endlich heiraten und eine gemeinsame Wohnung beziehen würde. Vergrößern
    Martin (Michael Fitz), Professor für Meeresbiologie, und seine Assistentin Doreen (Franziska Schlattner) sind seit einem halben Jahr ein glückliches Paar. Noch glücklicher wäre Doreen freilich, wenn Martin sie endlich heiraten und eine gemeinsame Wohnung beziehen würde.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto/Svenja von Sc
  • Die Journalistin Nina (Birge Schade, re.) trifft auf einem Forschungsschiff ihre große Exliebe Martin (Michael Fitz, 2.v.li.) wieder, der mit Jan (Holger Daemgen) eine Expedition unternimmt und mit seiner Assistentin Doreen (Franziska Schlattner) zusammen ist. Vergrößern
    Die Journalistin Nina (Birge Schade, re.) trifft auf einem Forschungsschiff ihre große Exliebe Martin (Michael Fitz, 2.v.li.) wieder, der mit Jan (Holger Daemgen) eine Expedition unternimmt und mit seiner Assistentin Doreen (Franziska Schlattner) zusammen ist.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto/Svenja von Sc
  • Martin (Michael Fitz) und Nina (Birge Schade) haben sich am Ende doch wieder zusammengerauft. Vergrößern
    Martin (Michael Fitz) und Nina (Birge Schade) haben sich am Ende doch wieder zusammengerauft.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto/Svenja von Sc
  • Martin (Michael Fitz, re.) und Nina (Birge Schade) machen sich Sorgen um Martins Vater Kurt (Horst Sachtleben, Mitte liegend), der einen Herzanfall erlitten hat. Vergrößern
    Martin (Michael Fitz, re.) und Nina (Birge Schade) machen sich Sorgen um Martins Vater Kurt (Horst Sachtleben, Mitte liegend), der einen Herzanfall erlitten hat.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto/Svenja von Sc
  • Nina (Birge Schade, li.), ihre Tochter Julia (Vanessa Krüger) und ihr schwuler Nachbar Gregor (Matthias Klimsa) erleben eine freudige Überraschung. Vergrößern
    Nina (Birge Schade, li.), ihre Tochter Julia (Vanessa Krüger) und ihr schwuler Nachbar Gregor (Matthias Klimsa) erleben eine freudige Überraschung.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto/Svenja von Sc
TV-Film, TV-Liebesdrama
Sterne über dem Eis

Infos
Originaltitel
Sterne über dem Eis
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2009
Kinostart
Fr., 04. Dezember 2009
3sat
So., 19.08.
15:50 - 17:15


Martin Schell, Professor für Meeresbiologie, und seine Assistentin Doreen sind ein Paar. Doreen wäre noch glücklicher, wenn Martin sie heiraten würde. Doch er ist ein eingefleischter Single. Außerdem denkt Martin nur noch an die bevorstehende Polarexpedition. Doreen begleitet ihn in der Hoffnung, dass während der Reise in die Arktis endlich das Eis bricht. Doch an Bord des Forschungsschiffes trifft Martin überraschend seine große Ex-Liebe Nina. Nina arbeitet als Journalistin für ein Wissenschaftsmagazin und berichtet über die Expedition. Seit Martin vor 15 Jahren die Trennung von Nina durch einen Seitensprung verschuldete, haben die beiden sich nicht mehr gesehen. Martin weiß bis heute nicht, dass Nina seinerzeit schwanger war. Zunächst hat es den Anschein, als ob die beiden sich nichts mehr zu sagen hätten. Doch Martins Vater Kurt, der sich als blinder Passagier an Bord schmuggelte, setzt alles daran, dass sein Sohn das Glück nicht noch einmal mit Füßen tritt.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Sterne über dem Eis" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!
Weitere Darsteller: Horst Sachtleben

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Leni Bluhm (Anna Loos) hat sich in Hagen verliebt.

In Liebe eine Eins

TV-Film | 20.09.2018 | 12:30 - 14:00 Uhr
Prisma-Redaktion
4.5/502
Lesermeinung
HR Seit er nicht mehr arbeiten muss, überrascht Peter (Peter Sattmann) seine Frau Charlotte (Jutta Speidel) immer öfter mit romantischen Anflügen.

Was glücklich macht

TV-Film | 20.09.2018 | 12:50 - 14:20 Uhr
Prisma-Redaktion
4/501
Lesermeinung
ZDF Marie und Markus Baumgartner (Stefanie Stappenbeck, Matthias Koeberlin) staunen nicht schlecht, als sie das Haus am See von Maries bester Freundin sehen.

TV-Tipps Neid ist auch keine Lösung

TV-Film | 20.09.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
4.33/5012
Lesermeinung
News
"Das (neue) Boot" sticht in See: Bei Sky startet am 23. November die Serie nach Motiven des berühmten Films von Wolfgang Petersen nach dem Roman von Lothar-Günther Buchheim. Auf der Brücke stehen nun (von links): August Wittgenstein, "Kommandant" Rick Okon und Franz Dinda.

"Das Boot" war einer der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten. Nun kommt der Stoff als Serie…  Mehr

Schon bei "Adam sucht Eva" präsentierte sich Timur Ülker freizügig. Jetzt stößt er zum Cast der RTL-Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" (21. September, 19.40 Uhr).

Der Cast der RTL-Serie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" wird erweitert. Timur Ülker soll als Nihat Gü…  Mehr

Doch nur Mitbewohner: Ernie und Bert sind in Wahrheit kein schwules Paar ("Sesamstraße" ist täglich im NDR Fernsehen und im KiKa zu sehen).

In den vergangenen Tagen schien es so, als hätte sich endlich bestätigt, was alle schon längst ahnte…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Helmut Thoma (links), hier bei einem Empfang mit "Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer, lässt kein gutes Haar am deutschen Fernsehen. "Die Deutschen haben für vieles viel Talent, aber das können sie nicht."

Helmut Thoma machte ab den Achtziger Jahren RTL und das deutsche Privatfernsehen groß. Den deutschen…  Mehr