Sterne über dem Eis

  • Martin (Michael Fitz) und Nina (Birge Schade) haben sich am Ende doch wieder zusammengerauft. Vergrößern
    Martin (Michael Fitz) und Nina (Birge Schade) haben sich am Ende doch wieder zusammengerauft.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Nina (Birge Schade, links), ihre Tochter Julia (Vanessa Krüger) und ihr schwuler Nachbar Gregor (Matthias Klimsa) erleben eine freudige Überraschung. Vergrößern
    Nina (Birge Schade, links), ihre Tochter Julia (Vanessa Krüger) und ihr schwuler Nachbar Gregor (Matthias Klimsa) erleben eine freudige Überraschung.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Martin (Michael Fitz) und Nina (Birge Schade) schauen sich eine Schülertheatervorstellung mit Tochter Julia an. Vergrößern
    Martin (Michael Fitz) und Nina (Birge Schade) schauen sich eine Schülertheatervorstellung mit Tochter Julia an.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Nina (Birge Schade) interviewt den Polarforscher Jan (Holger Daemgen) über seine Arbeit. Vergrößern
    Nina (Birge Schade) interviewt den Polarforscher Jan (Holger Daemgen) über seine Arbeit.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Martin (Michael Fitz) und seine frühere Freundin Nina (Birge Schade) kommen sich langsam wieder näher. Vergrößern
    Martin (Michael Fitz) und seine frühere Freundin Nina (Birge Schade) kommen sich langsam wieder näher.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Martin (Michael Fitz), Professor für Meeresbiologie, und seine Assistentin Doreen (Franziska Schlattner) sind seit einem halben Jahr ein glückliches Paar. Noch glücklicher wäre Doreen freilich, wenn Martin sie endlich heiraten und eine gemeinsame Wohnung beziehen würde. Vergrößern
    Martin (Michael Fitz), Professor für Meeresbiologie, und seine Assistentin Doreen (Franziska Schlattner) sind seit einem halben Jahr ein glückliches Paar. Noch glücklicher wäre Doreen freilich, wenn Martin sie endlich heiraten und eine gemeinsame Wohnung beziehen würde.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Martin (Michael Fitz), Professor für Meeresbiologie, und seine Assistentin Doreen (Franziska Schlattner) sind unterwegs auf einer Forschungsreise in die Arktis. Vergrößern
    Martin (Michael Fitz), Professor für Meeresbiologie, und seine Assistentin Doreen (Franziska Schlattner) sind unterwegs auf einer Forschungsreise in die Arktis.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die Journalistin Nina (Birge Schade) ist noch immer in ihren früheren Freund Martin verliebt. Vergrößern
    Die Journalistin Nina (Birge Schade) ist noch immer in ihren früheren Freund Martin verliebt.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Martin (Michael Fitz) und Nina (Birge Schade) kommen auf einem Forschungsschiff wieder zusammen. Vergrößern
    Martin (Michael Fitz) und Nina (Birge Schade) kommen auf einem Forschungsschiff wieder zusammen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
TV-Film, TV-Liebesdrama
Sterne über dem Eis

Infos
Originaltitel
Sterne über dem Eis
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2009
Kinostart
Fr., 04. Dezember 2009
BR
Sa., 26.01.
12:00 - 13:30


Martin Schell, Professor für Meeresbiologie, und seine Assistentin Doreen sind seit einem halben Jahr ein glückliches Paar. Noch glücklicher wäre Doreen freilich, wenn Martin sie endlich heiraten und eine gemeinsame Wohnung mit ihr beziehen würde. Doch dem eingefleischten Single ist nicht wohl bei dem Gedanken an eine feste Bindung. Außerdem denkt Martin nur noch an seine große Polarexpedition, für die er überraschend die Genehmigung erhalten hat. Doreen begleitet ihn in der Hoffnung, dass während der mehrwöchigen Reise in die Arktis endlich das Eis bricht. Danach sieht es aber nicht aus, denn an Bord des Forschungsschiffs trifft Martin überraschend seine große Ex-Liebe Nina wieder, die als Journalistin für ein Wissenschaftsmagazin über die Expedition berichtet. Seit er vor 15 Jahren die Trennung durch einen Seitensprung verschuldete, haben die beiden sich nicht mehr gesehen. Martin weiß bis heute nicht, dass Nina seinerzeit schwanger war. Zunächst hat es den Anschein, als ob die beiden sich nichts mehr zu sagen hätten. Doch Martins Vater Kurt, der sich als blinder Passagier an Bord schmuggelte, setzt alles daran, dass sein Sohn das Glück nicht noch einmal mit Füßen tritt.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Sterne über dem Eis" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!
Weitere Darsteller: Horst Sachtleben

Das könnte Sie auch interessieren

HR Daheim in den Bergen

Daheim in den Bergen - Liebesreigen

TV-Film | 16.02.2019 | 13:15 - 14:45 Uhr
3.5/5010
Lesermeinung
ARD Karin (Marie-Lou Sellem) gibt für ihre Freundin Astrid den Lottoschein ab.

Lottoschein ins Glück

TV-Film | 16.02.2019 | 14:30 - 16:00 Uhr
Prisma-Redaktion
3.69/5013
Lesermeinung
ZDF Tonio (Maximilian Grill, 2.v.r.) genießt die Einladung bei Julias (Oona Devi Liebich) Familie, auch wenn Max (Leo Reisinger, 2.v.l.) seine Sticheleien anbringt. Yasin (Ercan Öksüz, l.) lässt sich davon nicht beeindrucken.

Tonio & Julia - Wenn einer geht

TV-Film | 14.03.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Mia (Paula Kalenberg) und Sebastian (Tim Oliver Schultz) erleben in "Song für Mia" eine Liebe mit Höhen und Tiefen.

Ein oberflächlicher Musiker wird plötzlich blind – und verliebt sich in seine graumäusige Pflegerin.…  Mehr

Kommissarin Winnie Heller (Lisa Wagner) trägt im Job viel Seelenmüll mit sich herum.

Kaum aus der Reha entlassen, wird Kommissarin Heller mit dem Ausbruch eines Vergewaltigers konfronti…  Mehr

Die junge Ärztin (Sandrine Kiberlain) ist sowohl für ihren Sohn als auch für den temporären Gast eine Freundin mit offenem Ohr.

Der Regisseur des Films "Mit Siebzehn" ist über 70 Jahre alt. Dennoch versteht er es, auf natürliche…  Mehr

Katja Schnabel nimmt Campino zum Aquatraining mit.

VOX strahlt acht neue Folgen der Doku-Reihe "Die Pferdeprofis" aus. Neben Katja Schnabel trainiert a…  Mehr

Die Freiheitsstatue begrüßt heute noch jedes Schiff bei seiner Einfahrt in New York. Viele Millionen Menschen verließen im 19. Jahrhundert ihre europäische Heimat, um in Amerika Fuß zu fassen.

Mit der Entdeckung Amerikas durch Christoph Kolumbus begann eine bis heute beispiellose Siedlungswel…  Mehr