Sternstunde der Nacht empfiehlt

  • War viele Jahre an seiner Seite: Felicity Jones als Jane Wilde Vergrößern
    War viele Jahre an seiner Seite: Felicity Jones als Jane Wilde
    Fotoquelle: SRF/2017 NBC Universal
  • Am Anfang war der unbeschwerte Student: Eddie Redmayne als Stephen Hawking (r.) Vergrößern
    Am Anfang war der unbeschwerte Student: Eddie Redmayne als Stephen Hawking (r.)
    Fotoquelle: SRF/2017 NBC Universal
  • Die aussergewöhnliche Karriere des Astrophysikers: Eddie Redmayne als Stephen Hawking Vergrößern
    Die aussergewöhnliche Karriere des Astrophysikers: Eddie Redmayne als Stephen Hawking
    Fotoquelle: SRF/2017 NBC Universal
Spielfilm, Biografie
Sternstunde der Nacht empfiehlt

Infos
Zweikanalton deutsch/englisch
Originaltitel
The Theory of Everything
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsdatum
2014
Kinostart
Do., 25. Dezember 2014
SF2
Sa., 27.10.
22:55 - 01:00


Cambridge, England im Jahr 1963. Stephen Hawking geniesst das Leben als Doktorand. Er feiert Feste, liefert sich Fahrradrennen mit seinem besten Freund Brian und versucht ganz nebenbei, das Geheimnis des Universums zu ergründen. Auf einer Studentenparty lernt Stephen Jane kennen. Am nächsten Tag kann er im Doktorandenkollegium nur an sie denken. Leider steht seinem Glück ein anderer im Weg. Stephen versinkt in Liebeskummer und vergisst beinahe seine Hausaufgaben. Trotzdem bringt er die fast unlösbaren Mathematikprobleme seines Professors Dennis Sciama in letzter Minute zustande - als einziger der gesamten Universität. Sciama hofft, in Hawkins den nächsten grossen Physiker der Weltgeschichte zu finden, und nimmt ihn unter seine Fittiche. Währenddessen kommen sich Jane und Stephen näher - trotz Streitigkeiten über Janes Religion, die Stephen als Atheist ablehnt. Inspiriert von den Diskussionen mit Jane und einem Vortrag des berühmten Mathematikers Roger Penrose will er die Geschichte von Raum und Zeit bis an ihren Anfang zurückdrehen und herausfinden, wie das gesamte Universum entstanden ist. Ein ambitionierter Gedanke, der sein Lebenswerk prägen wird. Doch während sein Geist zu Höhenflügen ansetzt, verlässt ihn sein Körper: Stephen wird eine unheilbare Nervenkrankheit diagnostiziert. Sein Arzt gibt ihm noch zwei Jahre Lebenszeit.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Die Entdeckung der Unendlichkeit" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Die Entdeckung der Unendlichkeit"

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Die Kamine von Green Knowe

Die Kamine von Green Knowe

Spielfilm | 18.11.2018 | 10:15 - 11:45 Uhr
2.45/5011
Lesermeinung
arte Stefan Zweig (Josef Hader, re.) wird beim fürstlichen Bankett in Rio de Janeiro von Minister Soares (Virgílio Castelo, li.) empfangen.

TV-Tipps Vor der Morgenröte

Spielfilm | 21.11.2018 | 20:15 - 21:55 Uhr
/500
Lesermeinung
HR TV-Produzentin Mary Mapes (Cate Blanchett, 2. v. li.), Reporter Mike (Topher Grace) und Mitarbeiterin Lucy (Elisabeth Moss) sowie Militärexperte Roger Charles (Dennis Quaid, re.) sind an einer heißen Story dran.

Der Moment der Wahrheit

Spielfilm | 08.12.2018 | 00:00 - 01:50 Uhr
Prisma-Redaktion
2.83/506
Lesermeinung
News
Ein Tsunami am Genfer See? - Das größte Süßwasserreservoir Westeuropas besticht mit seinem Charme knapp zwei Millionen Anwohner - und scharenweise Touristen. Doch viele Bergseen sind vor Tsunamis nicht gefeit. Auch der Genfer See?

Nicht nur in Asien sind meterhohe Tsunamiwellen möglich. Auch am Genfer See gab es im Jahr 563 einen…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr

8. Dezember 1985: "Lindenstraße", Folge 1, Titel: "Herzlich willkommen": Im ersten Stock von Haus Lindenstraße Nr. 3 wohnen die Beimers, von links: Tochter Marion (Ina Bleiweiß), Mutter Helga (Marie-Luise Marjan), Vater Hans (Joachim Hermann Luger), Klausi (Moritz A. Sachs, vorn Mitte) und sein älterer Bruder Benny (Christian Kahrmann). Im März 2020 soll die Kultserie zum letzten Mal über den Äther gehen.

Als die Lindenstraße zum ersten Mal über die deutschen Mattscheiben flimmerte, war Helmut Kohl Bunde…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

2015 hatte die "Lindenstraße" ihr 30-jähriges Jubiläum gefeiert.

Eine Ära geht zu Ende: Die ARD-Serie "Lindenstraße" wird 2020 eingestellt. Das teilte der WDR, der d…  Mehr