Stilles Land

  • Das Ensemble in der Kantine, der "Wessi" begeistert die skeptischen Mitarbeiter. Statt wie Kai nur Kritik an den Schauspielern zu üben, schafft er es, ein Gefühl der Gemeinschaft herzustellen. Vergrößern
    Das Ensemble in der Kantine, der "Wessi" begeistert die skeptischen Mitarbeiter. Statt wie Kai nur Kritik an den Schauspielern zu üben, schafft er es, ein Gefühl der Gemeinschaft herzustellen.
    Fotoquelle: NDR
  • Kai (Thorsten Merten) und Claudia (Jeannette Arndt) in Anklam, Kai war im ""Volkshaus"" Tee trinken. Zwischen den beiden entsteht eine Liebesbeziehung, Kai hält Claudia jedoch auf Abstand. Vergrößern
    Kai (Thorsten Merten) und Claudia (Jeannette Arndt) in Anklam, Kai war im ""Volkshaus"" Tee trinken. Zwischen den beiden entsteht eine Liebesbeziehung, Kai hält Claudia jedoch auf Abstand.
    Fotoquelle: NDR
  • Kai (Thorsten Merten) versucht das Kleinstadt-Theater umzukrempeln. (im Hintergrund der Regisseur Andreas Dresen als Soldat, 3.v.r.) Vergrößern
    Kai (Thorsten Merten) versucht das Kleinstadt-Theater umzukrempeln. (im Hintergrund der Regisseur Andreas Dresen als Soldat, 3.v.r.)
    Fotoquelle: NDR
  • Kai (Thorsten Merten) ist der neue Theater-Regisseur in der DDR-Kleinstadt. Hier ist er auf der Suche nach seiner Wohnung. Vergrößern
    Kai (Thorsten Merten) ist der neue Theater-Regisseur in der DDR-Kleinstadt. Hier ist er auf der Suche nach seiner Wohnung.
    Fotoquelle: NDR
  • Montagsdemo in Anklam. Während im Theater alle auf Godot warten, wartet das Land auf eine politische Veränderung. Vergrößern
    Montagsdemo in Anklam. Während im Theater alle auf Godot warten, wartet das Land auf eine politische Veränderung.
    Fotoquelle: NDR
Spielfilm, Drama
Stilles Land

Infos
Produktion: Max Film Wolfgang Pfeiffer Filmproduktion, Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf", MDR, SWF, Online verfügbar von 12/03 bis 19/03
Originaltitel
Stilles Land
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
1992
Kinostart
Do., 07. Mai 1992
DVD-Start
Do., 26. April 2007
arte
Mi., 13.03.
01:30 - 03:05


Ein Provinztheater in der DDR. Die Zuschauer sind rar, an Talente glaubt hier niemand. Der Running Gag lautet: "Wir sehen uns dann in Hollywood!" Kai, der neue Regisseur, ist über die Zustände in der Kleinstadt und am Theater zunächst erschrocken. Seine Wohnung wurde zuvor von Katzen bewohnt und ist verwahrlost, in der Dorfkneipe begeht er den Fehler, einen Tee zu bestellen, und wird daraufhin verprügelt. Doch Kai ist nicht der einzige hier Gestrandete. Claudia hat sich an sämtlichen Theatern beworben und wurde nur hier genommen. Kai macht sich an eine Inszenierung von "Warten auf Godot" und versucht, das Theater umzukrempeln. Verbissen tut er alles dafür, das Theater zu modernisieren, es vom Kleinstadt-Mief zu befreien. Doch er hat nicht mit den Schauspielern und anderen Theatermachern gerechnet, für die dieses Theater den Lebensmittelpunkt darstellt und die auf Kais bestimmende Art eher trotzig reagieren. Auch als Claudia und Kai sich näherkommen, hat er für sie nicht viel übrig. Zu sehr ist er mit seinem Stück und vor allem mit sich selbst beschäftigt. Während im Theater also alle auf Godot warten, wartet der Rest der Bevölkerung darauf, dass etwas passiert. "Das Land ist still!", klagt einer der Schauspieler an. Der Direktor solle endlich einmal von etwas Relevantem sprechen, über Ungarn, über die Prager Botschaft! Die Theatertruppe macht sich daran, eine Petition an Honecker zu verfassen, in der sie Demokratie fordern. Sie organisieren eine Montagsdemonstration, besorgen sich eine Antenne, um westdeutsches Fernsehen zu empfangen, und versuchen nach Berlin zu gelangen, als die Mauer fällt. Nur Claudia gelingt es, per Anhalter in die Hauptstadt zu kommen ...

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Stilles Land" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Stilles Land"

Das könnte Sie auch interessieren

ProSieben Three Kings

Three Kings

Spielfilm | 09.03.2019 | 22:40 - 00:50 Uhr
Prisma-Redaktion
4.33/503
Lesermeinung
ProSieben Hardball

Hardball

Spielfilm | 16.03.2019 | 05:00 Uhr
Prisma-Redaktion
3/505
Lesermeinung
arte .

Vogelfrei

Spielfilm | 18.03.2019 | 20:15 - 21:55 Uhr
Prisma-Redaktion
3/502
Lesermeinung
News
Schmerzhafte Verletzung für Wolfgang Bahro: Der "GZSZ"-Star läuft wegen eines Sturzes derzeit auf Krücken.

Nach einem schmerzhaften Sturz ist "GZSZ"-Star Wolfgang Bahro derzeit auf Krücken angewiesen. Was be…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Warum? Thomas Peters (Thorsten Merten) erschießt einen Richter.

Dramatisch inszeniert und teils hervorragend gespielt, leistet sich der fünfte Tatort aus Franken är…  Mehr

Daniel Craig wird zum fünften Mal in die Rolle des James Bond schlüpfen. Ab April wird der 25. Film der Reihe unter dem Arbeitstitel "Shatterhand" gedreht.

James Bond goes Karl May? Das zumindest könnte man denken, wenn man den Titel des neuen Films um Age…  Mehr

Familie Strelzyk (von links: Tilman Döbler, Karoline Schuch, Friedrich Mücke, Jonas Holdenrieder) lässt nichts unversucht, um die DDR verlassen zu können.

Michael Herbig erzählt in "Ballon" die wahre Geschichte einer waghalsigen Flucht aus der DDR. Für da…  Mehr