Stolperstein

Logo Vergrößern
Logo
Fotoquelle: BR
Report, Dokumentation
Stolperstein

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2010
3sat
Heute
12:30 - 13:00
Down-Syndrom - na und?


Bis in die 1980er-Jahre hinein wurden Kinder mit Down-Syndrom "Mongoloide" genannt. Oft hat man sie zu Hause versteckt oder in ein Heim abgeschoben. Inzwischen hat sich vieles verändert. Der Film porträtiert drei Menschen mit Down-Syndrom, die unterschiedlichen Generationen angehören. Sie repräsentieren verschiedene Phasen der gesellschaftlichen Akzeptanz, einer sich verändernden Geisteshaltung und unterschiedlicher Förderungsmöglichkeiten. Über ihre Erfahrungen berichten der als Schauspieler bekannt gewordene, 53 Jahre alte Bobby Brederlow, der 24-jährige Dennis und die 14-jährige Lea. Immer deutlicher wird, dass man Menschen mit Down-Syndrom sehr gut und erfolgreich fördern kann. Und vor allem: dass sie ein durch und durch lebenswertes und erfülltes Leben führen können. Dennoch ist der gesellschaftliche Umgang mit dem Down-Syndrom ambivalent. Einerseits bemühen sich Schulen, heilpädagogische Einrichtungen und andere Institutionen, die UN-Behindertenrechtskonvention zu realisieren, die eine gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, die Inklusion, einfordert. In der Medizin dagegen setzt man weiter auf das Screening von Schwangeren, um Embryonen mit Trisomie 21 frühzeitig zu erkennen. In über 90 Prozent der Fälle werden diese Embryonen dann abgetrieben. Ausgerechnet in einer Zeit, in der Menschen mit dem Down-Syndrom allmählich in der Gesellschaft angekommen sind, zeichnet sich ab, dass es die "Sonnenschein-Kinder", wie sie wegen ihres fröhlichen, aufgeschlossenen Wesens oft genannt werden, schon bald nicht mehr geben könnte.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Moderator Jo Hiller mit Studiogast Dr. Ralf Unna (l), Tierarzt und Vizepräsident Landestierschutzverbandes NRW.

Planet Wissen

Report | 16.11.2018 | 13:05 - 14:05 Uhr
3.63/5046
Lesermeinung
DMAX Yukon Men - Überleben in Alaska

Yukon Men - Überleben in Alaska - Familienbesuch(Turf War)

Report | 16.11.2018 | 13:15 - 14:15 Uhr
3.54/5013
Lesermeinung
NDR Strandkörbe in Wenningstedt.

die nordstory - Jahreszeiten im Norden - Sommer

Report | 16.11.2018 | 14:15 - 15:15 Uhr
3.41/5094
Lesermeinung
News
2015 hatte die "Lindenstraße" ihr 30-jähriges Jubiläum gefeiert.

Eine Ära geht zu Ende: Die ARD-Serie "Lindenstraße" wird 2020 eingestellt. Das teilte der WDR, der d…  Mehr

Rolf Hoppe (mit Karin Lesch) im Märchenklassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Die ARD zeigt den Film an Heiligabend um 12 Uhr, zudem wird er an den Feiertagen in den Dritten Programmen laufen.

An den Feiertagen wird er als König von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" wieder Dauergast in Deuts…  Mehr

Bruno Schumann (Christian Berkel) kann sich gut in Täter und vor allem Verbrechensopfer einfühlen. So spürt er, dass ein Berliner Flüchtlingshelfer selbst mit inneren Dämonen zu kämpfen hatte.

Der Serien-Hit geht in die nächste Staffel – und das auf gewohntem Niveau. Der erste Fall dreht sich…  Mehr

Man mag sie verächtlich "die Olsen-Bande" nennen, aber sie sind schwer auf Zack: Hier nehmen Jochen Falk (Henry Hübchen, links), Locke, der Logistiker (Thomas Thieme, zweiter von links) und Jacky, der Techniker (Michael Gwisdek, rechts), ihren Ex-Feind Kern vom BND (Jürgen Prochnow) in die Mitte.

Vier alte DDR-Agenten werden vom Bundesnachrichtendienst angeheuert. Was für eine wunderbare Komödie…  Mehr

Zwei, die dabei waren, als Punk erfunden wurde: Campino (links) mit seinem Londoner "Pendant" Bob Geldof.

Campino auf den Spuren seines musikalisch-weltanschaulichen Hintergrunds: ARTE zeigt seine sehenswer…  Mehr