Strauss - Capriccio

Strauss - Capriccio

Infos
Produktionsland
Österreich
Produktionsdatum
2012
Classica
Di., 25.12.
01:02 - 03:45


Aus der Wiener Staatsoper: "Capriccio" von Richard Strauss (1864-1949). Musikalische Leitung: Christoph Eschenbach - Inszenierung: Marco Arturo Marelli. Mit Renée Fleming , Bo Skovhus (Der Graf, ihr Bruder), Michael Schade (Flamand, ein Musiker), Markus Eiche (Olivier, ein Dichter), Kurt Rydl (La Roche, ein Theaterdirektor), Angelika Kirchschlager . "Capriccio" schildert die Entstehung einer Oper. Die Handlung beschreibt einen Tag im Salon der jungen und kunstsinnigen verwitweten Gräfin Madeleine; sie inspiriert als Muse die Künstler, allen voran den Dichter Olivier und den Komponisten Flamand, die beide in sie verliebt sind. Mit ihnen stellt sich für Madeleine auch die Frage nach dem Vorrang von Wort oder Ton in der Oper. Der Schluss bleibt offen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

News
Die mediensatirische Familienserie "Labaule und Erben" mit unter anderem Uwe Ochsenknecht, Inka Friedrich (zweite von links) und Irm Herrmann (rechts) läuft ab Donnerstag, 10.1., 22 Uhr, im SWR. Bereits ab 27. Dezember ist sie in der Mediathek abrufbar.

Eigentlich ist Harald Schmidt ja im wohlverdienten TV-Ruhestand. Doch da bleibt dem Entertainer offe…  Mehr

Kann der 80-jährige Fritz mit "O sole mio" bei "The Voice Senior" überzeugen?

Sänger wie der 80-jährige Fritz wollen bei "The Voice Senior" die Coaches begeistern. Die Jury erwar…  Mehr

Frank Rosin will sich in Zukunft viel gesünder ernähren als bisher. Dass ein Sternekoch auch durch Junkfood verführbar ist, dafür ist er das beste Beispiel. Im Interview zur neuen Show "Rosins Fettkampf" erklärt er, warum.

Beruflich hat er sich zwei Sterne und einen beachtlichen TV-Ruhm erkocht. Privat liebt er Currywurst…  Mehr

Der Nachfolger oder die Nachfolgerin von Dschungelkönigin Jenny Frankhauser darf sich im kommenden Jahr über eine Siegprämie von 100.000 Euro freuen.

Erstmals gibt es für den RTL-"Dschungekönig" mehr als nur Ruhm und Ehre. Der zusätzliche Anreiz lock…  Mehr

"Sprachlos, verständnislos, wütend: Wie gespalten ist Deutschland?", am Montag diskutierten unter anderem Dirk Roßmann (links) und Michel Abdollahi in Frank Plasberg Sendung "Hart aber fair". Die Sendung mit einem brisanten Thema hatte auf Facebook ein Nachspiel.

Nach seinem Auftritt in der ARD-Talkshow "Hart aber fair" wurde der Journalist Michel Abdollahi bei …  Mehr