Streifzug im Untergrund

Jörg Hering vom Ordnungsdienst der Verkehrsbetriebe Frankfurt (links) auf Streife in der B-Ebene der U-Bahn-Station Frankfurt-Hauptwache. Vergrößern
Jörg Hering vom Ordnungsdienst der Verkehrsbetriebe Frankfurt (links) auf Streife in der B-Ebene der U-Bahn-Station Frankfurt-Hauptwache.
Fotoquelle: HR
Report, Porträt
Streifzug im Untergrund

HR
Di., 02.10.
23:15 - 23:45


Wenn die übrige Stadt noch im Tiefschlaf liegt, um 2.30 Uhr, beginnt für Jörg Eisenhauer die Frühschicht im Stellwerk. Dann holt er die ersten U-Bahnen aus dem Depot im Frankfurter Stadtteil Heddernheim. Oben im Tower hat er einen guten Überblick über das Gewirr von Gleisen, in dem die Züge sicher ihren Weg finden. Der "Hessenreporter" ist mit eingestiegen und durch den Untergrund gestreift. Das U-Bahn-Netzwerk muss funktionieren, rund um die Uhr, 24 Stunden. In der Sicherheitszentrale zeigen die Überwachungskameras, wie morgens das Leben einkehrt: Hat da jemand etwas abgestellt, eine Tüte, einen Koffer? Zehntausende Menschen wollen sicher und zuverlässig transportiert werden. Im Ordnungsdienst sind heute Jörg Hering und Detlef Hilgärtner eingeteilt. Sie müssen hart sein im Nehmen: trinken, rauchen, lagern - das ist verboten, und das sollen sie durchsetzen, auch wenn es draußen nass und kalt ist und die U-Bahnhöfe ein trockenes Plätzchen bieten. Manchmal hilft ihnen da nur noch ihr Humor. Ronny Thies fährt heute die Linie 3. Er macht seinen Job gerne, doch er hatte auch schon schlimme Erlebnisse: Einmal ist ihm ein Junge fast vor den Zug gelaufen. Mit einer "Gefahrenbremsung" hat er gerade noch das Schlimmste verhindert. Einen Selbstmörder konnte er nicht retten. Das ist schwer zu verarbeiten. Es gibt Kollegen, erzählt er, die als Fahrer nicht mehr weiter arbeiten können, weil ihnen ein Mensch vor die Bahn gesprungen ist.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Willy Brandt - Die Jahre in Unkel

Willy Brandt - Die Jahre in Unkel

Report | 03.10.2018 | 19:15 - 19:45 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD Sebastian Koch - Ein anderes Leben

Sebastian Koch - Ein anderes Leben

Report | 04.10.2018 | 01:55 - 02:43 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Hannah Arendt - Von der Banalität des Bösen

Hannah Arendt - Von der Banalität des Bösen

Report | 05.10.2018 | 07:20 - 07:50 Uhr
/500
Lesermeinung
News
An ihm lag's nicht: Torschütze Renato Sanches war Matchwinner beim Auftaktsieg der Bayern in Lissabon. Die Einschaltquoten für Sky waren dennoch nur mäßig.

Den Auftakt in die Champions League hatte sich Sky sicher anders vorgestellt. Die Quoten waren ernüc…  Mehr

Die dreiteilige ZDF-Reihe "Wir machen Schule" (ab 1. Oktober, 00.10 Uhr) liefert Einblicke in das deutsche Schulsystem, aus der Perspektive von Lehrern und Schülern.

Die dreiteilige ZDF-Doku-Reihe "Wir machen Schule" erzählt einige Wahrheiten über das deutsche Schul…  Mehr

Bei "Love Island" müssen die Singles wie Natascha jeweils zu zweit beweisen, dass sie das Zeug zum Traumpaar haben. Sehen Sie im Folgenden die Kandidaten auf der Insel und auch die, die schon ausgeschieden sind.

Bislang ging es in der zweiten Staffel von "Love Island" eher bedächtig zu. Nun bringt RTL II Drama …  Mehr

Thomas Gottschalk moderiert die Gala zur Verleihung des "Opus Klassik 2018" im Konzerthaus Berlin.

Um nach dem Echo-Skandal mit anschließendem Aus auch weiterhin einen großen deutschen Preis für klas…  Mehr

Stefan Mross (links) und Maximilian Arland sind große Stars der Volksmusik - und gute Freunde. Ob sie nun als Team bei "Dingsda" überzeugen?

Die Kultshow "Dingsda" kehrt zurück: In der ersten Comeback-Sendung dürfen Stefan Mross und Maximili…  Mehr