Stubbe - Tod auf der Insel

  • Um die Beziehung von Stubbe (Wolfgang Stumph) und Marlene (Heike Trinker) steht es nicht zum Besten. Vergrößern
    Um die Beziehung von Stubbe (Wolfgang Stumph) und Marlene (Heike Trinker) steht es nicht zum Besten.
    Fotoquelle: ZDF / Nicolas Maack
  • Stubbe (Wolfgang Stumph) ist unterwegs auf die Insel. Mit an Bord: eine Leiche. Vergrößern
    Stubbe (Wolfgang Stumph) ist unterwegs auf die Insel. Mit an Bord: eine Leiche.
    Fotoquelle: ZDF / Nicolas Maack
  • Marlene (Heike Trinker) redet Stubbe (Wolfgang Stumph) ins Gewissen. Vergrößern
    Marlene (Heike Trinker) redet Stubbe (Wolfgang Stumph) ins Gewissen.
    Fotoquelle: ZDF / Nicolas Maack
  • Der Inselpolizist Niklas (Knud Riepen, rechts) nimmt sich Stubbe (Wolfgang Stumph) ein wenig zum Vorbild. Vergrößern
    Der Inselpolizist Niklas (Knud Riepen, rechts) nimmt sich Stubbe (Wolfgang Stumph) ein wenig zum Vorbild.
    Fotoquelle: ZDF / Nicolas Maack
  • Knapp fünf Jahre nach dem Ende der "Stubbe"-Reihe kehren Wolfgang Stumph und Heike Trinker für ein einmaliges Special zurück. Vergrößern
    Knapp fünf Jahre nach dem Ende der "Stubbe"-Reihe kehren Wolfgang Stumph und Heike Trinker für ein einmaliges Special zurück.
    Fotoquelle: ZDF / Nicolas Maack
  • Kriminalhauptkommissar Peer Voss (Jonas Hartmann, links) hat eigentlich die Ermittlungen unter sich. Aber Stubbe (Wolfgang Stumph) mischt sich natürlich ein. Vergrößern
    Kriminalhauptkommissar Peer Voss (Jonas Hartmann, links) hat eigentlich die Ermittlungen unter sich. Aber Stubbe (Wolfgang Stumph) mischt sich natürlich ein.
    Fotoquelle: ZDF / Nicolas Maack
  • Wilfried Stubbe (Wolfgang Stumph) sieht seinem Inselbesuch skeptisch entgegen. Vergrößern
    Wilfried Stubbe (Wolfgang Stumph) sieht seinem Inselbesuch skeptisch entgegen.
    Fotoquelle: ZDF / Nicolas Maack
  • Hermine Heinks (Ramona Kunze-Libnow) war dem verstorbenen Vater von Petra mehr als zugetan. Vergrößern
    Hermine Heinks (Ramona Kunze-Libnow) war dem verstorbenen Vater von Petra mehr als zugetan.
    Fotoquelle: ZDF / Nicolas Maack
  • Engelbert (Jörg Pose, links) und Alexandra Ritter (Nina Petri, rechts) bekommen in ihrem Atelier Besuch von Stubbe (Wolfgang Stumph) und Marlene (Heike Trinker). Vergrößern
    Engelbert (Jörg Pose, links) und Alexandra Ritter (Nina Petri, rechts) bekommen in ihrem Atelier Besuch von Stubbe (Wolfgang Stumph) und Marlene (Heike Trinker).
    Fotoquelle: ZDF / Nicolas Maack
  • In der Saune unterhalten sich Inselpolizist Niklas (Knud Riepen, links) und Stubbe (Wolfgang Stumph) über den Fall. Vergrößern
    In der Saune unterhalten sich Inselpolizist Niklas (Knud Riepen, links) und Stubbe (Wolfgang Stumph) über den Fall.
    Fotoquelle: ZDF / Nicolas Maack
  • Stubbe (Wolfgang Stumph) ist in seinem Element. Er bespricht mit Marlene (Heike Trinker) den Strömungsverlauf vor der Insel, um zu klären, wo sich der Tatort befinden könnte. Vergrößern
    Stubbe (Wolfgang Stumph) ist in seinem Element. Er bespricht mit Marlene (Heike Trinker) den Strömungsverlauf vor der Insel, um zu klären, wo sich der Tatort befinden könnte.
    Fotoquelle: ZDF / Nicolas Maack
  • Stubbe (Wolfgang Stumph, links) schätzt das Engagement des Inselpolizisten Niklas (Knud Riepen). Dass der als Pizzabote eingesetzt wird, passt Stubbe nicht. Vergrößern
    Stubbe (Wolfgang Stumph, links) schätzt das Engagement des Inselpolizisten Niklas (Knud Riepen). Dass der als Pizzabote eingesetzt wird, passt Stubbe nicht.
    Fotoquelle: ZDF / Nicolas Maack
  • Stubbe (Wolfgang Stumph) und Marlene (Heike Trinker) finden eine Leiche am Strand. Vergrößern
    Stubbe (Wolfgang Stumph) und Marlene (Heike Trinker) finden eine Leiche am Strand.
    Fotoquelle: ZDF / Nicolas Maack
  • Am Fähranleger warten Sievers (Raiko Küster) und Petra (Cornelia Dörr) auf den Sarg mit Petras Vater. Kurze Zeit später wird Petra erschossen. Wer hat ein Motiv? Vergrößern
    Am Fähranleger warten Sievers (Raiko Küster) und Petra (Cornelia Dörr) auf den Sarg mit Petras Vater. Kurze Zeit später wird Petra erschossen. Wer hat ein Motiv?
    Fotoquelle: ZDF / Nicolas Maack
Serie, Krimireihe
Ein einmaliges Comeback
Von Kai-Oliver Derks

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
Altersfreigabe
12+
ZDF
Sa., 22.12.
20:15 - 21:45


Eine der erfolgreichsten Samstagabendkommissare des ZDF feiert ein Comeback. Stubbe kehrt zurück und macht Jagd auf einen Frauenmörder.

"Zeit, viel Zeit!" Mit diesen Worten endete der letzte Stubbe-Film. Kitschig, aber auch irgendwie schön, dass Wolfgang Stumph auch am Ende dieses einmaligen Comebacks die gleichen Worte sagt. Knapp fünf Jahre sind seit dem Ende der bis zum Schluss ungemein erfolgreichen ZDF-Krimireihe vergangen. "Mich, und ich glaube die Zuschauer, interessiert, wie die Lebensgeschichte der Stubbes verlaufen ist", dachte Wolfgang Stumph und sagte gerne zu, als es darum ging, seinen ehemaligen Hauptkommissar in einem Special zurückkehren zu lassen. Ohne Mord geht das natürlich nicht ab. Und doch dreht es sich diesmal vor allem um die Frage: Was fängt einer mit sich an, der nach Jahrzehnten aufs Altenteil verfrachtet wurde? Origami könnte eine Lösung sein. Liebe eine andere.

Erstes Bild: der markante Schnauzer, bebend in Nahaufnahme. Offensichtlich geht es Stubbe nicht wirklich gut. Er liegt im Krankenhaus, im Hintergrund spricht jemand von "Stents": Schnitt. Drei Monate später ...

Heike Trinker (als Marlene Berger) war seit 2012 in acht Filmen der Reihe die Frau an Stubbes Seite. Sie ist die einzige der Darsteller von damals, die nun mit Stumph zurückkehrt. Ihre Beziehung, so erfährt man, haben die beiden fortgeführt, doch offensichtlich liegt sie nun im Argen. Marlene hatte um eine Auszeit gebeten.

Nun, ein paar Monate danach, treffen sich die beiden wieder auf der Nordseeinsel Amrum, um dort gemeinsam zu ergründen, ob ihre Liebe noch eine Chance hat. Stubbe, sagt seine Lebensgefährtin, habe sich verändert in den Jahren des Rentnerdaseins. "Du bist doch Mordermittler gewesen. Also: Wer hat den alten Stubbe umgebracht", fragt sie ihn lächelnd. Zwischen Leuchttürmen, Stränden und charmanten Inselhäuschen macht er sich, bei miserabelstem Wetter übrigens, auf die Suche.

Auch wenn es rund 20 Minuten dauert – ohne "echte" Leiche geht dieses Stubbe-Extra, das immer noch zuvorderst ein waschechter Krimi ist, natürlich nicht ab. Marlene findet am Strand die Leiche der ehemaligen Inselbewohnerin Petra Brodersen, die lange dort zu Hause war, ehe es sie in die große Stadt zog. Zur Beerdigung ihres Vaters kehrte sie nun zurück. Doch dabei sein wird sie nicht mehr. Ein Schuss traf sie in den Kopf. Ihr Lebensgefährte Peter Sievers (Raiko Küster) trauert nicht wirklich. Aber hat er ein Motiv? Und wie steht es um das merkwürdige Ehepaar Alexandra und Engelbert Ritter (Nina Petri und Jörg Pose), die ganz offensichtlich in finanziellen Schwierigkeiten stecken?

Vor allem aber lenkt der Film ganz bewusst die Aufmerksamkeit auf die beiden Inselpolizisten Niklaas Laab (Knud Riepen) und Jördis Meeske (Caroline Hanke). Beide kannten das Opfer schon lange, Jördis unterhielt zu ihr früher gar eine freundschaftliche Beziehung. Doch die zerbrach irgendwann. Stubbe und Marlene forschen nach und kommen dabei auch einer familiären Tragödie auf die Spur, die sich vor vielen Jahren auf der Insel ereignete.

Dass der Ex-Kriminaler, inzwischen 69 Jahre, selbstverständlich gar nicht zuständig ist, spielt da nur am Rande eine Rolle. Eigentlich soll der Kriminalhauptkommissar Peer Voss (Jonas Hartmann) den Täter ausfindig machen. Da passt es ihm gar nicht, dass sich der neugierige Stubbe, in dem die alte Lust am Ermitteln neu erwacht ist, ständig einmischt. Voss schlägt Stubbe stattdessen vor, sich in der altehrwürdigen Papierfaltkunst Origami zu üben. Der tut's, wobei ihm Erstaunliches gelingt. Doch von dem Fall will er die Finger nicht lassen.

Es ist eine charmante, aber auch ziemlich melancholische Geschichte, die die Stubbe-Autoren Scarlett Kleint, Alfred Roesler-Kleint und Michail Vershinin da ersonnen haben. Ein recht konventioneller Kriminalfall steht im Zentrum, drumherum aber geht's um das, was manchmal das Alter so mit sich bringt: Selbstzweifel, müde Momente, die Sinnfrage. Immer wieder begegnen Stubbe auf seiner Reise Sinnbilder des Todes. Sogar das Hotelfenster geht zum Friedhof raus. Schön, dass es da den fein gespielten Inselpolizisten Niklas gibt, in dem Stubbe eine Art jugendliches Pendant seiner Selbst sieht. Die beiden haben zusammen ein paar der amüsantesten Momente in diesem Film, der schließlich auch zur kleinen Hommage an die Schönheit von Nostalgie wird.

Ob Stubbe noch mal wiederkommen wird, steht derzeit wohl in den Sternen. Marlene jedenfalls schlägt im Film vor, dass man den nächsten Rettungsversuch für die angeschlagene Beziehung doch lieber in der Sonne unternehmen sollte. Könnte man sich gut vorstellen. Man darf gespannt sein, ob sich die Beteiligten noch einmal zusammentun. Aber man hat ja Zeit. Viel Zeit ..!


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Mordkommission Dortmund: Martina Bönisch (Anna Schudt), Jan Pawlak (Rick Okon), Nora Dalay (Aylin Tezel) und Peter Faber (Jörg Hartmann, v.l.n.r.).

Tatort - Zorn

Serie | 22.01.2019 | 00:35 - 02:08 Uhr
3.32/503086
Lesermeinung
ARD "Capo" Zanchetti (Tobias Oertel) und Sonja bekommen es wieder mit Sonderermittlerin Carla Pisani zu tun.

TV-Tipps Der Bozen-Krimi - Falsches Spiel

Serie | 24.01.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.26/5027
Lesermeinung
RTLplus Sabrina Nikolaidou (Despina Pajanou, r.) und Eva Lorenz (Sylvia Haider).

Doppelter Einsatz - Ein mörderischer Spaß

Serie | 24.01.2019 | 20:15 - 21:50 Uhr
3.13/5015
Lesermeinung
News
Leila, Bastian und Sandra prosten sich zu. Aber es wäre nicht das "Dschungelcamp", wenn in ihren Gläsern wirklich ein leckerer Milchshake wäre.

Zum ersten Mal werden im "Dschungelcamp" in dieser Staffel alle Sterne bei einer Prüfung erspielt - …  Mehr

Basierend auf den realen heldentaten von Ex-CIA-Mann Tony Mendez (links) schuf Ben Affleck den oscarprämierten Politthriller "Argo" (2012).

Seine Geschichte wurde in "Argo" verfilmt: Am Wochenende ist der frühere CIA-Mann Tony Mendez, der v…  Mehr

Bastian Pastewka ist zurück. Am 25. Januar starten zehn neue Folgen seiner Serie bei Amazon.

Zu viel Schleichwerbung? Gegen Folge aus der achten Staffel der Comedy-Serie "Pastewka" wurde ein Au…  Mehr

Neue Rolle für Gillian Anderson: In der vierten Staffel von "The Crown" wird die Schauspielerin die Rolle der einstigen britischen Premierministerin Margaret Thatcher übernehmen.

Noch warten die Fans sehnsüchtig auf Staffel drei der Serie "The Crown". Nun wurde eine tragende Rol…  Mehr

Böse Überraschung für Lionel Richie: Sein einziger Sohn Miles Brockman wurde am Londoner Flughafen Heathrow festgenommen.

Der Sohn von Musiklegende Lionel Richie ist am Flughafen Heathrow festgenommen worden. Er hatte rand…  Mehr