Sturm über Europa

Die Hunnen überfallen einen gotischen Treck. Im Jahre 375 waren sie über Osteuropa herein gebrochen und hatten die Völkerwanderung ausgelöst. Ihrer überfallartigen Kriegsführung zu Pferd und mit Pfeil und Bogen hatten die Germanen anfangs nichts entgegen zu setzen. Vergrößern
Die Hunnen überfallen einen gotischen Treck. Im Jahre 375 waren sie über Osteuropa herein gebrochen und hatten die Völkerwanderung ausgelöst. Ihrer überfallartigen Kriegsführung zu Pferd und mit Pfeil und Bogen hatten die Germanen anfangs nichts entgegen zu setzen.
Fotoquelle: ZDF/Peter Arens
Report, Geschichte
Sturm über Europa

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2002
ZDFinfo
Di., 04.09.
09:15 - 10:00
Der Kampf um Rom


Mit der Kaiserkrönung Karls des Großen im Jahre 800 entstand das mittelalterliche Europa. Schon von seinen Zeitgenossen wurde Karl der Große "pater europae", Vater Europas, genannt. Im 5. und 6. Jahrhundert errichteten die Barbaren auf römischem Boden ihre Reiche: die Ostgoten in Italien, die Westgoten in Spanien, Angeln und Sachsen in England, die Franken in Deutschland und Frankreich. Was zeichnete die einzelnen Völker aus? 40 000 Westgoten kamen im Jahre 507 aus Südfrankreich über die Pyrenäen. Diesmal wurden sie nicht von den Hunnen, sondern von den Franken vertrieben, die immer mächtiger wurden und von Gallien aus unerbittlich expandierten. Die Westgoten machten die römischen Provinzen Spaniens zu ihrem Königreich, Toledo zu ihrer Hauptstadt. Aber nicht nur in der spanischen Erde, sondern in der gesamten europäischen Geschichte lassen sich die Spuren der Westgoten finden. Die Hauptstadt des Ostgotenreiches war Ravenna. Hier ließ der legendäre König Theoderich prächtige Kirchen und ein einzigartiges Mausoleum bauen. Für Goten wie Römer war die Herrschaft des "Barbarenkönigs" ein Goldenes Zeitalter. Den Angeln und Sachsen sagte man hartnäckig nach, sie seien als raublustige Eroberer in Britannien eingefallen. Doch es waren die Briten selbst, die sie in ihr Land riefen. Die germanischen Krieger sollten als Söldner Britannien verteidigen, nachdem Rom es aufgegeben hatte. "Mit drei Kielen kamen sie über das Meer" - um das Jahr 430 landeten die gefürchteten Barbaren aus dem heutigen Dänemark und Norddeutschland in Kent und schlugen sich für die Briten. Sie blieben und holten ihre Familien nach. Eine weitere Nation wurde so aus der Völkerwanderung geboren. "Die Angelsachsen machten viele Germanen zu Christen, die Franken machten sie zu Europäern." Aber auch die Geschichte des Frankenreiches begann mit der Taufe eines Heiden: König Chlodwig. Er hatte auf dem Schlachtfeld gelobt, Christ zu werden, wenn er die Alemannen besiege. Die Taufe Chlodwigs in Reims hat "weltgeschichtliche Bedeutung", sagen die Historiker. Sie verhalf dem Christentum in Europa zum Durchbruch. Chlodwig wurde zu einem "Nationalheiligen" Frankreichs wie später Karl der Große. Die Franken verstanden sich als Erben des Imperiums, sie schufen das größte und beständigste Reich der Völkerwanderung.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Ritter ohne Furcht und Tadel: Bei den höfischen Turnieren konnte man nicht nur Ruhm, Ehre und die Gunst seiner Dame gewinnen, sondern auch seinen Lebensunterhalt bestreiten.

ZDF-History - Die Ritter - Mythos und Wahrheit

Report | 02.09.2018 | 23:30 - 00:15 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Lenny Yazzie.

Monument Valley

Report | 04.09.2018 | 13:20 - 13:50 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Feldarbeit mit Pferden.

100 Jahre Landwirtschaft im Südwesten - Die Zeit der Handarbeit

Report | 05.09.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers moderiert das neue ARD-Magazin "Kriminalreport", das 2018 noch insgesamt viermal auf Sendung gehen soll.

Ab dem 27. August moderiert "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers die ARD-Sendung "Kriminalreport". …  Mehr

Bachelorette Nadine Klein und die sechs verbliebenen Kandidaten genießen die letzten gemeinsamen Tage in Griechenland, bevor in Deutschland die "Homedates" anstehen.

Für Bachelorette Nadine wird es ernst. Sie muss sich entscheiden, welche vier Kandidaten sie in den …  Mehr

Es muss nicht immer New York sein, München ist auch schön: Die vier Singles (von links) Tati (Xenia Tiling), Mel (Genija Rykova), Lou (Josephine Ehlert) und Eve (Teresa Rizos) beim Picknick im Englischen Garten. Erfrischend ist an der Miniserie auch das Ausstrahlungskonzept: In der BR-Mediathek gibt's die Dramedy bereits ab 27. August zu sehen, im linearen BR-Programm wird "Servus Baby" am Mittwoch, 11. September, um 20.15 Uhr, am Stück ausgestrahlt.

Vier Single-Frauen aus München suchen den Mann fürs Leben – und die biologische Uhr tickt. Die neue …  Mehr

ZDF-Chefredakteur Peter Frey hat den Einsatz der sächsischen Polizei gegen ein Team seines Senders scharf kritisiert.

Ein ZDF-Team wollte eine Pegida-Demonstration in Dresden filmen und wurde dabei nach eigenen Angaben…  Mehr

In "Destination Wedding" reisen Keanu Reeves und Winona Ryder derzeit im Kino zu einer Hochzeit. Ihre eigene könnte 1992 stattgefunden haben.

Winona Ryder hat in einem Interview einen kuriosen Verdacht ausgeplaudert. Die Schauspielerin vermut…  Mehr