Sturm über Europa

Impressionen eines Römerfestes auf der Saalburg bei Bad Homburg im Taunus. Solcherart gingen die Soldaten der Limeskastelle auf Patrouille, um germanische Banden am illegalen Grenzübertritt zu hindern. Vergrößern
Impressionen eines Römerfestes auf der Saalburg bei Bad Homburg im Taunus. Solcherart gingen die Soldaten der Limeskastelle auf Patrouille, um germanische Banden am illegalen Grenzübertritt zu hindern.
Fotoquelle: ZDF/Peter Arens
Report, Geschichte
Sturm über Europa

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2002
ZDFneo
Do., 07.03.
02:55 - 03:40
Folge 2, Varusschlacht und Gotensaga


Im Jahre 9 nach Christus hatte der Cheruskerfürst Arminius Roms Truppen besiegt. Archäologen haben das Schlachtfeld lange vergeblich gesucht: In Kalkriese bei Osnabrück wurde es gefunden. Mit der Archäologin Ágnes Kustár blickt "Terra X" zurück in die Vergangenheit: Erzählt die Gotensaga einen Mythos oder tatsächliche Geschichte? Überall haben die Goten Gräber und Schätze hinterlassen. Was verraten sie über die "Barbaren", die die antike Welt veränderten? Kamen die Goten aus Skandinavien über die Ostsee? "Die Ostsee kann man in beiden Richtungen befahren", sagen Archäologen scherzhaft. Die Goten hätten Schweden von Polen aus besiedelt, sie haben jetzt Beweise dafür, dass die Urheimat der Goten an der Weichsel lag. An der Geschichte der Völkerwanderung ändert das nichts. "Als nun die Zahl des Volkes immer mehr zunahm, fasste König Filimer den Entschluss, dass das Heer mit Weib und Kind auswandern solle." Die Goten zogen entlang der Weichsel flussaufwärts bis ans Schwarze Meer und die Donau. Die Donau war die Grenze zwischen dem Römischen Reich und dem Land der Goten. Deshalb trafen sich der Anführer der Goten, Athanarich, und Kaiser Valens im September des Jahres 365 in der Mitte des Flusses, um einen Friedens- und Freundschaftsvertrag zu schließen. Die Welt schien in Ordnung. Doch dann tauchten am Horizont Reiterhorden auf, die Hunnen, die "fürchterlichsten aller Krieger". Ein Sturm fegte über Europa.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Die Slawen zwischen Elbe und Oder haben über Jahrhunderte ihre Unabhängigkeit und ihre heidnische Religion erfolgreich verteidigt. Sogar gegen das übermächtige Frankenreich konnten sie sich lange Zeit behaupten.

Die Slawen - Unsere geheimnisvollen Vorfahren

Report | 03.03.2019 | 23:10 - 00:40 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Die Saalburg.

Grenzwall gegen die Barbaren - Der Limes

Report | 10.03.2019 | 07:05 - 07:45 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Limes bei Carnuntum an der Donau.

Gefahr an Roms Grenze - Der Limes

Report | 10.03.2019 | 07:45 - 08:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Marco Heinsohn war vor allem Zuschauern des Regionalprogramms von SAT.1 im Norden bekannt.

SAT.1 Norddeutschland trauert um seinen langjährigen Moderator Marco Heinsohn. Er verstarb am vergan…  Mehr

Sie sei "eine überzeugte, leidenschaftliche Verteidigerin der österreichischen Werte und von Europa", erklärt Sarah Wiener.

TV-Köchin Sarah Wiener will für Österreichs Grüne ins EU-Parlament einziehen. Ihre Themen: nachhalti…  Mehr

Der "DSDS"-Juror Pietro Lombardi erklärt laut RTL: "Ich traue mich nicht mal, eine Frau anzusprechen."

Pietro Lombardi ist seit 2016 Single und fühlt sich manchmal allein. Nun verriet er gegenüber seinem…  Mehr

Unternehmerin Lea-Sophie Cramer steht in der Öffentlichkeit, aber ein Promi möchte sie nicht werden.

Lea-Sophie Cramer wirbelte mit "Amorelie" das Erotiktoy-Geschäft gehörig auf. Nun ist die Gründerin …  Mehr

Juliette Binoche, die Präsidentin der Berlinale Jury 2019, überreicht Regisseur Nadav Lapid den Goldenen Bären für seinen Film "Synonyme".

Erstmals hat ein israelischer Film den Hauptpreis der 69. Berlinale gewonnen. Bei den letzten Filmfe…  Mehr