Südkorea - Das Land der vielen Wunder

  • Die Fotografin Jun Ahn begutachtet die ãTripitaka KoreanaÒ. Diese besteht aus etwa 80.000 Holztafeln, die den Kanon der Schriften des Buddhismus bilden. Vergrößern
    Die Fotografin Jun Ahn begutachtet die ãTripitaka KoreanaÒ. Diese besteht aus etwa 80.000 Holztafeln, die den Kanon der Schriften des Buddhismus bilden.
    Fotoquelle: ARTE
  • Die Bauweise des Songok-Tempels unterscheidet sich von der der klassischen koreanischen Tempel. Hier bilden die gro§en Buddha-Statuen das Zentrum der Anlage. Vergrößern
    Die Bauweise des Songok-Tempels unterscheidet sich von der der klassischen koreanischen Tempel. Hier bilden die gro§en Buddha-Statuen das Zentrum der Anlage.
    Fotoquelle: ARTE
  • Die Fotografin Jun Ahn (li.) mit dem Mšnch Bup Woon in Songoksa Vergrößern
    Die Fotografin Jun Ahn (li.) mit dem Mšnch Bup Woon in Songoksa
    Fotoquelle: ARTE
  • Mšnche des Haeinsa-Tempels im westlichen SŸdkorea Vergrößern
    Mšnche des Haeinsa-Tempels im westlichen SŸdkorea
    Fotoquelle: ARTE
  • Sook Sun Ahn interpretiert einen Pansori, auch ãEin-Mann-OperÒ genannt. Vergrößern
    Sook Sun Ahn interpretiert einen Pansori, auch ãEin-Mann-OperÒ genannt.
    Fotoquelle: ARTE
Natur+Reisen, Land und Leute
Südkorea - Das Land der vielen Wunder

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 17/10 bis 16/11
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2014
arte
Mi., 17.10.
15:50 - 16:45
Die buddhistischen Tempel


Mit der talentierten Fotografin Ahn Jun geht es zu den vier bekanntesten Tempeln von Südkorea. Der berühmteste von ihnen heißt Haeinsa. Er ist einer der Haupttempel des buddhistischen Jogye-Ordens, liegt an der Flanke des Berges Gayasan und beherbergt die Tripitaka Koreana, einen buddhistischen Kanon auf 80.000 Holzdruckplatten. Die Reise gibt Einblicke in die uralten Rituale, die üppige Natur und das Leben der Mönche in diesen außergewöhnlichen Tempeln.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Der Schamane Yeong Heung Kim spricht ein Gebet.

Südkorea - Das Land der vielen Wunder - Eine mittelalterliche Stadt

Natur+Reisen | 18.10.2018 | 15:50 - 16:45 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Dropka - Tibets letzte Nomaden

Dropka - Tibets letzte Nomaden

Natur+Reisen | 18.10.2018 | 17:40 - 18:35 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Monaco - Hochhäuser im Fels, Casino, eine glamouröse Fürstenfamilie und Superyachten: Der Zwergstaat an der Cote d’Azur ist mit seinen zwei Quadratkilometern Fläche gerade mal so groß wie der Central Park in New York.

mareTV

Natur+Reisen | 18.10.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
4.5/502
Lesermeinung
News
Julia Dietze (37) wurde in Marseille geboren und wuchs in München auf. Zwischenzeitlich riss sie mal nach Amsterdam aus. Im Interview zu ihrem neuen Film "Feierabendbier" hat sie viel zu erzählen.

Auf einem Datingportal wird man Julia Dietze nicht finden: Aber im Kino kann man mit ihr immerhin ei…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Die ZDF-Reportage "Die Schiffsbauer - Vom Stahlklotz zum Luxusliner" (Sonntag, 21. Oktober, 18 Uhr) begleitet den Bau des ersten "grünen" Kreuzfahrtschiffes, der "AIDAnova".

Das Kreuzfahrtschiff "AIDAnova" soll ab Winter 2018 in See stechen und viel umweltfreundlicher sein,…  Mehr

Michael Patrick Kelly nimmt in Staffel ach von "The Voice" auf dem roten Sessel Platz.

In der achten Staffel von "The Voice of Germany" gibt Michael Patrick Kelly sein Debüt als Coach. Wi…  Mehr

Das Team der erfolgreichen ZDF-Serie "Notruf Hafenkante" geht in seine 13. Staffel (von links): Mattes Seeler (Matthias Schloo), Melanie Hansen (Sanna Englund), Franzi Jung (Rhea Harder-Vennewald), Hans Moor (Bruno F. Apitz) und Dr. Jasmin Jonas (Gerit Kling).

Staffel 13 von "Notruf Hafenkante" beginnt mit einer Folge, an der man sich erzählerisch die Finger …  Mehr