Südtirol, das ist die nördlichste Provinz in Italien, das sind die Gebirgszüge der Alpen, das ist die Heimat von Bergsteigerinnen und Bergsteigern sowie Bergbäuerinnen und Bergbauern. Berühmt sind die Gipfel der Dolomiten, für Urlauberinnen und Urlauber das Naturparadies schlechthin und im Winter ein Dorado für Wintersportlerinnen und Wintersportler. Besonders schneesicher: der Kronplatz, der Hausberg des Städtchens Bruneck im Norden von Südtirol. Deshalb hat sich SWR Moderator Michael Friemel diese Region für seinen Winteraufenthalt ausgesucht. Auf der Fanes-Alm in den Dolomiten macht er zusammen mit Bergsteiger und Bergführer Simon Gietl eine Schneeschuhwanderung. Mit ihm fährt er auch auf den Kronplatz und besucht das Messner Mountain Museum Nr.6, das MMM Corones, in dem es um die Entwicklung des alpinen Bergsteigens geht. Das Besondere: Das Museum liegt mitten im Skigebiet und ist ein in den Berg gebautes architektonisches Highlight von der 2016 verstorbenen Stararchitektin Zaha Hadid. In Bruneck kostet Michael Friemel von den kulinarischen Köstlichkeiten Südtirols und lernt einen Sammler alter restaurierter Aufschnitt-Schneidemaschinen kennen. Von Bruneck fährt er ins nördlich gelegene Tauferer Ahrntal und besucht den Bergbauernhof Kofler zwischen den Wänden. Hier werden Südtiroler Spezialitäten wie Speck und Kaminwurzen hergestellt. Hier trifft der SWR Moderator auch Bergsteigerlegende und Bergführer Hans Kammerlander. Er ist als Bergbauernbub im Tauferer Ahrntal aufgewachsen und lebt bis heute dort.