Sündenbabel Berlin

An Originalschauplätzen in Berlin und Düsseldorf erzählen Gabi Schlag und Benno Wenz die spannende Geschichte Ernst Gennats, des kriminalistischen Erneuerers und ersten Profilers der Welt. Vergrößern
An Originalschauplätzen in Berlin und Düsseldorf erzählen Gabi Schlag und Benno Wenz die spannende Geschichte Ernst Gennats, des kriminalistischen Erneuerers und ersten Profilers der Welt.
Fotoquelle: ZDF/rbb/Polizeihistorische S
Report, Geschichte
Sündenbabel Berlin

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
ZDFinfo
Di., 11.12.
12:10 - 12:55
Mörder, Opfer und Ermittler


Der Erste Weltkrieg ist überstanden, aus der Monarchie ist eine Republik geworden und ganz Berlin versucht trotz Aufständen, Hungersnot und Inflation, wieder auf die Beine zu kommen. Während der Anfangszeit der Weimarer Republik erschüttern gleich zwei Massenmörder die Hauptstadt. Der eine hat es vor allem auf Liebespaare abgesehen, der andere bekommt den Beinamen "die Bestie von Berlin" und tötet nur Frauen. In beiden Fällen dauert es Jahre, bis die Kriminalpolizei die Täter überführen kann. In der Folge entwickelt Kriminalrat Ernst Gennat die Berliner Mordinspektion mit seinen neuen Methoden zu einer der führenden weltweit. Bedingt durch Armut und Verelendung steigt die Zahl der Eigentumsdelikte wie Diebstahl und Raub deutlich an. In der Hoffnung, schnell und bequem zu Geld zu kommen, vertrauen mehr als eine Viertelmillion Menschen ihre letzten finanziellen Reserven einem gewissen Max Klante an. Der selbst ernannte "Volksbeglücker" verspricht Renditen bis zu 600 Prozent. Erst, als sein System zusammenbricht, wird er vor Gericht gestellt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Am Ufer des Flusses Kolokscha erlŠutert Napoleon dem Generalstab seine Vorgehensweise, um die russische Armee vernichtend zu schlagen.

Napoleon Bonapartes Russland-Feldzug - Die Moskwa

Report | 15.12.2018 | 11:40 - 12:45 Uhr
3/505
Lesermeinung
NDR Rolf Zuckowski, Julian Sengelmann und die Kinder vom Chor "Alsterfrösche" singen im Hamburger "Rauen Haus".

O du Fröhliche - Die Geschichte eines Weihnachtsliedes

Report | 15.12.2018 | 13:30 - 14:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht und sind am Ende lange sitzen geblieben": Til Schweiger verteidigt seine US-Version von "Honig im Kopf".

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht": Til Schweiger äußert sich erstmals zum Flop seine…  Mehr

Kann er im Ally Pally zum dritten Mal jubeln. Der Niederländer und zweifache Weltmeister Michael van Gerwen gilt als Favorit auf den WM-Titel.

Es geht auf Weihnachten zu. Für viele Fans heißt das: Endlich wieder Darts-WM! Wer überträgt? Wer ko…  Mehr

Alles echt: "Passagier 23" wurde auf einem Kreuzfahrtschiff im Mittelmeer gedreht.

Mit "Passagier 23" hat RTL einen weiteren Thriller aus der Feder von Sebastian Fitzek verfilmt. Die …  Mehr

Stimmungskanone: Bernd Stelter ist regelmäßig im Kölner Karneval gefordert.

Der Comedian und leidenschaftliche Karnevalist Bernd Stelter verneigt sich vor seinem langjährigen K…  Mehr