Sushi in Suhl

  • "Sushi in Suhl" ist eine Produktion der StarCrest Media GmbH in Koproduktion mit dem MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNK; gefördert von HessenInvestFilm; der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) und dem Deutschen Filmförderfonds. Vergrößern
    "Sushi in Suhl" ist eine Produktion der StarCrest Media GmbH in Koproduktion mit dem MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNK; gefördert von HessenInvestFilm; der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) und dem Deutschen Filmförderfonds.
    Fotoquelle: MDR/Felix Holland
  • wie ein Staatsgast empfangen.  "Sushi in Suhl" ist eine Produktion der StarCrest Media GmbH in Koproduktion mit dem MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNK; gefördert von HessenInvestFilm; der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) und dem Deutschen Filmförderfonds. Vergrößern
    wie ein Staatsgast empfangen. "Sushi in Suhl" ist eine Produktion der StarCrest Media GmbH in Koproduktion mit dem MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNK; gefördert von HessenInvestFilm; der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) und dem Deutschen Filmförderfonds.
    Fotoquelle: MDR/Felix Holland
  • "Sushi in Suhl" ist eine Produktion der StarCrest Media GmbH in Koproduktion mit dem MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNK; gefördert von HessenInvestFilm; der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) und dem Deutschen Filmförderfonds. Vergrößern
    "Sushi in Suhl" ist eine Produktion der StarCrest Media GmbH in Koproduktion mit dem MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNK; gefördert von HessenInvestFilm; der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) und dem Deutschen Filmförderfonds.
    Fotoquelle: MDR/Felix Holland
  • "Sushi in Suhl" ist eine Produktion der StarCrest Media GmbH in Koproduktion mit dem MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNK; gefördert von HessenInvestFilm; der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) und dem Deutschen Filmförderfonds. Vergrößern
    "Sushi in Suhl" ist eine Produktion der StarCrest Media GmbH in Koproduktion mit dem MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNK; gefördert von HessenInvestFilm; der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) und dem Deutschen Filmförderfonds.
    Fotoquelle: MDR/Felix Holland
TV-Film, TV-Tragikomödie
Sushi in Suhl

Infos
Audiodeskription
Originaltitel
Sushi in Suhl
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2012
Kinostart
Do., 18. Oktober 2012
DVD-Start
Do., 28. März 2013
MDR
Do., 22.11.
12:30 - 14:00


Der Koch Rolf Anschütz führt zusammen mit seiner Frau Ingrid die Gaststätte "Waffenschmied" im thüringischen Suhl, langweilt sich aber mit der traditionellen Küche seiner Heimat. Während er Klöße formt und Gulasch rührt, träumt er von ausgefallenen Speisen. Aus Spaß improvisiert er nach einem internationalen Kochbuch für seine anfangs verunsicherten Freunde auf "japanischen" Möbeln ein "japanisches" Gericht, wie er es sich vorstellt. In der Zeitung wird darüber berichtet und bald darauf steht ein echter Japaner, der in Jena lehrt, vor der Tür und wünscht, im "Waffenschmied" japanisch zu speisen. Er ist beeindruckt von Anschütz' Kreativität und kommt mit echten Zutaten wieder, um mit ihm zusammen die exotischen Speisen zuzubereiten. Durch Einfallsreichtum und unbändigen Ehrgeiz wird Rolf Anschütz zu einem wahren Japanexperten. Im ständigen Kampf mit der trägen Planwirtschaft richtet er sich im beschaulichen Südthüringen ein Restaurant ein, das weit über die Grenzen der Deutschen Demokratischen Republik hinaus bekannt wird. Allerdings zieht er mit seiner Eigeninitiative schnell die Aufmerksamkeit der Partei auf sich. Nachdem die Verantwortlichen zunächst mit der Schließung des Restaurants gedroht hatten, weil es zu sehr aus dem sozialistischen Rahmen fällt, wollen sie nun ebenfalls von den in Richtung Westen und Fernost geknüpften Kontakten profitieren. Von der politischen Führung geduldet, von den Gästen kulinarisch geschätzt, ist Rolf Anschütz König in seiner Welt. Dennoch, alles hat seinen Preis. Je mehr Anerkennung der begabte Koch von den Japanern und der Parteispitze erntet, umso weiter entfernt er sich von seiner Familie und seinen Freunden. Eine Reise nach Japan bringt ihn ins Land seiner Träume und schließlich auf den Boden der Tatsachen seines Lebens zurück.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Sushi in Suhl" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Sushi in Suhl"

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Vor Gericht: Reporter (Rainer Furch) interviewt Lilli Czipowski (Alwara Höfels, l) und Gerda Rapp (Imogen Kogge)

TV-Tipps Keiner schiebt uns weg

TV-Film | 14.11.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
5/501
Lesermeinung
NDR Edek Rotwachs (Dieter Hallervorden) kehrt zur Freude seiner Tochter Ruth (Anja Kling) nach Berlin zurück.

Chuzpe - Klops braucht der Mensch!

TV-Film | 16.11.2018 | 00:20 - 01:45 Uhr
3.05/5020
Lesermeinung
SWR Die Diebin & der General

Die Diebin & der General

TV-Film | 18.11.2018 | 00:55 - 02:25 Uhr
Prisma-Redaktion
3/505
Lesermeinung
News
Bei "Bauer sucht Frau" läuteten die Hochzeitsglocken: Gerald und Anna haben geheiratet. Ein Special erzählt am Montag, 10. Dezember, 20.15 Uhr, die Liebesgeschichte der beiden.

Die Erfolgsquote der Kuppelshow "Bauer sucht Frau" ist erstaunlich hoch. Ein Special zeigt nun die L…  Mehr

"Narcos: Mexico" erzählt vom Beginn des Drogenkriegs südlich der US-Grenze. Michael Peña spielt den DEA-Agenten Kiki Camarena.

Die neue Netflix-Serie "Narcos: Mexico", ein Ableger der kolumbianischen Drogensaga, setzt dem Schic…  Mehr

Sky und Netflix machen gemeinsame Sache. Im neuen "Entertainment Plus"-Paket sind beide Dienste enthalten. Marcello Maggioni (rechts) von Sky und Rene Rummel-Mergeryan von Netflix erläuterten am Dienstag die Details.

Dank eines speziellen Pakets sollen sich Serienfans nun nicht mehr länger zwischen Sky und Netflix e…  Mehr

Saga sitzt zu Beginn der vierten Staffel in U-Haft, sie soll ihre Mutter ermordet haben.

Die dänisch-schwedische Serie "Die Brücke – Transit in den Tod" begeistert seit 2013 Fans von skandi…  Mehr

Rick Okon sieht man seit Jahren in oft starken Nebenrollen. "Das Boot" ist nun eine Hauptrolle, aber keinesfalls die eines klassischen Helden.

In der neuen Sky-Serie "Das Boot" spielt Rick Okon den Kapitän. Im Interview erzählt er, was die Ser…  Mehr